Wir nutzen Cookies, um Ihnen das Webseitenerlebnis bestmöglich anbieten zu können. Durch weitere Nutzung der Webseite erlauben Sie die Nutzung von Cookies. Für weitere Details und wie Sie ggf. diese Einstellungen verändern können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmung.
Weitere Infos Bestätigen
81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. expand_more

Brexit: Aktuelle News für Ihr Trading

Oktober 31, 2019 08:37

Brexit: Aktuelle News für Ihr Trading - Forexbroker

Liebe Trader,

vermutlich haben Sie, genau wie wir, die "komplexen Verhandlungen" verfolgt, die es dem Vereinigten Königreich ermöglichen sollen, so reibungslos wie möglich aus der EU. der Europäischen Union, auszusteigen.

Zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU wurde eine Vereinbarung getroffen, die eine Übergangsfrist vorsieht, die bis Ende 2022 dauern kann. Während dieses Zeitraums würde das Vereinigte Königreich nicht mehr der Europäischen Union angehören, aber die Handelsregelungen würden unverändert bleiben.

Die Bedingungen dieses Deals wurden vom britischen Parlament grundsätzlich genehmigt. Das Parlament hat jedoch den von der Regierung vorgeschlagenen Zeitplan für eine genaue Prüfung der Vertragsbedingungen nicht gebilligt.

Es ist derzeit sehr unwahrscheinlich, dass die Bedingungen des Deals bei den britischen Parlamentswahlen am 12. Dezember 2019 genehmigt werden.

Der Europäische Rat prüft, ob er einem Antrag auf Verlängerung des Austrittsdatums des Vereinigten Königreichs stattgeben soll.

Die erste Reaktion von Donald Tusk war positiv, und die Kommentare stimmen im Allgemeinen darin überein, dass eine Verlängerung gewährt werden sollte.

Wir glauben, dass sich dieser Prozess fortsetzen wird und es noch Überraschungen geben wird.

Unabhängig vom Ausgang dieses Prozesses sind wir bestrebt, unseren Kunden weiterhin den kontinuierlichen Service unserer UK-Niederlassung, aber auch mithilfe unserer weiteren europäischen und australischen Niederlassungen zu bieten. One world - One broker!

Selbst im Falle eines No-Deal-Szenarios können Trader nach eigenem Ermessen den Handel über unseren britischen Unternehmenszweig zu den Bedinungen des britischen Regulierungsschutzes, welcher derzeit mit dem EU-Recht vereinbar ist, fortsetzen.

Als globale Marke bietet Admiral Markets weltweit die gleichen Handelsbedingungen, unsere besten Spreads, beste Handelssoftware (MT4 & MT5, kostenlos geboostet mit MetaTrader Supreme) und preisgekrönten Kundenservice. Eine Welt, ein Broker: Wir sind für Sie da, wo immer Sie sind.

Als Trader ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, die Wahl des richtigen Handelspartners. Das sind wir.


Herzliche Grüße

Admiral Markets UK Zweigniederlassung Berlin

Traden beim Testieger auch nach dem Brexit: Forex-Broker & CFD-Broker, Platz 1