EUR/USD Analyse

Weitere Zinserhöhung der FED nicht sicher


Die Stimmen unter den FED-Mächtigen sind nicht einig. Jannet Yellen, William Dudley (Präsident und CEO der Federal Reserve Bank of New York) und scheinbar auch Stanley Fisher (stellvertretender Vorsitzender der Federal Reserve) sehen die kurz- und mittelfristige Entwicklung zumindest positiv genug, um über weitere Zinsanpassungen nach oben noch in diesem...


Alle anzeigen


Atem anhalten und warten


Das kurzfriste Schicksal des US Dollars hängt am Faden des FOMC. Die heutige Sitzung macht hoffentlich klar, ob für dieses Jahr 3 oder 4 Zinsanhebungen geplant sind. Hochaktuell ist zudem die Frage, was die Fed mit der bescheidenen Bilanz von 4,5 Billionen Dollar anzustellen mag. Ein Ausverkauf würde der Wirtschaft...


Alle anzeigen


Spannende Woche steht bevor


Politisch ist die Woche wieder einmal reich an Ereignissen. Der Donnerstag verläuft im Rampenlicht der Briten. Die Inselbewohner kommen seit Monaten nicht zur Ruhe und könnten durchaus für einige Überraschungen während der Unterhauss-Wahlen sorgen. Eine Pattsituation – wenn also keine der großen Parteien die Wahl überzeugend für sich entscheiden könnte...


Alle anzeigen


Der EUR hat im Augenblick einen echten Lauf


Der EUR bewegte sich zu Beginn unseres Betrachtungszeitraums, am Mittwoch der letzten Handelswoche, im Bereich der 1,1100/1,1085. Er notierte damit deutlich über dem Niveau fünf Handelstage zuvor. Bereits am Mittwoch der letzten Handelswoche stieg der EUR weiter an und konnte sich über die 1,1100 schieben. Es kam am Donnerstag zwar...


Alle anzeigen


Der Euro gilt kurzfristig als sicherer Hafen


Die schwachen Daten aus den USA, sowie der aktuell noch vorhandene Optimismus nach den französischen Wahlen beflügeln das Paar mehr und mehr. Der größte Risiko-Faktor für den US Dollar bleibt wohl der Donald Trump, der einerseits aus einer Schlagzeile in die andere Rutsch, aber auch andererseits wenig Hoffnungssignale in die...


Alle anzeigen