Die deutsche Bundestagswahl 2017: Wie tradet man die Wahl?

September 22, 2017 15:30


Bundestagswahlen und Ihr Forex und CFD Trading


Die Bundestagswahl rückt immer näher. In dem ersten Artikel über die Wahl haben wir die Grundlagen der Wahl erklärt. Heute beschäftigen wir uns mit den technischen Aspekten der Wahl, sowie einer Vor-Analyse des DAX CFDs, auch bekannt unter dem Namen DAX30 oder GER30.
Newstrading um die Zeit der Wahl herum kann durchaus eine gute Möglichkeit sein, ein paar Gewinne einzustreichen, wenn man Chancen dafür sieht. Wir möchten uns daher auf einige Währungspaare, CFDs und Index-Handel konzentrieren. Der DAX30 wird vermutlich der Markt sein, auf den die Wahl am meisten Einfluss haben wird, aber es gibt weitere wichtige Märkte, die wir selbstverständlich auch berücksichtigen zum Beispiel Gold, Öl und EUR/USD.


Merkel's Christlich Demokratische Union (CDU) und die bayerische Schwesterpartei, die Christlich Soziale Union(CSU), werden nach den aktuellen Umfragen voraussichtlich die meisten Sitze erhalten, aber sehr wahrscheinlich nicht die absolute Mehrheit erreichen. Ihr Fokus liegt auf dem Arbeitsmarkt, weiteren öffentliche Investitionen und Steuererleichterungen für die Bürger.

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, die SPD, welche sich diese Legislaturperiode in einer Großen Koalition mit der CDU befindet stellt Martin Schulz als Kanzlerkandidaten auf.

Die SPD belegt in den Umfragen momentan den (abgeschlagenen) zweiten Platz, die Umfragewerte liegen bei 22%. Die Ziele der SPD sind bessere Bildung, eine solide Infrastruktur und ein gerechteres Steuersystem, bei welchem "die Reichen" noch stärker besteuert werden. Die Umfragewerte zeigen, dass weitere vier Jahre Große Koalition das wahrscheinlichste Ergebnis ist. Zur Großen Koalition kam es in drei der letzten vier Legislaturperioden. Es gibt noch andere Parteien, mit denen die CDU/CSU eine Koalition eingehen könnte. Eine möglicher Koalitionspartner wäre die FDP. Die Koalition aus CDU/CSU und FDP könnte ihre Politik, welche Sie bereits in der Legislaturperiode 2009-2013 verfolgten weiter fortsetzen.

Durch den Einzug der rechtspopulistischen Partei AfD - Alternative für Deutschland - ist es allerdings unwahrscheinlich, dass das Kabinett Merkel IV unter Beteiligung der FDP gebildet wird, da diese nicht die notwendige Mehrheit hätten.

Die SPD hat außer der CDU keinen weiteren Koalitionspartner, da die SPD eine Koalition mit der Partei "DIE LINKE", Deutschlands linke Partei bereits im Voraus ausgeschlossen hat.

Somit ist auch eine Rot-Rot-Grüne Koalition nicht möglich.

Höchstgradig unwahrscheinlich ist auch eine Koalition aus CDU/CSU und AfD, da dies bereits ebenfalls im Voraus durch Angela Merkel ausgeschlossen wurde.

Umfragewerte der Bundestagswahl im Bezug auf Forex Trading

Quelle: Telegraph.co.uk

Unsere Analysten meinen, dass die Märkte wie der DAX30 bereits die Große Koalition eingepreist haben und denken daher, dass es keine größeren Überraschungen geben sollte. Der Grund dafür ist, dass das deutsche Volk weiterhin von Angela Merkel vertreten wird, welche ein pro-europäische Ausrichtung hat. Auch im unwahrscheinlichen Fall, dass die SPD die Mehrheit in einer Koalition stellt, was bedeutet dies? Martin Schulz würde Kanzler, welcher bereits Präsident des europäischen Parlaments war.

Der DAX30

Der DAX ist der bekannteste deutsche Aktienindex. Im DAX sind die Aktien aus 30 verschiedenen deutschen Unternehmen enthalten.

Der DAX30 erholt sich aktuell vor der Bundestagswahl von seinem Allzeithoch im Juni, und ist seitdem wieder ca. 10% gesunken, erholt sich aber bei 38.2 Fib. Da die Märkte bereits mit der Kanzlerschaft von Angela Merkel rechnen, denken unsere Analysten, dass es im DAX30 weniger Überraschungen geben wird. Die Wahl wird vermutlich keinen besonders großen Einfluss haben. Allerdings könnte ein Parlament ohne klare Mehrheitsverhältnisse zu Unsicherheit führen und somit zu einem Rückgang. Achten Sie hier auf die 12.000er-Marke.

Die Marktkapitalisierung der einzelnen Unternehmen sehen Sie hier. Man nennt das auch KGV. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis zeigt an, wie viele Jahre an Gewinn es dauern würde, bis man durch den Gewinn den aktuellen Marktwert des Aktienunternehmens erreicht hat. Ein Unternehmen mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14, bräuchte dementsprechend 14 Jahre.

Das Kurs Gewinn-Verhältnis errechnet sich also aus dem Kurswert der Aktie geteilt durch den Gewinn pro Aktie.

