Datenschutzrichtlinie

Gültig ab 25.05.2018

Wir bei Admiral Markets verstehen, wie wichtig es ist, die persönlichen Daten unserer Kunden zu schützen. In diesem Dokument wird unsere Datenschutzrichtlinie in Bezug auf die Informationen dargelegt, die wir über unsere Kunden haben und wie mit solchen Informationen umgegangen wird. Wir erkennen an, dass alle persönlichen Informationen, die wir über den Kunden sammeln, nur für jene Zwecke verwendet werden, für die wir sie gesammelt haben, oder wie es im Rahmen der anwendbaren Gesetze erlaubt ist. Diese Datenschutzrichtlinie ist eine einheitliche Richtlinie für alle Investment-Unternehmen, die Dienstleistungen unter der Marke Admiral Markets anbieten, die zur Konsolidierungsgruppe der Admiral Markets Group AS gehört. Die Investment-Unternehmen innerhalb der Admiral Markets Group bestehen aus den folgenden: Admiral Markets AS, Admiral Markets UK Ltd., Admiral Markets Cyprus Ltd. und Admiral Markets PTY Ltd. (gemeinsam bezeichnet als "Admiral Markets").

Admiral Markets respektiert die Privatsphäre jedes Nutzers, der auf ihre Websites zugreift. Daher verpflichten wir uns, alle angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, um Informationen über bestehende oder potenzielle Kunden, Bewerber oder Besucher zu schützen. Vor dem Einreichen von persönlichen Daten sollte eine Person die angegebenen Bedingungen genau prüfen und sollte nur fortfahren, wenn sie den Bedingungen in der vorliegenden Datenschutzerklärung und deren Grundsätzen bezüglich der Datenübertragung, Speicherung und Verarbeitung zustimmt.

Admiral Markets ist berechtigt, die genannten Grundsätze jederzeit einseitig zu ändern, indem die Kunden spätestens 14 Tage vor einer wesentlichen Änderung über die Admiral Markets-Website, E-Mails oder über das Kundenportal (Trader Room) benachrichtigt werden. Bei Fragen, die nicht durch die vorliegende Datenschutzerklärung geregelt sind, richten sich die Parteien nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Investment-Unternehmen.

1. Definitionen

1.1 Kunde - meint jede natürliche oder juristische Person, die mit Admiral Markets eine Kundenbeziehung eingegangen ist und die Dienste von Admiral Markets bis zur Beendigung der Kundenbeziehung aktiv nutzt oder genutzt hat. Ein potenzieller Kunde ist eine natürliche oder juristische Person, die die Dienste von Admiral Markets in Anspruch nehmen möchte und die erstmalige Registrierung für eine solche Nutzung von Dienstleistungen über das Kundenportal vorgenommen hat (ohne die Kundenbeziehung zu beenden).

1.2 Kundendaten - sind Informationen, die Admiral Markets über den Kunden bekannt sind und die von Admiral Markets verarbeitet werden. Wenn sich dieses Dokument auf "persönliche Informationen" bezieht, sind damit Informationen gemeint, aus denen die Identität des Kunden ersichtlich hervorgeht. Die verschiedenen Kategorien von Kundendaten sind in Punkt 5 dieses Dokuments angegeben.

1.3 Verarbeitung von Kundendaten - bedeutet jede Aktion, die mit den Kundendaten durchgeführt wird, einschließlich Sammeln, Aufzeichnen, Strukturieren, Speichern, Ändern, Weiterleiten, Löschen, Archivieren usw.

1.4 Datenverarbeiter - Rechtspersonen innerhalb der Admiral Markets Group AS. Admiral Markets bietet Investment-Dienstleistungen an und ist der Datenverarbeiter der persönlichen Daten des Kunden in Bezug auf diese Dienstleistungen. Falls ein Kunde Handelskonten unter mehreren Admiral Markets Investment-Unternehmen hält, wird es mehr als einen Datenverarbeiter innerhalb der Gruppe geben.

1.5 Autorisierter Verarbeiter - Admiral Markets kann auch autorisierte externe Verarbeiter für die Verarbeitung von Kundendaten verwenden, basierend auf abgeschlossenen Service-Vereinbarungen, die den Anweisungen von Admiral Markets zum Schutz von kundenbezogenen Daten unterliegen.

