Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Italienische Parlamentswahlen und Änderungen der Marginanforderungen

März 01, 2018 18:00

Marginanpassungen zur Italienwahl 2018

Liebe Trader,

es sind zum nächsten "Markt-Event", den italienischen Parlamentswahlen 2018 am Sonntag, dem 04. März außergewöhnliche Markturbulenzen möglich! In Verantwortung und Reaktion darauf wird Admiral Markets die Marginanforderungen rund um dieses Ereignis anpassen.

Die Anpassungen werden wie folgend sein:

  1. Eine Reduktion des maximal verfügbaren Hebels für Forex, den Devisenpaaren, auf 1:200.
  2. Eine Reduktion des maximum verfügbaren Hebels für Index-CFDs (DAX30 und andere) auf 1:100.


Diese Änderungen werden am Freitag, den 02. März 2018 drei Stunden vor Handelsschluss der jeweiligen Handelsinstrumente wirksam und werden bis voraussichtlich Montag, 05. März 2018 12:00 Uhr mittags EET (MetaTrader Zeit, plus 1 Stunde zur deutschen Zeit) andauern.

Wichtig: Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Anpassungen auch für alle Ihre offenen Positionen gelten. Achten Sie auf ausreichende Margindeckung auf Ihrem Tradingkonto. "Pufferkapital" ist bei Handel auf Margin, was bei Forex & CFDs stets der Fall ist, stets sinnvoll. Wenn gewünscht, können Sie zusätzliches Kapital über unsere schnellen Einzahlungswege auf Ihr Tradingkonto transferieren oder auch offene Positionen reduzieren oder vorab schliessen.

Wie die Märkte auf mögliche Ereignisse reagieren werden, ist stets ungewiss. Möglich sind:

  • urplötzliche und große Kursbewegungen, steigend und fallend, insbesondere in EURO-Währungspaaren und europäischen Indizes;
  • signifikante Gaps, Kurslücken, auch Intraday in geöffneten Märkten oder als Weekend-Gaps;
  • limitierte Marktliquidität, die den gewünschten Handel stark beeinträchtigen kann und zu Orderablehnungen oder stark verzögerten Ausführungen oder enormer Slippage führen kann.

Zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen hat Admiral Markets stets das Recht, kurzfristige weitere Maßnahmen zu beschliessen, sofern die Marktgegebenheiten dies nach unserer Auffassung verlangen.

Weitere Informationen dazu können über unsere Webseite, eMail oder der internen Handelpslattform Mail-Funktion im MetaTrader erfolgen. Dies kann unter anderem folgendes sein:

  • Anhebung der Marginanforderungen auch für andere Handelsinstrumente oder Verschärfung der Anforderungen für oben genannten Werte;
  • weitergehende Handelsbeschränkungen für Handelsinstrumente, sollte nach unserer Auffassung die Situation dies erfordern.


Wir sind für Sie da!

Sollten Sie Fragen hierzu haben, ist der Kundenservice in Berlin für Sie da. Per eMail oder telefonisch montags bis freitags von 09 bis 18 Uhr.


Herzliche Grüsse

Admiral Markets UK Ltd Zweigniederlassung Berlin

Bester CFD Broker 2018: Admiral Markets laut DKI


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.