Admiral Markets Group besteht aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
  • Hebel bis zu:
    1:30 für Retail Clients,
    1:500 für Professional Clients.
  • FSCS Schutz
  • Keine Nachschusspflicht
FORTFAHREN
Die auf der Webseite angezeigten Informationen hängen von Ihrer Auswahl einer Regulierung / eines Unternehmens der Admiral Markets Gruppe. Sollten Sie die Informationen einer anderen Regulierung / eines anderen Unternehmen der Admiral Markets Gruppe sehen wollen, treffen Sie die entsprechende Auswahl.
Die auf der Webseite angezeigten Informationen hängen von Ihrer Auswahl einer Regulierung / eines Unternehmens der Admiral Markets Gruppe. Sollten Sie die Informationen einer anderen Regulierung / eines anderen Unternehmen der Admiral Markets Gruppe sehen wollen, treffen Sie die entsprechende Auswahl.

Regulierung und Überwachung

Financial Conduct Authority, FCA

Admiral Markets UK Ltd ist reguliert und überwacht von der Financial Conduct Authority (FCA), FRN: 595450, und ist berechtigt, Kundengelder unter den FCA CASS Regeln zu verwalten. Admiral Markets UK Ltd ist ein Schwesterunternehmen von Admiral Markets AS (Estland), unserem White Label Provider. Admiral Markets AS ist autorisiert und reguliert von der Estonian Financial Supervision Authority für Investment und Brokerage Aktivitäten sowie Verwalten von Kundengeldern in der Europäischen Union, in Zusammenhang und Übereinstimmung mit der European Financial Services Directives, inklusive MiFID (Markets in Financial Instruments Directive).

MiFID

Die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) wurde vom Europäischen Parlament und Europäischen Rat verabschiedet und trat am 1. November 2007 in Kraft. Sie reguliert den Markt für Finanzinstrumente für Finanzdienstleistungen und -aktivitäten innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR). Der EWR umfasst 28 EU-Mitgliedsstaaten ebenso wie Island, Lichtenstein und Norwegen.

Hauptaufgabe der MiFID ist es, die Finanzmärkte innerhalb des EWR zu harmonisieren und dadurch die Effizienz zu steigern, die Transparenz zu verbessern, den Wettbewerb zu steigern und einen besseren Kundenschutz bei Finanzdienstleistungen zu bieten. Durch die MiFID kann eine Investmentgesellschaft Ihre Leistungen auch in anderen Mitgliedsstaaten oder Drittländern anbieten, immer vorausgesetzt, dass solche Dienstleistungen unter die Zulassung der Investmentgesellschaft fällt. Ein zugelassenes Unternehmen erfüllt die europaweiten Anforderungen an Transparenz und gute Führung und ist somit zugelassen, grenzüberschreitende Dienstleistungen anzubieten.

Finanzielle Absicherung

Wir bieten unseren Kunden finanzielle Sicherheit der Einlagen und Investitionsschutz auf höchstem Niveau.

Finanzielle Absicherung

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.