2. Zustimmung zur Datenverarbeitung

2.1 Erstregistrierung - Um ein Demokonto oder ein Live-Handelskonto bei Admiral Markets zu erstellen, muss sich eine Person über das Registrierungsformular einer Admiral Markets-Website oder direkt über ihren Trader Room registrieren und den in der angegebenen Datenschutzrichtlinie aufgeführten Bedingungen zustimmen. Der Kunde bestätigt die Annahme dieser Bedingungen durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens auf dem Anmeldeformular. Wenn eine solche Zustimmung nicht erteilt wird, kann Admiral Markets weder personenbezogene Daten verarbeiten noch Dienstleistungen für die betreffende Person erbringen.

2.2 Teilnahme an Kursen und Kampagnen - Die Daten des Kunden werden bei der Registrierung für die angebotenen Webinare oder Seminare oder bei der Landung auf Admiral Markets Kampagnenseiten verarbeitet, die eine Registrierung erfordern - da Admiral Markets auf die Nutzung persönlicher Daten eines Kunden angewiesen ist, um seine Dienstleistungen zu erbringen und seinen Verpflichtungen nachzukommen. In allen diesen Fällen wird die Einwilligung des Kunden zur Datenverarbeitung durch das Registrierungsformular eingeholt, mit dem er sich anmeldet, um anschließend Anmeldeinformationen für den Zugang zum Kundenportal zu erstellen.

2.3 Abbruch der Erstanmeldung - Wenn eine Person den Registrierungsprozess abbricht und nicht abschließt, werden die Daten dieser Person nicht von Admiral Markets abgerufen und daher nicht für die weitere Verarbeitung in der Zukunft gespeichert.

2.4 Ablehnen der telefonischen Kontaktmöglichkeit - Eine Person hat immer das Recht zu verlangen, dass sie nicht telefonisch von einem Admiral Markets-Vertreter kontaktiert wird. Diese Anfrage wird in den internen Systemen von Admiral Markets gespeichert und dient als separate Einschränkung, die Admiral Markets natürlich respektieren wird. Die Anfrage, nicht per Telefon kontaktiert zu werden, hat keinen Einfluss auf die Nutzung der Dienste von Admiral Markets. Weiterhin schränkt sie diese Person nicht ein, Admiral Markets von sich aus zu kontaktieren.

3. Anmeldung für marketingbezogene E-Mails

3.1 Während der erstmaligen Registrierung im Kundenportal hat eine Person das Recht zu wählen, ob sie marketingbezogene E-Mails an ihre angegebene E-Mail-Adresse erhalten möchte (zum Beispiel Unternehmensnachrichten, Informationen über Kampagnen und andere ähnliche Updates, um das Wissen des Kunden in Bezug auf die Finanzmärkte zu verbessern, etc.). Eine solche Präferenz kann auch jederzeit im Kundenportal unter dem Bereich "Mein Profil" geändert werden. Sie können diese Marketing-E-Mails auch abbestellen, indem Sie auf den bereits erhaltenen Link in den E-Mails klicken.

4. Die Zwecke der Sammlung von Kundendaten

Admiral Markets muss verschiedene Daten sammeln, um eine Person als Kunden zu etablieren und verschiedene Aspekte ihrer Dienstleistungen bereitstellen zu können. Diese Daten werden aus den unten genannten Gründen gesammelt.

4.1 Überprüfung der Identität - Admiral Markets ist verpflichtet, die Identität einer Person zu überprüfen, bevor eine Kundenbeziehung eingegangen und ein Handelskonto für diese Person erstellt wird. Admiral Markets kann hierfür Dritte einsetzen, die in ihrem Auftrag Identitätsprüfungen durchführen.

4.2 Um ein Profil zu erstellen. Um den gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, erstellt Admiral Markets ein Profil über den Kunden, sobald der vollständige Antrag für ein Live-Handelskonto von Admiral Markets geprüft und genehmigt wurde. Admiral Markets muss die Prinzipien von KYC (Know-Your-Client) anwenden, bevor es eine Kundenbeziehung eingeht, um böswillige Handlungen wie Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung zu verhindern und auch andere gesetzlich vorgeschriebene Aufgaben zu erfüllen.

