Ergänzungen der Marginanforderungen für Währungspaare die Tschechische Kronen beinhalten

Mai 19, 2017 12:12

Marginanforderungen für Tschechische Kronen betreffende Währungspaare ändern sich

Liebe Trader,

bitte beachten Sie, dass sich ab Montag, den 22. Mai 2017 die Marginanforderungen für Währungspaare die Tschechische Kronen (CZK) beinhalten ändern. Die neuen Marginanforderungen entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle:

Positionsgröße in EUR oder äquivalent der KontowährungHebel für USDCZK, EURCZK und GBPCZK
Bis zu 1.500.0001:25
1.500.000 - 2.300.0001:10
Über 2.300.0001:3

Der Grund für diese Anpassung: Der bisherige Hebel für diese Währungspaare war zu aggressiv, während Liquiditätsprovider bedeutend niedrigere Hebelwerte und nicht genügend Liquidität bereitstellen. Infolgedessen kam es gerade bei großen Trades hin und wieder zu Problemen.

Bitte beachten Sie, dass die Änderungen der Marginanforderungen auch auf alle offenen Positionen in den mit den Tchechischen Kronen verbundenen Instrumenten angewandt werden - dies geschieht nach Handelsschluss der Session am Freitag, den 19. Mai 2017.

Sollten Sie offene Positionen in betroffenen Instrumenten führen, möchten wir Sie bitten, sicherzustellen dass Ihr Konto die am Montag zu Session-Eröffnung in Kraft tretenden Marginanforderungen erfüllt.

Bitte beachten Sie auch, dass durch die neuen, verringerten maximalen Hebel die Verringerungen des Maximalen Hebels für neue Positionen ab einer Stunde vor Handelsschluss am Freitag nicht mehr relevant ist.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie gerne jederzeit unser Support-Team.


Herzliche Grüsse aus Berlin

Kundenservice Admiral Markets UK

Admiral Markets bester CFD Broker 2017 laut Onlinebroker Portal