Admiral Markets Group besteht aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
  • Hebel bis zu:
    1:30 für Retail Clients,
    1:500 für Professional Clients.
  • FSCS Schutz
  • Keine Nachschusspflicht
FORTFAHREN
Die auf der Webseite angezeigten Informationen hängen von Ihrer Auswahl einer Regulierung / eines Unternehmens der Admiral Markets Gruppe. Sollten Sie die Informationen einer anderen Regulierung / eines anderen Unternehmen der Admiral Markets Gruppe sehen wollen, treffen Sie die entsprechende Auswahl.
Die auf der Webseite angezeigten Informationen hängen von Ihrer Auswahl einer Regulierung / eines Unternehmens der Admiral Markets Gruppe. Sollten Sie die Informationen einer anderen Regulierung / eines anderen Unternehmen der Admiral Markets Gruppe sehen wollen, treffen Sie die entsprechende Auswahl.

DAX30 Analyse

​DAX: letzte Woche „Gap up", diese Woche „Gap down"


Der Dax ging zu Wochenbeginn der vergangenen Woche mit einem riesigen „GAP up" in den Wochenhandel: nachdem er bei 11.040 am Freitag der Vorwoche aus dem Handel gegangen ist, eröffnete er bei 11.215 am Montag zur Vorbörse. Von da aus ging es zunächst bis an und knapp üb

...

Alle anzeigen


​DAX: Griechenland bleibt das bestimmende Thema


Der Dax ging zu Beginn der letzten Handelswoche zunächst einmal mit einem „GAP down" in den Handel. Auslöser war, dass die Gespräche zur Griechenland Krise abgebrochen worden waren. Diese Nachricht schickte den Index an und unter die 11.000 Punkte-Marke. Der Dax setzte

...

Alle anzeigen


Vola, dein neuer Name sei DAX


Zu Beginn der zurückliegenden Handelswoche baute der Dax seine Verluste weiter aus: war es ihm in den vergangenen Wochen gelungen, bei 11.200/150 einen Boden zu finden und wieder hoch zu laufen, gab der Index diesen Bereich zu Beginn der vergangenen Handelswoche auf. Er

...

Alle anzeigen


DAX: Die Bären dominieren


Was sich schon ankündigte, setzte sich zu Beginn der letzten Handelswoche weiter fort: der Dax tendierte weiter schwächer. Zwar konnten die Bullen zu Wochenbeginn noch die 11.350 Punkte halten und für einen Rebound sorgen, allerdings ging es am Dienstag der letzten Woch

...

Alle anzeigen


​DAX: Extremes ist möglich!


In der zurückliegenden Woche ging der Dax am Dienstag nach Pfingsten dynamisch in den Handel: er eröffnete bei 11.794 Punkten. Die Bullen drückten gleich und es ging sofort in Richtung des Wochenhochs der da vorigen Handelswoche. Diese Marke bei 11.891 Punkten wurde err

...

Alle anzeigen


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.