4.3 Um den Wissenstand des Kunden zum Thema Investments festzustellen. Admiral Markets hat die Erfahrung, das Fachwissen und die Expertise des Kunden zu bewerten, um die Eignung und Relevanz des angebotenen Service für den Kunden festzustellen.

4.4 Interne Geschäftszwecke und Aufzeichnungen. Admiral Markets muss die persönlichen Daten der Kunden für interne Geschäfts- und Aufzeichnungszwecke verarbeiten. Eine solche Verarbeitung liegt in Admiral Markets eigenen legitimen Interessen, um seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Dies kann jegliche Kommunikation einschließen, die Admiral Markets mit einem Kunden in Bezug auf die ihm gegenüber erbrachten Dienstleistungen hat. Admiral Markets wird darüber hinaus Aufzeichnungen führen, die sicherstellen, dass ein Kunde seinen Verpflichtungen nachkommt, die in den Geschäftsbedingungen eines relevanten Admiral Markets Investment-Unternehmens definiert sind.

4.5 Berichterstattung über Transaktionen. Admiral Markets ist verpflichtet, den jeweiligen Behörden regelmäßig über die Marktanteile von Produkten und Dienstleistungen von Kundengruppen sowie andere Finanzkennzahlen Bericht zu erstatten.

4.6 Marketing. Admiral Markets kann Kundendaten, wie den Standort oder die Handelshistorie verwenden, um maßgeschneiderte Inhalte wie Nachrichten, Analysen, Recherchen, Berichte, Kampagnen und Schulungsmöglichkeiten, die für den Kunden von Interesse sein könnten, an registrierte Benutzer per E-Mail zu senden. Ein Kunde hat zu jeder Zeit die Möglichkeit, seine Entscheidung zu ändern, wenn er eine solche Kommunikation wünschen oder nicht mehr wünschen sollte.

4.7 Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen von Admiral Markets Admiral Markets kann von Zeit zu Zeit Kundendaten verwenden, um seine Produkte und Dienstleistungen zu analysieren und zu verbessern.

4.8 Untersuchung oder Beilegung von Anfragen oder Streitigkeiten. Admiral Markets muss möglicherweise die gesammelten Kundendaten verwenden, um geltende Gesetze, Gerichtsbeschlüsse oder andere gerichtliche Verfahren oder Anforderungen der zuständigen Aufsichtsbehörden zu erfüllen. Personenbezogene Daten können auch verarbeitet werden, um Streitigkeiten mit dem Kunden beizulegen.

4.9 Um Kunden Umfragen zu senden. Admiral Markets kann Kunden als Teil des Kunden-Feedback-Prozesses Umfragen senden, da es in seinem legitimen Interesse liegt, um Feedback zu bitten und so sicherzustellen, dass es seinen Kunden den besten Service bietet.

4.10 Analyse der Website-Daten. Einen ausführlichen Bericht über die Website-Datenanalyse finden Sie in der Admiral Markets Cookie Disclosure.

4.11 Sicherheit. Wenn ein Kunde die Räumlichkeiten von Admiral Markets betritt, kann Admiral Markets das Bild des Kunden zu Sicherheitszwecken auf seinen Kameras aufzeichnen. Admiral Markets kann auch Kundendaten verwenden, um Aufzeichnungen darüber zu führen, wer an einem bestimmten Tag die Räumlichkeiten von Admiral Markets betreten hat. Es ist ein legitimes Interesse von Admiral Markets, dies zu tun, um ein sicheres Arbeitsumfeld zu gewährleisten.

5. Kategorien von Kundendaten

Es können Daten vom Kunden, von dessen Verwendung der Dienste von Admiral Markets und von externen Quellen, wie öffentlichen und privaten Registern, gesammelt werden. Admiral Markets hat aufgrund seines Tätigkeitsbereichs das Recht und die Pflicht, die Genauigkeit der in den Datenbanken enthaltenen Kundendaten zu überprüfen, indem es den Kunden regelmäßig auffordert, seine Angaben zu überprüfen und/oder zu korrigieren beziehungsweise zu bestätigen. Admiral Markets sammelt keine sensiblen Informationen über den Kunden. Die Kundendatenkategorien, die hauptsächlich von Admiral Markets gesammelt und verarbeitet werden, umfassen Folgendes:

5.1 Identifikationsdaten - wie Name, Geburtsdatum, persönlicher Identifikationscode und Daten zum Identifikationsdokument (z. B. Kopie des Reisepasses oder Personalausweises).

