MT4 Supreme Edition Marktstimmung

In diesem Handbuch finden Sie die Beschreibung zur Installation und Nutzung der MT4 Supreme Edition. Der Installationsprozess und die Features sind die gleichen wie in der neuen MT5 Supreme Edition. Die Anweisungen in diesem Handbuch können also sowohl für die MT4, als auch für die MT5 Supreme Edition genutzt werden.

1.Marktstimmung - Übersicht

1.1.Öffnen der Marktstimmung-Widgets

Zuerst hier die MT4 Supreme Edition herunterladen. Stellen Sie sicher, dass der MetaTrader 4 während der Installation geschlossen ist.

Öffnen Sie die .zip-Datei sobald der Download abgeschlossen ist. Doppelklicken Sie anschließend die Datei Admiral-MT4-Apps.exe um sie auszuführen. Dies sollte den Installationsassistenten öffnen.

Admiral-Update-Fenster

Um das Marktstimmungs-Widget zu aktivieren, öffnen Sie ein normales Chart für ein beliebiges Symbol in der MetaTrader 4 (MT4) Handelsplattform. Fügen Sie anschließend den Expert Advisor (EA) Admiral Radial Gauge, Linear Gauge oder Market Watch in das Chart ein. Dies tun Sie, indem Sie:

  1. den gewünschten EA im MT4 Navigator-Fenster doppel-klicken oder den jeweiligen EA auf das Chart ziehen, oder
  2. den Namen des EA rechtsklicken und aus dem Kontext-Menü auf das Chart anwenden auswählen.

Beachten Sie: Sie können nur einen EA pro Chart im MT4 benutzen. Wenn im gewünschten Chart bereits ein Expert Advisor existiert wird der neue EA den vorhandenen ersetzen. Um mehr als einen EA zu benutzen, öffnen Sie einfach ein neues Chart des gewünschten Instruments.

1.2.Installation unter Mac OS

Wie bereits zuvor erwähnt können einige von Admiral Markets Indikatoren im Mac OS X benutzt werden, unter anderem auch Marktstimmung, Candle Countdown, High-Low, Local Time, Orderhistorie, Pivot- und Spread-Indikatoren.

Um die Installationsdateien für den Mac zu erhalten, melden Sie sich bitte beim Kundenservice.

Stellen Sie sicher, den MetaTrader 4 zu schließen bevor Sie die Installation durchführen. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. rechtsklicken Sie das MetaTrader 4 Symbol im Dock
  2. und klicken auf Beenden.

Für die Installation:

  1. öffnen Sie Ihren Programme-Ordner
  2. und suchen das Programm MetaTrader 4 Admiral Markets.
  3. Machen Sie einen Rechtsklick und
  4. klicken Sie anschließend auf Paketinhalt anzeigen
  5. Öffnen Sie im folgenden Fenster den Ordnerpfad: drive_c → Program Files → MetaTrader 4 Admiral Markets → MQL 4 → Indicators. Dort kopieren Sie die Indikatoren, die Ihnen als .ex4-Datei vorliegen, hinein.
  6. Sobald dies erledigt ist, Starten Sie den MetaTrader 4 wieder.
Trade Terminal-Fenster

1.3.Marktstimmung - Komponenten

Das Marktstimmungs-Werkzeug besteht aus drei Komponenten:

  1. Trading-Alarme
  2. Radial-Anzeige
  3. Machen Sie einen Rechtsklick und
  4. Lineare Anzeige

Diese revolutionären neuen Trading-Tools machen Ihnen die durch weltweite News verursachten Marktstimmungen zunutze, indem sie subtile aber bedeutungsstarke Untertöne der Finanzmärkte aufspüren und analysieren. Durch das Auslesen und Einordnen von Millionen finanziell relevanter News-Stories erlauben diese Werkzeuge einzigartigen, dynamischen Einblick, in die sich fortwährend ändernden Stimmungen der Märkte.

Die Marktstimmungswerkzeuge minimieren die Notwendigkeit für manuelle Recherche täglicher News: Sie deuten die besten Instrumente für das Trading heraus und weisen auf marktstimmungsbedingte Kursbewegungen hin, wo immer sie Einfluss auf den Erfolg Ihrer Trades nehmen.

2.Bestandteile

2.1.Trading-Alarme

Das Trading-Alarm-Tool wurde explizit geschaffen, um neue Trading-Ideen zu finden, die durch traditionelle Tools nur schwer ersichtlich wären.

Trading-Alarm Widget Fenster in MT4SE

Geeignet für Trader aller Erfahrungsstufen, erleichtern es die vielen Filter-Optionen solche Trade-Möglichkeiten herauszupicken, die Ihrem Trading-Stil, Instrumenten-Vorlieben und Ihrer Risikobereitschaft am besten entsprechen.

Durch news-bedingte Schwankungen der Marktstimmung ausgelöst, vergleicht das Tool mit den Werten historischer Ereignisse um mögliche Auswirkungen auf den Kurs vorhersagen zu können.

