Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

Ausweitung des Verbots von Short Selling in Frankreich, Belgien und Spanien

April 16, 2020 12:45

Ausweitung des Verbots von Short Selling in Frankreich, Belgien und Spanien

Liebe Trader,

die Finanzbehörden in Frankreich, Spanien und Belgien haben das Verbot des Short Sellings von Aktien- und Indexprodukten bis zum 19. Mai 2020 verlängert.

Daher sind die folgenden Instrumente im Long-only-Modus handelbar:

  • Spanien - IBEX35 Index CFD (sowohl auf Cash- als auch auf Index-Futures basierende Kontrakte) und Aktien CFDs.
  • Belgien - Aktien CFDs.
  • Frankreich - CAC40 Index CFD (sowohl auf Cash- als auch auf Index-Futures basierende Kontrakte) und Aktien CFDs.

Wenn sich Instrumente im ''Long-only'' Modus befinden, können wir nur Trades akzeptieren, die eine Verringerung Ihrer Netto-Short-Position ("Sell") oder eine Erhöhung (auch in der Schaffung einer neuen) Kaufposition ("Buy") in diesem Instrument bewirken.

Wir weisen darauf hin, dass angewandte Beschränkungen für einen Zeitraum verlängert werden können, der von den Regulierungsbehörden als notwendig erachtet wird, um die Stabilität und das ordnungsgemäße Funktionieren der Finanzmärkte zu gewährleisten.


Herzliche Grüße

Admiral Markets UK Ltd Zweigniederlassung Berlin