5.2 Kontaktdaten - wie physische Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Kommunikationssprache.

5.3 Familiendaten - beispielsweise Informationen über die Familie des Kunden, Erben und andere damit verbundene Personen (nur in Fällen, wenn ein Kunde mit einer politisch exponierten Person verwandt ist oder der Kunde verstorben ist).

5.4 Professionelle Daten - z. B. Informationen zur Ausbildung und Beschäftigung.

5.5 Finanzdaten - wie Einkommen, Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, die erhoben werden, um die Ressourcen und Handelsaktivitäten des Kunden zu verstehen (zur Verhinderung jeglicher illegaler Aktivitäten).

5.6 Daten über die Herkunft von Vermögenswerten oder Vermögen - wie Daten über Transaktionspartner und Geschäftsaktivitäten des Kunden (zur Verhinderung von z. B. Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung).

5.7 Daten, die Admiral Markets in die Lage versetzen, eigene Sorgfaltspflichten in Bezug auf die Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu erfüllen und die Einhaltung internationaler Sanktionen zu gewährleisten, einschließlich des Zwecks der Geschäftsbeziehung, der tatsächlichen Nutznießer und der möglichen Kundeneigenschaft als eine politisch exponierte Person.

5.8 Daten über den steuerlichen Wohnsitz des Kunden - wie z. B. Wohnsitzland, Steuernummer und Staatsbürgerschaft.

5.9 Kommunikations- und Aktivitätsdaten - z. B. Aufzeichnungen von visuellen und oder Audiokommunikationsdaten, die beim Besuch einer Admiral Markets-Zweigstelle gesammelt werden, einschließlich Daten über den Besuch des Kunden auf den Admiral Markets-Websites und im Trader Room.

5.10 Daten mit Bezug zu den Dienstleistungen von Admiral Markets - wie die Leistungsdaten im Zusammenhang mit den Dienstleistungen der Verträge oder deren Ausfall, ausgeführten Transaktionen, eingereichten Anträgen, Anfragen, Beschwerden und angewandten Servicegebühren.

5.11 Daten über Gewohnheiten, Präferenzen und Zufriedenheit - wie Daten über Präferenzen, Zufriedenheit und Aktivität bei der Nutzung der Dienste, der verwendeten Dienste, persönliche Einstellungen, Umfrageantworten usw.

5.12 Daten über die Teilnahme an Kampagnen - wie die erreichten Punkte und gewonnenen Preise in Spielen oder Kampagnen.

5.13 Daten über die Klassifizierungskategorie des Kunden, das Niveau der Expertise und das vorherige Engagement am Finanzmarkt - einschließlich der Investmentkenntnisse und -erfahrung des Kunden, der Anlageziele usw.

6. Kontaktaufnahme mit Admiral Markets via E-Mail oder Live Chat

Wenn Sie eine E-Mail an Admiral Markets senden (über die Seite "Kontakt") oder die Funktion "Live-Chat" verwenden, können Sieaufgefordert werden, zusätzliche persönliche Daten wie Ihren Namen oder ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Daten werden verwendet, um auf Ihre Anfrage zu antworten und Ihre Identität zu verifizieren. Die E-Mails werden in den standardmäßigen internen Kontaktsystemen von Admiral Markets gespeichert, die sicher sind und nicht von unbefugten externen Parteien abgerufen werden können.

7. Empfänger von Kundendaten

Falls notwendig, werden Kundendaten mit anderen Empfängern geteilt. Solche Empfänger können sein:

7.1 Behörden wie Strafverfolgungsbehörden, Gerichtsvollzieher, Notariate, Steuerbehörden, Aufsichtsbehörden und die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen.

