Admiral Markets erhebt Inaktivitätspreis - nur für Konten mit mehr als 2 Jahren Inaktivität

Juli 16, 2017 18:00

Admiral Markets - Konditionen

Lieber Trader,

Bitte beachten Sie, dass Admiral Markets UK ab dem 01.08.2017 eine Inaktivitätspreis ("Gebühr") einführt, die eine kleine Gruppe von Konten betrifft, in denen über zwei Jahre lang keinerlei Trading-Aktivität stattgefunden hat.

Die Bedingungen dazu:

  • Wenn in einem Ihrer Trading-Konten über einen Zeitraum von 24 Monaten - angefangen einen Tag nach Ihrem letzten Trade - keine Trading-Aktivität stattgefunden hat, wird eine Bepreisung für Inaktivität von 10 Euro (oder Äquivalent) pro Monat erhoben.
  • Dieser Preis wird monatlich von dem auf dem betroffenen Konto vorhandenen Guthaben abgebucht. Bitte beachten Sie, dass dies für jedes inaktive Konto gilt, sollten diese Bedingungen auf mehrere Ihrer Trading-Konten zutreffen. Der Preis fällt also jeweils für alle inaktiven Live-Konten an.

Bevor wir diese Gelder von Ihrem Kontoguthaben bei uns abbuchen, werden wir bemühen, sie über die betroffenen Konten und die anstehende Bepreisung zu informieren. Bitte stellen Sie zu diesem Zweck sicher, dass die bei uns hinterlegten Kontaktdaten aktuell sind und im Falle einer Änderung korrigiert werden.


Time for a Trading Comeback!

Admiral Markets Trading Comeback: Tradingideen

Die absolute Mehrheit unserer Kunden ist von dieser Änderung nicht betroffen. Ihre Konten sind nur betroffen, wenn Sie in diesen für mehr als zwei Jahre keine Trading-Aktivitäten durchgeführt haben. Admiral Markets nimmt dies zum Anlass, inaktive Trader zu einem "Comeback" einzuladen:

  • Wenn Sie nach Ihrer Inaktivität wieder anfangen mit uns zu traden, fällt keine Inaktivitätsgebühr mehr an.
  • Wenn Sie ein betroffenes Konto nach Erheben des Inaktivitätspreises durch neue Trading-Aktivitäten wieder reaktivieren, erstatten wir Ihnen die erhobenen Inaktivitätskosten von bis zu drei Monaten. Auch diese Rückerstattung kann auf jedes Trading-Konto einzeln angewandt werden.

Zudem: Wir werden keine Kosten für Konten erheben, auf denen sich kein Guthaben befindet. Ihr Kontostand wird durch diese Bepreisung nie in den negativen Bereich gebracht werden. Sollte das Guthaben auf einem betroffenen Konto geringer sein als die Inaktivitätskosten, so buchen wir nur den noch auf dem Konto befindlichen Betrag ab.

Diese Inaktivitätskosten wird monatlich erhoben, bis:

  1. Das Konto von Ihnen oder Admiral Markets geschlossen wird, oder
  2. Auf dem Konto wieder Trading-Aktivität stattfindet, oder
  3. Der Kontostand des Kontos auf Null fällt.

Live-Konten die für mehr als 24 Monate inaktiv waren und einen Kontostand von 0€ erreichen, werden archiviert.


Sie brauchen neue Trading-Ideen?

Um Ihr "Comeback" machen zu können, benötigen Sie eventuell erst etwas Inspiration?

Auch damit können wir helfen! Nehmen Sie an unseren live Webinaren mit professionellen Daytradern teil, lesen Sie unsere Marktanalysen und Artikel, oder sehen Sie sich unsere Aufzeichnungen von Webinaren und Vorträgen auf Youtube an.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.



Herzliche Grüße

Admiral Markets UK Kundenservice Berlin

Deutsches Kundeninstitut Votum 2017: Bester Service CFD-Broker Admiral Markets


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.