Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

"Freie Fahrt" für Krypto-CFDs

Januar 17, 2018 15:30

Neues Krypto-Angebot vom Broker Admiral Markets 2018

Liebe Trader,

hocherfreut können wir heute mitteilen, dass das Trading von CFDs auf Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin und Bitcoin Cash für Admiral.Markets (MT4) und Admiral.MT5-Konten ab sofort wieder verfügbar ist!

Wir möchten dabei die folgenden Anpassungen betonen:

1. Verbesserte Handelsbedingungen

Symbol

Kontraktgröße

Kleinste Kontaktgröße

Kleinste Kontrakteinheit in Lot

Maximale Kontraktgröße

BTC/USD

1 BTC

0.1

0.1

5

ETH/USD

1 ETH

0.1

0.1

5

BCH/USD

1 BCH

0.1

0.1

5

LTC/USD

1 LTC

1

1

30

XRP/USD

1000 XRP

0.1

0.1

5

Wir haben die Kontraktgrößen für Litecoin und Ripple CFDs verringert und durch die kleineren Kontraktschritte im Bitcoin und Ether CFD ein präziseres Risikomanagement ermöglicht.


2. Hebel

Symbol

Hebel

BTC/USD

1:5

ETH/USD

1:5

BCH/USD

1:2

LTC/USD

1:2

XRP/USD

1:2

Der stufenweise vom Tradingvolumen abhängige Hebel im BTC/USD und ETH/USD CFD wurde entfernt und durch einen fixierten Hebel ersetzt. Aufgrund der erhöhten Volatilität im BTC/USD wurde zudem dessen Hebel von 1:10 auf 1:5 verringert.


3. Short-Trading für alle Krypto-CFDs

Alle angebotenen Kryptowährungen können nun auch Short getradet werden. Sie können also sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren.


4. Neuer typischer Spread

Alle Kryptowährungen sind ab jetzt mit einem Spread von 1% des aktuellen Preises versehen - dieser wird wöchentlich angepasst.


5. Neue Kostenstruktur

Alle Kryptowährungs-CFDs werden ab sofort mit kumulativen Zinskosten ("Swaps") von -150% jährlich für Long-Positionen beziehungsweise -100% jährlich für Short-Positionen bepreist. Diese Zinskosten werden gleichmäßig in 6 Intervallen pro Tag berechnet (also alle 4 Stunden, startend 00:00 EET).
Zusätzlich fällt eine geringe Handelskommission an - alle Details dazu finden Sie stets in den Kontraktdetails auf unserer Webseite.


6. Neues maximales Limit (Exposure)

Die maximale Handelsgrenze pro Kontofür alle Kryptowährungen liegt nun bei 5,000 EUR pro Trading-Konto. Dieses Limit, auch Exposure genannt, wird separat für Long und Short betrachtet (ohne Aufrechnung).


7. Begrenzter Zeitrahmen für Positionen

WICHTIG: alle offenen Positionen auf Krypto-CFDs laufen wöchentlich aus und werden am Freitag Abend zum letzten verfügbaren Kurs um 23:00 (EET - Serverzeit) automatisiert geschlossen.

Diese Maßnahme ist notwendig und schützt Sie vor negativen Salden, die durch Wochenend-Gaps entstehen können. Durch die geringe Anzahl an Liquiditätsprovidern, die dies unterstützen, ist es leider bis auf weiteres nicht möglich, am Wochenende Kryptowährungen zu traden.

Da Positionen nicht mehr über das Wochenende offen gehalten werden können, fallen die sogenannten "3-Tage-Swaps", die beim Halten einer Position über das Wochenende entstehen, für Kryptowährungen nicht weiter an!

Sollten Sie hierzu Fragen haben, so kontaktieren Sie gerne unseren Kundenservice.


Bitcoin, Forex, Dow Jones?

Es gibt keinen Zweifel, Kryptowährungen waren 2017 das Gesprächsthema an den Märkten. Sie zu traden ist definitiv aufregend, aber vergessen Sie auch nicht die klassischen Forex-Paare oder andere CFDs. Vielleicht interessieren Sie sich auch für DAX30-CFD oder Gold-CFD? Sie haben die Wahl: Admiral Markets bietet viele verschiedene Märkte an. Die Chartbewegungen des Dow Jones oder S&P500 sind beispielsweise ähnlich eindeutig und kraftvoll wie die der Krypto-Märkte und basieren sogar auf wirtschaftlichem Wachstum statt auf "reiner Spekulation".

Zugleich kann der Hebel bei diesen seit langer Zeit etablierten Instrumenten deutlich höher gesetzt werden (bis zu 500) - dadurch können Sie in diesen ebenso aufregende Trades machen, wie in Bitcoin & Co. Und zwar ganz ohne die regulatorischen Unsicherheiten, mangelnde Liquidität und ähnliche risikoreiche Ereignisse, für die die Krypto-Märkte so anfällig sind. Wir bieten ein weitreichendes Angebot an Forex-, Index-, Rohstoff- und Aktien-CFDs an - überzeugen Sie sich selbst!



Herzliche Grüße

Admiral Markets UK Ltd, Zweigniederlassung Berlin


Erweiterter RISIKOHINWEIS für das spezielle Segment Kryptowährungen:
Bitte beachten Sie, dass die Kursstellungen & Orderausführungen der Kryptowährungs-CFDs, wie BTCUSD, ETHUSD und andere, von bestimmten Cryptocurrency Börsenplätzen abhängen, was bedeutet, dass die zugrundeliegende Liquidität begrenzt ist auf die dort vorhandenen Aufträge in den Orderbüchern. Diese Krypto-Börsenplätze sind nicht reguliert und bieten nicht den üblichen Schutz durch die Regulierung der (etablierten) Finanzmärkte. Die Krypto-Märkte sind "unreif", zu allen Zeiten extrem volatil und unter Liquiditätsaspekten begrenzt. Die Kursfindung & Orderausführung (Ausführungszeiten) der Krypto-Börsenplätze kann mit starken Verzögerungen und Unterbrechungen stattfinden, verursacht durch zahlreiche mögliche Probleme. Jede Person, die Cryptocurrencies traden oder darin investieren möchte, sollte detailliertes Wissen über diese besonderen Märkte besitzen und sich ständig über Neuerungen in diesem Segment der Blockchain-Technologie informieren. Handel und Investment in Kryptowährung CFDs beinhaltet ein NOCHMALS ERHÖHTES Risiko für mögliche Verluste aufgrund der Volatilität des Marktes, Orderausführungs-Problemen, möglichen Order-Rejections und branchenspezifischen Ereignissen wie z. B. "Hard Forks", regulatorische Einschränkungen und Verboten, möglichen Aktivitäten von Hacker, Mining-Kartellen und anderen böswilligen Akteuren innerhalb der Kryptowährungs-Systeme. Bitte handeln Sie Crypto CFDs nur, wenn Sie mit diesen besonderen Risiken vertraut sind und diese akzeptieren möchten!


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.