7.2 Juristische Personen innerhalb der Admiral Markets Group AS. Admiral Markets-Firmen werden von verschiedenen Teams und Funktionen der Admiral Markets Group unterstützt. Admiral Markets kann ihnen gegebenenfalls personenbezogene Daten für die Erbringung von Dienstleistungen, die Handelsplattformverwaltung, den Vertrieb und das Marketing sowie für den Kunden- und technischen Support zur Verfügung stellen. Alle Mitarbeiter von Admiral Markets sind verpflichtet, beim Umgang mit personenbezogenen Daten die Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien einzuhalten. Admiral Markets kann personenbezogene Daten in Bezug auf die Website und das Kundenportal an folgenden Standorten verarbeiten: Estland, Vereinigtes Königreich, Zypern und Australien.

7.3 Einrichtungen, die Finanzdienstleistungen erbringen, z. B. Banken, Zahlungssysteme sowie an der Handelsausführung, Abwicklung und Berichterstattung beteiligte Institutionen (z. B. geregelte Märkte als Ausführungsplätze, multilaterale Handelssysteme, organisierte Handelseinrichtungen, Transaktionsregister, lokale und ausländische Broker).

7.4 Wirtschaftsprüfer, Rechts- und Finanzberater oder jeder andere von Admiral Markets zugelassene Bearbeiter.

7.5 Dritte, die Verzeichnisse führen (wie zum Beispiel Kreditregister, Populationsregister, Handelsregister, Wertpapierregister oder andere Register, die Kundendaten halten oder vermitteln).

7.6 Inkassobüros bei Forderungsabtretungen, Gerichte und Konkurs- oder Insolvenzverwalter.

7.7 Andere Personen im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen von Admiral Markets, wie Dienstleister der Archivierung und Postdienste.

7.8 Admiral Markets kann andere externe, autorisierte Bearbeiter zur Verarbeitung von Kundendaten verwenden. In solchen Fällen unternimmt Admiral Markets die erforderlichen Schritte, um sicherzustellen, dass diese Datenbearbeiter die Kundendaten gemäß den Anweisungen von Admiral Markets unter Berücksichtigung angemessener Sicherheitsmaßnahmen verarbeiten.

7.9 Admiral Markets kann Kundendaten im Falle einer Fusion, eines Verkaufs, einer Umstrukturierung, eines Erwerbs, eines Joint Ventures, eines Auftrags, einer Übertragung oder einer anderen Verfügung über die Gesamtheit oder einen Teil der Geschäftstätigkeit, des Vermögens oder der Aktien von Admiral Markets (einschließlich im Zusammenhang mit einem Konkurs, einer Insolvenz oder ähnlichen Verfahren) weitergeben.

8. Kundenrechte

Admiral Markets respektiert die Rechte der Kunden auf Zugang und Kontrolle persönlicher Daten. Admiral Markets wird auf Anfragen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten antworten und ggf. den Zugang zu diesen personenbezogenen Daten gewähren, diese korrigieren oder löschen.

8.1 Überprüfung der Verarbeitung von Kundendaten. Admiral Markets stellt auf Anfrage des Kunden eine Überprüfung der gesammelten Kundendaten zur Verfügung, die in seiner Kundendatenbank verfügbar sind. Bevor Admiral Markets eine solche Überprüfung vornimmt, wird der Kunde aufgefordert, seine Identität nachzuweisen, um das Risiko eines Identitätsbetrugs zu verringern. Der Kunde hat darüber hinaus die Möglichkeit, die eingereichten Kundendaten im Trader Room und auf der Handelsplattform zu prüfen.

8.2 Korrektur von Daten. Wenn Admiral Markets persönliche Informationen bezüglich des Kunden vorliegen, welche ungenau oder unvollständig sind, hat der Kunde das Recht, diese von Admiral Markets korrigieren zu lassen. Admiral Markets kann zusätzliche Informationen und Unterlagen anfordern, die erforderlich sind, um die Notwendigkeit der angeforderten Datenänderung zu bestätigen.

8.3 Einschränkung der Verarbeitung. Ein Kunde kann Admiral Markets auffordern, die Verwendung von Kundendaten zu Marketingzwecken einzuschränken. Der Kunde kann seine Präferenzen für den Empfang solcher Benachrichtigungen im Kundenportal ändern, wenn er "Mein Profil" wählt.

