Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Aktualisierung unserer DAX30 CFD Handelsbedingungen

Februar 09, 2018 16:00

DAX30 CFD: der typische Spread von nur 0,8 Punkten

Liebe Trader,

ab Handelsbeginn am Montag, dem 12. Februar 2018 führen wir eine Aktualisierung unserer Handelsbedingungen für den DAX30 CFD durch. Diese Änderungen betreffen alle Kontomodelle, in denen Sie den DAX30 handeln können, also das MT4-Kontomodell Admiral.Markets sowie Admiral.MT5 (Handel im MetaTrader 5).

Die genauen Änderungen sind wie folgend:

Eigenschaft

Bisher

Neu

Typischer Spread (während der Haupthandelszeit)

0.8 (typisch fixiert)

0.8 (floating)

Typischer Spread (außerhalb der Haupthandelszeit)

4.74 (typisch fixiert)

5.18 (floating)

Handelszeit (in EET - Serverzeit)

01:00 Mo. - 23:00 Fr.; Handelspause 23:15 - 23:30 & 23:59 - 01:00;
Margin-Anpassung vor Handelsschluss am Freitag ab 22:00 Uhr.

01:00 Mo. - 23:00 Fr.; Handelspause 23:00 - 23:30 & 23:59 - 01:00;
Margin-Anpassung vor Handelsschluss am Freitag ab 22:00.

EET - Eastern European Time, der Handelszeit in der MetaTrader Handelssoftware (aktuell plus 1 Stunde zur Deutschen Zeit)


Diese Aktualisierungen sind notwendig aufgrund eines Wechsel bei unseren Liquiditätsprovidern. Bisher konnten Sie für den DAX30 CFD von einem typisch fixierten Spread zur Haupthandelszeit bei uns ausgehen. Diesen typischen Spread von 0,8 Punkten werden wir weiter anbieten - es kann aber künftig zu leichten Abweichungen nach oben und unten kommen, auch in Abhängigkeit von der Volatilität an den Märkten. In der Tradersprache wird dies "Floating Spread" genannt.


Volatility Protection

Nutzen Sie bereits unsere innovativen und einzigartigen Schutzmechanismen für allzu hohe Volatilität? Diese gelten für das gesamte Tradingkonto und können einfach und ohne zusätzliche Kosten in unserem Kundenportal gemanagt werden! Für Demo- & Livekonten.

Die Volatilität, die Schwankungen an den Märkten, ist der Freund der aktiven Trader! Aktive Daytrader handeln Bewegungen, Auf und Ab! Wenn die Vola aber zu intensiv wird, kann ein zusätzlicher Schutz und eine Begrenzung der Risiken sinnvoll sein. Slippage, zu hohe Volatiltät und mehr können mit unseren innovativen Kontoeinstellungen nun aktiv gemanagt und für die Handelspositionen eingegrenzt werden. Erfahren Sie hier mehr Details zu unserem Volatility Protection Service.


Wir sind für Sie da!

Sollten Sie Fragen zu den Änderungen betreffend des DAX30 oder zu anderen Themen haben, kontaktieren Sie gern unseren Kundenservice in Berlin. Wir stehen Ihnen über viele Wege zur Verfügung: Telefon, eMail, Chat und auch technische Hilfe via Fernwartung und Teamviewer. Ein einzigartiger Kundenservice, vergleichen Sie uns gern!


Herzliche Grüsse

Admiral Markets UK Ltd Zweigniederlassung Berlin

Bester Service bei CFD-Brokern laut DKI: Admiral Markets


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.