MT4 Supreme Edition Connect

In diesem Handbuch finden Sie die Beschreibung zur Installation und Nutzung der MT4 Supreme Edition. Der Installationsprozess und die Features sind die gleichen wie in der neuen MT5 Supreme Edition. Die Anweisungen in diesem Handbuch können also sowohl für die MT4, als auch für die MT5 Supreme Edition genutzt werden.

1.Admiral Connect einrichten

Zuerst hier die MT4 Supreme Edition herunterladen. Stellen Sie sicher, dass der MetaTrader 4 während der Installation geschlossen ist.

Sie erhalten eine .zip-Datei, die Sie nach dem Download öffnen. Starten Sie die in der .zip-Datei darin enthaltene Admiral-MT4-Apps.exe mit einem Doppelklick. Daraufhin öffnet sich der Installationsassistent.

Admiral-Update-Fenster

Falls Sie mehrere MetaTrader auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie mit dem MetaTrader finden Button die richtige Instanz suchen.

Wählen Sie dann die Version aus, klicken Sie auf Installieren und folgen den Installationsschritten, bis Sie die Nachricht bekommen, dass die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde.

Bitte beachten Sie dass die Admiral Connect-Erweiterung derzeit nur von Windows unterstützt wird.

Navigatorfenster

Nach der Installation können Sie die EAs im Navigator-Fenster Ihres MetaTrader vorfinden. Um sie auf das Chart anzuwenden:

  1. klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Indikator und
  2. wählen Auf Chart anwenden oder
  3. ziehen Sie ihn via Drag & Drop in das Chart-Fenster.

2.Echtzeit-Newsfeed via Admiral Connect

Admiral Connect zeigt Ihnen Ihren Newsfeed in Echtzeit direkt im MetaTrader an. Sie können anpassen welchen Feeds sie folgen möchten, inklusive einer Auswahl an verschiedenen Sprachen.

2.1.Neue Feeds hinzufügen

Sie können Feeds hinzufügen sobald Admiral Connect auf Ihr Chart angewandt ist.

Um sie hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie den Feed hinzufügen Button am oberen Rand Ihrer Admiral Connect Benutzeroberfläche, und ein neues Fenster mit verfügbaren Feeds wird geöffnet
Hinzufügen eines News Feeds
  1. Wählen Sie einen Anbieter und einen der angebotenen Feeds
Hinzufügen eines News Feeds
  1. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Feed hinzufügen Schaltfläche.
Hinzufügen eines News Feeds

Um Feeds in einer anderen Sprache zu sehen:

  1. stellen Sie Ihre MetaTrader Software auf die gewünschte Sprache ein,
  2. wählen Sie dann den gewünschten Feed aus den angebotenen Optionen aus.

Beispielsweise ist Guidants Realtime-News der Name des deutschen Feeds: deutschsprachige Nachrichten im MT4!

2.2.Filter

Es ist auch möglich nach Newsfeeds zu filtern. Zum Beispiel können Sie Admiral Connect nur solche News anzeigen lassen, die ein bestimmtes Wort beinhalten.

Hierzu klicken Sie den Filter hinzufügen Button am oberen Rand der Benutzeroberfläche. Wenn Sie nach mehr als einem Zielbegriff filtern wollen, können Sie auch mehrere durch ein Komma trennen.

Beispielsweise führt eine Eingabe von EUR/USD, EUR/GBP dazu dass News angezeigt werden, die entweder EUR/USD oder EUR/GBP beinhalten.

Zusätzlich können Sie auch Alarmtöne für News mit spezifischen Erwähnungen einrichten.

2.3.Newsfeeds entfernen

Um Newsfeeds zu entfernen, wählen Sie den betroffenen Feed aus dem Drop-Down-Menü aus der oberen linken Ecke der Benutzeroberfläche aus. Klicken Sie dann die Bearbeiten-Option aus und wählen Entfernen um ihn loszuwerden.

2.4.Abkoppeln des Chart-Fensters

Sie können das Admiral Connect-Fenster vom MetaTrader abkoppeln, um es in einem separaten Fenster anzeigen zu lassen, wodurch es auch beispielsweise auf einen Zweitbildschirm ausgelagert werden kann.

Hierfür klicken Sie einfach auf den Fenster freigeben-Button am oberen Rand Ihrer Benutzeroberfläche. Um dies wieder rückgängig zu machen, betätigen Sie einfach den selben Button erneut, der nun zu Fenster andocken umbenannt wurde.

3.Ein-/Auszahlungen

Der Deposit/Withdraw-Button am oberen Rand der Admiral Connect Benutzeroberfläche leitet Sie zum Kundenportal TRADER ROOM in Ihrem Browser weiter. Im Kundenportal können Sie Ein- und Auszahlungen veranlassen.

4.Trade-Analysen

Admiral Connect erlaubt Ihnen, Ihre Trades zu analysieren und basierend auf den Resultaten Ihre Trading-Strategien zu optimieren. Es zeigt Ihre starken Gewinn- und Verlust-Areale auf und bietet einzigartige Einsicht in Ihre vergangenen Entscheidungen.

4.1.Übersicht

Das Übersicht-Menü zeigt Informationen über Ihr gesamtes Tradingkonto. Diverse Diagramme und Graphen ergänzen die hier zu findenden Daten.