8.4 Löschung. Ein Kunde kann Admiral Markets auffordern, die persönlichen Daten, die er besitzt, zu löschen. Die Anforderung, die persönlichen Daten einer Person zu löschen, führt dazu, dass ihre Konten geschlossen werden, ihre Daten aus der aktiven Verarbeitung entfernt werden und die Kundenbeziehung beendet wird. Admiral Markets ist jedoch verpflichtet, die persönlichen Daten des Kunden im Einklang mit seinen gesetzlichen und behördlichen Anforderungen sowie den internen Compliance-Anforderungen in Bezug auf die Führung von Aufzeichnungen zu pflegen. Admiral Markets bewahrt die Daten für die Dauer von mindestens fünf Jahren nach Beendigung der Kundenbeziehung auf, sofern nicht andere Bedingungen für die Aufbewahrung von Daten oder Dokumenten gesetzlich vorgeschrieben sind. Unnötige Kundendaten werden gelöscht oder vernichtet.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wenn Admiral Markets eine Entscheidung über einen Kunden getroffen hat, die ausschließlich auf einem automatisierten Prozess beruht (zB durch automatisches Profiling), welcher die Fähigkeit des Kunden beeinträchtigt, die angebotenen Dienstleistungen zu nutzen oder eine andere signifikante Auswirkung auf den Kunden hat, kann der Kunde darum bitten, nicht zum Gegenstand einer solchen Entscheidung gemacht zu werden, es sei denn, Admiral Markets kann dem Kunden nachweisen, dass eine solche Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen ihm und dem Kunden erforderlich ist. Selbst wenn eine Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung von Verpflichtungen aus der Kundenbeziehung erforderlich ist, kann der Kunde die Entscheidung anfechten und eine menschliche Intervention verlangen. Automatische Entscheidungen, die vom Datenverarbeitungssystem ohne Beteiligung des Kunden getroffen werden, sind nur zu den Bedingungen und gemäß den gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren zulässig.

10. Organisatorische, physische und IT-Sicherheitsmaßnahmen

Admiral Markets stellt im Rahmen der geltenden Gesetze sicher, dass die Kundendaten durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen geschützt werden, um unbefugten Zugriff, rechtswidrige Verarbeitung oder Offenlegung, zufälligen Verlust, Veränderung oder Zerstörung zu verhindern. Admiral Markets muss die organisatorischen, physischen, IT- und andere notwendigen Sicherheitsmaßnahmen implementieren, um den Schutz der Kundendaten sicherzustellen und die Verarbeitung der Kundendaten zu überwachen. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen gehören unter anderem folgende Aktivitäten:

10.1 Implementierung von Admiral Markets durch die internen Regeln für die Verarbeitung, Registrierung und Aufzeichnung von Kundendaten sowie Verfahren zur Überprüfung der Einhaltung dieser Anforderungen.

10.2 Autorisierung der Mitarbeiter von Admiral Markets, nur auf die erforderlichen Kundendaten in einer Kundendatenbank zuzugreifen, die genau mit den ausgeführten Aufgaben übereinstimmt.

10.3 Verpflichtung der Mitarbeiter von Admiral Markets, die für den Umgang mit Kundendaten zuständig sind, diese vertraulich zu behandeln.

10.4 die unbefugte Verarbeitung von Daten (einschließlich Aufzeichnung, Änderung, Löschung, Lesen, Kopieren, (Übertragung), unbefugtem Transport von Datensätzen und jede andere nicht autorisierte Nutzung von Daten, die nicht durch offizielle Pflichten vorgeschrieben ist) ist verboten.

10.5 Angemessene Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich der erforderlichen Verschlüsselung der Daten, müssen bei der Übertragung von Daten mit Hilfe von Datenkommunikationsgeräten oder beim Transport von Datensätzen durchgeführt werden.

10.6 Jeder Benutzer der Kundendatenbank muss ein persönliches Mittel zur Authentifizierung erhalten, damit er die Datenbank nutzen kann.

