Angekündigte Positionsschließungen zum 1. Dezember 2017 für alte Admiral.Pro-Konten

November 13, 2017 10:19

Liebe Trader,

Am 02. Oktober 2017 wurde die Konto-Migration alter Admiral.Pro-Konten auf unser aktuelles Standard-Kontomodell Admiral.Markets erfolgreich durchgeführt. Dadurch bekamen auch alle langfristigen Bestandskunden Zugriff auf die volle Auswahl an Handelsinstrumenten in unserem Flaggschiff-Konto Admiral.Markets.

Im Zuge dieser Konto-Änderungen hatten wir bereits angekündigt, dass Positionen in den alten Handelsintrumenten mit der Endung "-Pro" in den "Close only"-Modus versetzt werden und im späteren Verlauf des Jahres automatisch geschlossen werden.

Da die Konto-Migration nun vollständig abgeschlossen ist, werden wir alle verbliebenen Positionen in den alten Handelsinstrumenten mit der Endung "-Pro" (bspw. EURUSD-Pro, [DAX]-Pro) am Freitag dem 01. Dezember 2017 zum letzten verfügbaren Kurs schließen. Verbliebene Pending-Orders in diesen Märkten werden zu diesem Zeitpunkt automatisch gelöscht.

Selbstverständlich können Sie bequem weiter traden, indem Sie die aktuellen Handelsinstrumente nutzen. Sie erkennen diese daran, dass diese keine Endung aufweisen (bspw. EURUSD, [DAX30], GOLD). Wenn Sie diese Instrumente noch nicht sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Marktübersicht und wählen: "Alle anzeigen".



Sollten Sie Fragen rund um die aktuellen Handelsinstrumente und die Handelskonditionen haben, kontaktieren Sie uns doch gerne per E-Mail an info@admiralmarkets.de oder telefonisch unter 030-257 419 55.


Tägliche Trading-Ideen in unserem "Punkt 10" Live-Webinar

Mit der vollen Auswahl an Handelsinstrumenten haben Sie die Qual der Wahl! Lassen Sie sich unterstützen von unseren Profi-Tradern. Jeden Tag um 10:00 Uhr, stellen Ihnen unsere Profi-Trader Trading-Ideen vor und analysieren zusammen mit Ihnen Ihre Wunschmärkte und beantworten Ihre Fachfragen. Und das völlig kostenlos.

Melden Sie sich noch heute an und nehmen Sie kostenlos teil an unseren Live-Webinare.


Herzliche Grüße,

Admiral Markets