Kombinieren Sie Trading-Alarme mit den radialen und linearen Anzeigen um noch stärkere Indikatoren zu schaffen. Wenn beide Tools übereinstimmen, ist die Wahrscheinlichkeit für die Kursbewegung besonders hoch.

2.2.Radiale und Lineare Anzeigen

Die linearen und radialen Anzeigen der Marktstimmung zeigen Ihnen unmissverständlich die Marktstimmung des ausgewählten Marktes an, um Ihre Trading-Vorhaben zu bestärken oder deren Neubewertung zu fördern.

CAD/JPY-Währungspaar mit bärischer oder bullischer Stimmung - erstes Bild
CAD/JPY-Währungspaar mit bärischer oder bullischer Stimmung - zweites Bild

Da die Werkzeuge auf Daten der Marktstimmung zurückgreifen, anstatt auf den Kurs selbst, sind Sie sehr mächtige Indikatoren die alleine oder im Tandem mit Ihren bereits vorhandenen Trading-Tools benutzt werden können, um Trading-Chancen zu entdecken. Alternativ können diese Tools auch exzellent dafür benutzt werden, bereits platzierte Trades zu überwachen und den optimalen Ausstiegspunkt zu finden.

Durch das Tachometer-Design bieten die radialen und linearen Anzeigen intuitive, leicht verständliche EInblicke in die Marktstimmung im Vergleich zu den Daten der letzten 30 Tage - oder bei Bedarf auch ihrer bevorzugten Zeitspanne.

Stellen Sie einzelne oder mehrere Instrumente auf einen Blick dar, wählen Sie den Marktstimmungstyp* aus, den Sie überwachen möchten und die Zeitspanne mit der verglichen werden soll.

Wenn Sie sie im MT4 nutzen, werden die Anzeigen immer vor Ihren Charts angezeigt.

3.Häufig gestellte Fragen

  1. Unterstützen die Erweiterungen andere Sprachen? Alle Plugins der MT4 Supreme Edition können in verschiedenen Sprachen dargestellt werden. Wenn Sie den MetaTrader in einer anderen Sprache darstellen, aber Ihre EAs noch immer auf Englisch angezeigt werden, dann wählen Sie in der Menüzeile Ansicht aus und:
    1. Wählen Sie den Punkt Languages aus und setzen Ihren MetaTrader auf Englisch
    2. Starten Sie die Software dann neu, und setzen Sie erneut auf Ihre gewünschte Sprache zurück und
    3. und starten Sie nocheinmal neu.
    Damit sollten alle EAs in Ihrer gewünschten Sprache angezeigt werden.
  2. Sind die Erweiterungen für Mac OS verfügbar? Nein, bzw. teilweilse.
  3. Sind die Erweiterungen für den MT5 verfügbar? Ja.
  4. Nutzungszeitraum für Demoversion abgelaufen. – Erscheint die Meldung To continue using Supreme Edition, please apply for real account, ist der 30-tägige Nutzungszeitraum der Supreme Edition im Demokonto abgelaufen. Melden Sie sich gerne bei unserem deutschen Kundensupport um Ihr Demokonto für die dauerhafte Nutzung freizuschalten oder eröffnen Sie ein Live-Konto.
  5. Können Plug-Ins aus meinem MetaTrader entfernt werden? Ja, Sie können diese einfach im Navigatorfenster rechtsklicken und Löschen aus dem Kontextmenü auswählen.

4.Abschließend

Besuchen Sie unseren Youtube-Kanal, um Aufzeichnungen unserer Live-Webinare, Tutorials und Einführungen in das Trading zu finden.

Haftungsausschluss:

Admiral Markets liefert Ihnen diese Add-Ons kostenfrei, auf Basis der Expert Advisor-Technologie im MT4. Wie stets bei EAs: Diese sind nur aktiv, solange der MetaTrader mit dem Internet und unseren Servern verbunden ist. Admiral Markets hat die Features ausgiebig getestet und ist von der technischen Zuverlässigkeit überzeugt – wie bei jeder Technologie können aber im Ausnahmefall Fehlfunktionen nie gänzlich ausgeschlossen werden. Stellen Sie sicher, die Funktionen der Erweiterungen verstanden zu haben, zum Beispiel über ausreichendes Testen auf einem Demokonto von Admiral Markets UK Ltd. Admiral Markets kann keine Haftung für Verluste oder sonstige Schäden übernehmen, die durch technische Probleme entstehen können.

Risikowarnung:

Forex- und CFD-Trading birgt hohes Risiko des Verlustes Ihrer gesamten Einlagen. Die von uns angebotenen Informationen sind keine Ermutigung, Empfehlung oder Aufforderung Buy- oder Sell-Orders durchzuführen. Konsultieren Sie Ihren Finanzberater, bevor Sie Entscheidungen über mögliche Investitionen treffen, um Sich der Risiken bewusst zu werden. Lesen Sie mehr auf admiralmarkets.de.