10.7 Admiral Markets muss angemessene und ausreichende Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass jede Datenverarbeitung eine Spur hinterlässt, die später die Identifizierung der Person, die die Operation durchgeführt hat, Art und Zeitpunkt der Operation sowie andere relevante Fakten, einschließlich wann, durch wen und welche Daten aufgezeichnet, geändert oder gelöscht wurden, oder wann, durch wen und auf welche Daten im Datenverarbeitungssystem zugegriffen wurde, sowie Informationen über die Übertragung von Daten. Eine Möglichkeit zur Wiederherstellung des Inhalts der Daten vor Änderungen muss verfügbar sein, wenn Änderungen an den Daten oder Dokumenten vorgenommen werden.

10.8 Die persönlichen Daten, die der Kunde im Zusammenhang mit der Registrierung als Nutzer im Kundenportal zur Verfügung stellt, werden als registrierte Informationen klassifiziert. Registrierte Informationen sind auf viele Arten geschützt. Kunden können mit ihrem Benutzernamen (Kunden-E-Mail) und dem vom Kunden gewählten Passwort auf das Kundenportal zugreifen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass Login und Passwort nur dem Kunden bekannt sind.

10.9 Die Übertragung von Informationen über den normalen E-Mail-Austausch ist nicht immer vollkommen sicher. Admiral Markets bemüht sich um den Schutz der persönlichen Daten der Kunden, kann jedoch die Sicherheit der Kundendaten, die per E-Mail übermittelt werden, nicht garantieren. Jede Übertragung erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden. Sobald Admiral Markets die Client-Informationen erhalten hat, werden Verfahren und Sicherheitsfunktionen verwendet, um unbefugten Zugriff zu verhindern.

11. Der geographische Bereich der Verarbeitung

11.1 In der Regel werden die Kundendaten innerhalb der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraums (EU/EWR) verarbeitet, in einigen Fällen jedoch in Länder außerhalb der EU/des EWR übertragen und dort verarbeitet. Diese Ausnahme gilt für Kundendaten der Admiral Markets PTY Ltd. (das in Australien tätige Investment-Unternehmen), die von einem autorisierten Bearbeiter eines anderen Unternehmens der Admiral Markets Group, nämlich der Admiral Markets AS in Estland, bearbeitet wird.

11.2 Die Übermittlung und Verarbeitung von Kundendaten außerhalb der EU/des EWR kann erfolgen, sofern geeignete Garantien vorhanden sind und die Maßnahmen nur auf einer Rechtsgrundlage beruhen.

11.3 Auf Anfrage erhält der Kunde möglicherweise weitere Informationen über die Übertragung von Kundendaten in Länder außerhalb der EU/des EWR.

12. Datenportabilität

Der Kunde hat das Recht, von Admiral Markets gehaltene persönliche Informationen zu erhalten, vorausgesetzt, dass Admiral Markets diese in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format besitzt, und diese an anderer Stelle wiederzuverwenden oder Admiral Markets zu bitten, diese an einen Dritten seiner Wahl zu übermitteln. Im Falle der Weitergabe von Daten an Dritte muss eine klare schriftliche Zustimmung des Kunden eingeholt und bestätigt werden.

13. Kontaktdetails

13.1 Bei Fragen zum Inhalt dieser Datenschutzrichtlinie oder wenn eine Person eine Kopie der von Admiral Markets gesammelten Daten wünschen oder eine Beschwerde oder einen anderen Kommentar zur Datenverarbeitung einreichen möchte, wenden Sie sich bitte per Post an den von Admiral Markets bestellten Datenschutzbeauftragten: Ahtri 6A, Tallinn 10151; Oder senden Sie eine E-Mail an compliance@admiralmarkets.com mit der deutlichen Kennzeichnung "z. Hd.: Datenschutzbeauftragter".

13.2 Die allgemeinen Kontaktdaten des Admiral Markets Investment-Unternehmens sind auf der Website von Admiral Markets verfügbar: www.admiralmarkets.com. Wählen Sie dort die Seite "Kontakt".

13.3 Der Kunde hat das Recht, vor Gericht zu gehen oder seine Beschwerde an die Datenschutzbehörde in ihrem Zuständigkeitsbereich zum Schutz der Rechte weiterzuleiten, es sei denn, die anwendbaren Gesetze sehen ein anderes Verfahren zur Handhabung solcher Ansprüche vor.