Admiral Markets Group besteht aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
  • Hebel bis zu:
    1:30 für Retail Clients,
    1:500 für Professional Clients.
  • FSCS Schutz
  • Keine Nachschusspflicht
FORTFAHREN
Die auf der Webseite angezeigten Informationen hängen von Ihrer Auswahl einer Regulierung / eines Unternehmens der Admiral Markets Gruppe. Sollten Sie die Informationen einer anderen Regulierung / eines anderen Unternehmen der Admiral Markets Gruppe sehen wollen, treffen Sie die entsprechende Auswahl.
Die auf der Webseite angezeigten Informationen hängen von Ihrer Auswahl einer Regulierung / eines Unternehmens der Admiral Markets Gruppe. Sollten Sie die Informationen einer anderen Regulierung / eines anderen Unternehmen der Admiral Markets Gruppe sehen wollen, treffen Sie die entsprechende Auswahl.

Auswirkungen des Brexit auf EU Trader bei Admiral Markets UK Ltd

Januar 11, 2019 17:43

Brexit-Folgen für Professional Clients

Liebe Trader,

infolge des 2016 erfolgten Referendums tritt das Vereinigte Königreich voraussichtlich am 29. März 2019 um 23:00 Uhr GMT aus der Europäischen Union aus.

Die Austrittsvereinbarung, die zwischen Großbritannien und der EU ausgearbeitet wurde, sieht eine Übergangsphase bis zum Ende 2020 vor, mit einer möglichen, anschließenden Verlängerung. In diesem Falle wird es keine schlagartigen Auswirkungen des Brexit auf EU Trader mit Tradingkonten bei Admiral Markets UK Ltd geben, da Admiral Markets UK Ltd während dieser Übergangsphase auch weiterhin wie bisher operieren wird.

Abzuwarten bleibt jedoch, ob diese Vereinbarung vom britischen Parlament abgesegnet werden wird.

Sollte das Vereinigte Königreich die EU am 29. März ohne Übergangsphase verlassen, so würde das die Positionen von EU-Tradern nach aktuellem Kenntnisstand wie folgt beeinflussen:

  1. Alle Transaktionen, die vor dem UK-Austritt aus der EU eröffnet wurden, werden weiter durch Admiral Markets UK Ltd behandelt und ausgeführt.
  2. Jeglichen Tradern steht es frei, auch weiterhin unter Admiral Markets UK Ltd zu traden. In diesem Fall genießen solche Trader aber nicht länger die durch die EU bestimmten Regulierungen sowie Schutz vor negativen Kontosalden, sondern würden stattdessen dem Schutz des Rechtsrahmens der UK unterliegen.
  3. In jedem Fall nutzen Sie weiterhin unseren Kundenservice, um wie bisher von uns unterstützt zu werden.

Wir halten Sie über weitere Entwicklungen der Brexit-Prozesse auf dem Laufenden und informieren Sie, wie diese Ihr geschäftliches Verhältnis mit Admiral Markets UK Ltd beeinflussen.

Eine Welt, globale Angebote

Admiral Markets UK Ltd ist Teil der Admiral Markets Unternehmensgruppe, einem führenden Online Trading und Investment-Provider mit vier internationalen Unternehmen.

Diese Unternehmen werden durch entsprechende Staatsbehörden reguliert und überwacht und können dementsprechend individuell unterschiedliche Handelsbedingungen hinsichtlich Marginanforderungen, Produktangebot und Schutz vor negativen Kontosalden anbieten.

Die Unternehmensgruppe umfasst des Weiteren zwei EU-regulierte Unternehmen, durch die Admiral Markets imstande ist, Dienstleistungen im Falle eines "Brexit ohne Übergangsphase" anzubieten, sowie ein in Australien reguliertes Unternehmen.

Kunden der Admiral Markets Unternehmensgruppe haben das Recht, das Teilunternehmen der Gruppe auszuwählen, welches die für ihre Bedürfnisse optimalen Handelsbedingungen bereitstellt - dies wird sich auch nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU nicht ändern.

YES, Sie haben die Wahl! Vergleichen Sie unser Angebot hier.


Herzliche Grüße

Admiral Markets UK Ltd Zweigniederlassung Berlin


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.