Sie können sofortige Informationen über momentanen Kontostand, Equity, offene Positionen wie Gewinn/Verlust darstellen lassen.

Übersichts-Fenster

4.2.Analyse

Das Analyse-Menü lässt Sie jedes gehandelte Symbol individuell analysieren. Admiral Connect erarbeitet eine praktische Übersicht über Ihre Trades und zeigt zusammengefasst relevante Informationen an, zum Beispiel:

  1. Die Anzahl an Orders im jeweiligen Symbol
  2. Bruttogewinn und -Verlust
  3. Gewinn/Verlustpositionen
  4. Ihre besten Trades

Beachten Sie dass sich rechts im Fenster eine Scroll-Bar befindet. Scrollen Sie hiermit herunter um weitere Informationen zu sehen.

4.3.Orders

Das Orders-Tab zeigt detailierte Informationen in Form einer Historie aller Ihrer abgeschlossenen Orders. Dies beinhaltet jede einzelne Order die Sie in Ihrem Konto durchgeführt haben.

Darüber hinaus können Sie durch eine umfangreiche Filterfunktion nach einer oder mehreren spezifischen Orders suchen. Sie können beliebige Kriterien für den Filter setzen, beispielsweise ein spezifischer Zeitrahmen oder ein minimales Volumen.

Beachten Sie, dass Ihre Orders auf mehrere Seiten aufgeteilt dargestellt werden, falls anwendbar. Benutzen Sie die Pfeile am unteren Ende Ihres Admiral Connect-Fensters um auf die zusätzlichen Seiten zuzugreifen.

5.Heatmap

Die Heatmap zeigt Ihnen die sich am meisten verändernden Symbole des Tages an und vergleicht sie miteinander. Zum Beispiel können Sie hier die gestrigen Top Movers mit den heutigen vergleichen.

Sie können hier auch weitere interessante Statistiken finden, wie etwa:

  1. Eine Übersicht über verschiedene Instrumente und Ihre Bewegungen
  2. Hoch- und Tiefpunkte, sowie
  3. weitere nützliche Eigenschaften

6.Häufige Fragen und Fehlerquellen

  1. Unterstützen die Erweiterungen andere Sprachen? Alle Plugins der MT4 Supreme Edition können in verschiedenen Sprachen dargestellt werden. Wenn Sie den MetaTrader in einer anderen Sprache darstellen, aber Ihre EAs noch immer auf englisch angezeigt werden, dann wählen Sie in der Menüzeile Ansicht aus und:
    • Wählen Sie den Punkt Languages aus und setzen Ihren MetaTrader auf Englisch
    • Starten Sie die Software dann neu, und setzen Sie erneut auf Ihre gewünschte Sprache zurück
    • Führen Sie einen weiteren Neustart durch.
    Damit sollten alle EAs in Ihrer gewünschten Sprache angezeigt werden.
  2. Sind die Erweiterungen für MacOS verfügbar? Nein.
  3. Ist die Erweiterung für den MT5 verfügbar? – Nein.
  4. Was muss ich tun wenn die 30 tägige Testphase abgelaufen ist? Wenn die Nachricht To continue using Supreme Edition, please apply for real account in Ihren EAs angezeigt wird, so ist die 30-tägige Testperiode für Supreme Edition ausgelaufen. Kontaktieren Sie einfach unseren Kundenservice. Wir schalten Ihre Demo-Konten gerne permanent für die Supreme-Nutzung frei.
  5. Können Plug-Ins aus meinem MetaTrader entfernt werden? Ja, Sie können diese einfach im Navigatorfenster rechtsklicken und Löschen aus dem Kontextmenü auswählen.

7.Abschließend

Besuchen Sie zusätzlich unseren deutschsprachigen YouTube-Kanal von Admiral Markets UK: Dort finden Sie neben Live-Trading-Aufzeichnungen auch Video-Reihen zu unserer Supreme Edition .

Disclaimer:

Admiral Markets liefert Ihnen diese Add-Ons kostenfrei, auf Basis der Expert Advisor-Technologie im MT4. Wie stets bei EAs: Diese sind nur aktiv, solange der MetaTrader mit dem Internet und unseren Servern verbunden ist. Admiral Markets hat die Features ausgiebig getestet und ist von der technischen Zuverlässigkeit überzeugt – wie bei jeder Technologie können aber im Ausnahmefall Fehlfunktionen nie gänzlich ausgeschlossen werden. Stellen Sie sicher, die Funktionen der Erweiterungen verstanden zu haben, zum Beispiel über ausreichendes Testen auf einem Demokonto von Admiral Markets UK Ltd. Admiral Markets kann keine Haftung für Verluste oder sonstige Schäden übernehmen, die durch technische Probleme entstehen können.

Risikowarnung:

Der Handel mit Devisen und CFDs ist mit einem enormen Risiko verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet! Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Verluste erleiden, die gleich Ihrer gesamten Investition oder höher sind. Daher sollten Sie keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten. Sie sollten sicherstellen, all diese Risiken verstanden zu haben. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie mit den verbundenen Risiken beim Trading vertraut sind, bevor Sie mit dem Traden bei Admiral Markets UK beginnen.