Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Teilen Sie der europäischen Behörde ESMA Ihre Meinung mit: Der verfügbare Hebel könnte sich drastisch verkleinern!

Januar 31, 2018 10:56

Teilen Sie der europäischen Behörde ESMA Ihre Meinung mit - CFD Hebel

Liebe Trader,

zur Zeit prüft die Europäische Wertpapier- & Marktaufsichtsbehörde ESMA Maßnahmen, die auf den Handel von Privatkunden drastische Auswirkungen haben können.

Ein wichtiger Bereich davon betrifft die Marginanforderungen beim CFD-Handel. Je nach Basiswert soll der maximal verfügbare Hebel (und damit die verbundene Margin) nur noch 5 bis 30 betragen dürfen. Einer der wesentlichen Gründe, warum viele Trader CFDs handeln, könnte damit unattraktiv werden: der kräftige Hebeleffekt.

Aktuell bietet Ihnen Admiral Markets UK einen auswählbaren Hebel an. Jeder Kunde kann selbst entscheiden, ob ein Hebel von 10, oder 50 oder maximal 500 für ihn persönlich passend ist. Dabei ist klar: der Hebeleffekt multipliziert die möglichen Gewinne, aber ebenso die Verluste. Je höher der Hebel ist, desto höher kann der Profit, aber auch der Verlust, ausfallen. Diese Risikoaufklärung wird von Admiral Markets stets in umfangreicher Form vorgenommen.

Bei jeder Regulierung und bei jedem Schutz kommt es auf das Verhältnis an. Im Allgemeinen befürwortet Admiral Markets folgenden Grundsatz "Soviel Freiheit wie möglich, soviel Schutz wie notwendig".

Wenn Sie der ESMA Ihre Sicht und Ihren Wunsch bezüglich einer zukünftigen Regulierung mitteilen möchten, finden Sie nachfolgend eine Beschreibung, wie Sie dabei vorgehen können. Die genauen Vorschläge hat die ESMA hier veröffentlicht (englische Sprache).


Ihre Meinung zählt!

Die ESMA ermöglicht allen Marktteilnehmern, sich bis zum 05. Februar 2018 online zu den geplanten Maßnahmen zu äußern. Hierfür senden Sie eine E-Mail mit Ihrer Antwort wie auf der ESMA-Webseite beschrieben an CFECFDBO@esma.europa.eu!

Admiral Markets bedankt sich im Voraus für die Übermittlung Ihrer Meinung. Generell begrüßt Admiral Markets eine sinnvolle und auch strenge Regulierung. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit darf aber nie außer Acht gelassen werden. Mit Ihrer Hilfe können wir sicherstellen, dass sich die Branche allen gegenüber gerecht verhält.

Die ESMA führt die Konsultation mit den Marktteilnehmern bis zum 05. Februar durch. Ob und wann Änderungen in Kraft treten, ist heute noch nicht zu sagen. Sollten Änderungen beschlossen werden, werden wir selbstverständlich alle unsere Kunden informieren.


Wir sind für Sie da!

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, kontaktieren Sie gern unseren Kundenservice.

Herzliche Grüße aus Berlin

Kundenservice Admiral Markets UK


P.S.:
Beste Schutzmaßnahmen seit langem bei Admiral Markets UK Ltd:

  • Auswählbarer Hebel. Anders als bei vielen Wettbewerbern können Sie bei uns den Hebel selbst bestimmen. Ob 10 oder maximal 500 - Die Wahl liegt bei Ihnen.
  • Negative Balance Protection Policy: Unser Schutz vor Nachschusspflichten. In Deutschland durch den 100% Schutz vor Nachschusspflicht im August 2017 ersetzt, welcher zusätzlich von Admiral Markets auf Österreich und die Schweiz ausgeweitet wurde.
  • Eine sorgfältige Risikoaufklärung, umfassend und verständlich! In live-Webinaren, Videos und Webseiten-Content.
  • Ihr persönliches Risikomanagement ohne Einschränkungen: Stop Loss ohne Mindestabstände!



Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.