Sollte es wirklich zu einem Parlament kommen, in welchem keine klaren Mehrheitsverhältnisse herrschen, würden die Analysten eine Unterstützungszone bei 11.323 im Auge behalten, weil der Kurs eventuell darunter fallen kann. Sollte das passieren, kann der Kurs zurück in den Kanal fallen und einen weiteren bärischen Zig-Zag Move vollziehen. Hier könnten die kürzlichen Hochs gut für potentielle Short-Trades sein, außer wenn der DAX30 die 13.000-Marke durchbricht. Das könnte eine Rallye zu 13.420 starten. Sollte der Fall eintreten ist der Kurs oberhalb des Kanals, das könnte einen Spike bedeuten und eventuell in einem neuen Allzeithoch enden.

DAX30 Chart Bundestagswahl

Quelle: DAX30, Daily Chart, Admiral Markets MT4, Mar-Sep 2017

Gold

Der Goldpreis sollte theoretisch weiter steigen. Grund dafür ist die Inflation und die risikoreichen Aktienkurse. Vermutlich sinkt der Goldpreis etwas, sollte die CDU in der Koalition eine Mehrheit bekommen, aber auch das ist vermutlich nur kurzfristig der Fall, da Gold wegen der bereits erwähnten Inflation und Aktienkurse wahrscheinlich steigen wird. Der Aufwärtstrend ist intakt und kleinere Einbrüche könnte von möglichen Interessenten gut als Einstieg genutzt werden. Achten Sie auf Einbrüche bei 1.300 und 1.275. Dort gab es in der Vergangenheit einen starken bullischen Orderrückgang. Ein Durchbrechen des Kanals und M H4 - 1.362 könnte den Preis in Richtung 1.400 tragen. Nur ein schließen unterhalb des Kanals und anschließende Ausschläge unter 1.260 könnten den Trend in einen bärischen Trend wandeln.
Vergessen Sie aber nicht, dass Gold, Öl und Devisen, die hier neben dem DAX besprochen werden, internationale Relevanz haben. Auswirkungen der deutschen Bundestagswahl kann es geben, sollten aber mit geringerer Bedeutung ausfallen.


Gold Chart Bundestagswahl

Quelle: Gold, Daily Chart, Admiral Markets MT4, Sep 2016-Sep 2017



Öl

Ein weiterer wichtiger Markt den Investoren und Trader im Auge behalten ist das Öl, auch weil es ein enorm wichtiger Schlüssel der globalen Wirtschaft ist. Die Analysten sind nicht der Ansicht, dass das Wahlergebnis, welches auch immer es sein wird, größere Auswirkungen haben wird, da keine Partei angekündigt hat großartige Änderungen bei der Energiesteuer durchzuführen, die die Abhängigkeit von Öl mindern würden. Auf dem Chart sehen wir ganz klar, dass der grüne Kanal bullisch ist, während eine Rückkehr in den lilafarbenen Kanal einen bärischen Markt andeutet.


Ölchart WTI Bundestagswahl

Quelle: WTI, Daily Chart, Admiral Markets MT4, Sep 2016-Sep 2017


EUR/USD

Der EUR/USD ist diese Jahr einer der am stärksten performanten Währungspaare. Das Wachstum im Euro wird mehrheitlich von spekulativen Wetten getragen, da Investoren geneigt sind anzunehmen, dass die EZB die Geldpolitik in der nahen Zukunft verschärft. Da der Markt bereits eine Koalition aus CDU/CSU und FDP, welche eine positive Haltung zur Wirtschaftspolitik hat einpreist, sollte der Fokus nach der Wahl auf der EZB liegen. Als sofortige Auswirkung der Wahl könnte eine kurzzeitige Rallye stattfinden, gefolgt von einem Sell-Off und wieder gefolgt von einer weiteren Rallye, da die Trader das Tief des Sell-Offs kaufen. Sollte Schulz gewinnen, könnten wir einen Sell-Off erwarten, dann gefolgt von einem vermehrten Kauf in der Phase des Tiefs. Vor allem wenn er öffentliche Ausgaben und Steuersenkungen verspricht. Wir könnten den USD eventuell auf 1.25 sehen. Im unwahrscheinlichen Falle eines Sieges des AfD, oder einer Koalition der CDU und und populistischen Parteien wie "DIE LINKE" könnte der EUR/USD sogar auf 1.15 sinken. Ähnliches könnte auch passieren, sollte es zu einer Rot-Roten Koalition kommen, was allerdings auch sehr unwahrscheinlich ist.

Von den Tiefs profitieren könnte bei 1.1795 der Fall sein, sollte eines der oben genannten Szenarien eintreten:

  1. Rally
  2. Sell-off
  3. Rally

oder

  1. Sell-off
  2. Rally

Sollte nach der Wahl eine sofortige Rallye eintreten, würde ein Tagesschlusskurs von 1.2130 einen weiteren Aufwärtstrend in den nächsten Tagen in Richtung 1.2350 oder sogar 1.2400 bedeuten. Beide Kanäle sind eindeutig bullisch und werden von einer Unterstützungszone und einem klaren Trend unterstützt, welcher uns zeigt, dass es keinerlei Überraschungen geben sollte.


EURUSD Chart Wahlen Deutschland FOREX

Quelle: EUR/USD Daily Chart, Admiral Markets MT4, Nov 2016- Sep 2017



Wer auch immer die Wahlen gewinnt, behalten Sie im Hinterkopf, dass Risikomanagement immer ein wichtiger Punkt ist. Gerne machen wir Sie an dieser Stelle auch nochmal auf die Volatility-Protection-Settings aufmerksam.

Sicheres Trading!