79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Regulierung CySEC fca

Was ist der FTSE 100 und wie tradet man ihn?

Lesezeit: 13 Minuten

Was ist der FTSE 100 und wie tradet man ihn?

Im Jahr 1984 schlossen sich die Tageszeitung Financial Times of London (FT) und die Börse London Stock Exchange (LSE) zusammen, um einen der beliebtesten Aktienindizes zu erfinden. Dazu wurde die Financial Times and Stock Exchange Group (FTSE Group) ins Leben gerufen, die bis heute den FTSE 100 Index herausgibt. In diesem Artikel werden wir die folgenden Fragen rund um ebenjenen Index beantworten:

  • Was ist der FTSE 100 und wie berechnet man ihn?
  • Welche Unternehmen gehören zum FTSE 100?
  • Was beeinflusst die FTSE 100 Einzelwerte?
  • Wie tradet man die im FTSE100 enthaltenen Aktien und den Index selbst?
  • Welche FTSE 100 Trading Strategien gibt es?

Beginnen wir also mit den grundlegenden Aspekten des FTSE100.

Traden Sie FTSE 100 CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Was ist der FTSE 100?

Der umgangssprachlich auch "Footsie" genannte FTSE 100 ist ein Aktienmarktindex, der nach Marktkapitalisierung die 100 größten an der LSE gelisteten Unternehmen beinhaltet. Geführt wird der Index von der FTSE Group, sein Kurs wird während der Londoner Trading Session zwischen 8 und 16.30 britischer Zeit alle 15 Sekunden aktualisiert.

Der FTSE100 ähnelt den amerikanischen Indizes S&P 500 und Dow Jones 30. Der Kurs des Indexes wird anhand der gesamten Marktkapitalisierung der enthaltenen Unternehmen berechnet. Daraus lässt sich folgern:

  • Steigt der Index, bedeutet das, dass der Gesamtwert der Unternehmen, aber nicht notwendigerweise jedes enthaltenen Unternehmens, gestiegen ist.
  • Fällt der Index, bedeutet das, dass der Gesamtwert der Unternehmen, aber nicht notwendigerweise jedes enthaltenen Unternehmens, gefallen ist.

Am leichtesten lassen sich Kursanstiege und -rückgänge am FTSE 100 Chart ablesen, in diesem Fall dem monatlichen:

MetaTrader 5 FTSE 100 Monatschart

Quelle: MetaTrader 5 FTSE100 Monatschart, Datenspanne: 1. Juni 2005 bis 17. Februar 2020, abgerufen am 17. Februar 2020 um 15.34 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Ein Chart richtig lesen zu können, ist der erste Schritt, um den FTSE 100 profitabel zu traden. Im folgenden Abschnitt erklären wir Ihnen deshalb, wie Sie sich die dafür nötige Trading Plattform besorgen, den Chart öffnen und mit dem FTSE Trading loslegen können.

So öffnen Sie den FTSE 100 Chart

Will man sich als Trader oder Investor einen schnellen Überblick über den Zustand des britischen Aktienmarkts verschaffen, ist der FTSE 100 Chart eine gute Wahl. Um sich den Chart in der Handelsplattform MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 anzusehen, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

  1. Öffnen Sie die Marktübersicht mit der Tastenkombination Strg+M oder über die Taskleiste unter "Ansicht" und "Marktübersicht".
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Marktübersicht und wählen Sie "Symbole" oder nutzen Sie den Shortcut Strg+U.
  3. Geben Sie in der Suchzeile das gewünschte Symbol ein, in diesem Fall "FTSE 100".
  4. Wenn Sie den FTSE 100 angeklickt haben, werden Ihnen die Kontraktdetails angezeigt, wie im folgenden Bild zu sehen:

MetaTrader Symbole Cash Indices CFDs FTSE 100

Quelle: MetaTrader Symbole Cash Indices CFDs, abgerufen am 17. Februar 2020 um 15.42 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Nun müssen Sie nur noch auf "OK" klicken, dann wird der FTSE 100 zu Ihrer Marktübersicht hinzugefügt. Klicken Sie dann auf das Symbol, halten Sie es gedrückt und ziehen Sie es auf Ihr Chartfenster, dann öffnet sich der Chart wie im folgenden Bild:

MetaTrader 5 FTSE 100 Monatschart mit Marktübersicht

Quelle: MetaTrader 5 FTSE100 Monatschart, Datenspanne: 1. Juni 2005 bis 17. Februar 2020, abgerufen am 17. Februar 2020 um 15.46 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Auf diese Weise können Sie sich auch den Chart jedes einzelnen Unternehmens ansehen, das im FTSE 100 enthalten ist. Bei Admiral Markets können Sie eine große Auswahl an britischen Aktien traden, die an der London Stock Exchange gelistet sind. Im Fenster "Symbole" müssen Sie dazu lediglich auf der linken Seite "Stock CFDs" und danach "UK (LSE)" anklicken, wie auf dem folgenden Bild zu sehen:

MetaTrader 5 Symbole Stock CFDs

Quelle: MetaTrader 5 Symbole Stock CFDs, abgerufen am 17. Februar 2020 um 15.48 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Was sind die FTSE 100 Unternehmen?

Seit der Gründung des Indexes im Jahr 1984 hat sich die Liste der FTSE 100 Einzelwerte immer wieder geändert, was vor allem an veränderten Marktkapitalisierungen sowie Fusionen und Übernahmen lag. Angesichts seines Ursprungs könnte man davon ausgehen, dass alle im FTSE100 enthaltenen Firmen britisch sind, aber das ist keine Voraussetzung für eine Aufnahme in den Index. Dazu muss das Unternehmen lediglich an der LSE gelistet sein. Tatsächlich kommen viele FTSE 100 Unternehmen aus dem Ausland.

Stand 17. Februar 2020 sind die 10 größten Firmen im FTSE 100 die folgenden:

FTSE 100 Marktkapitalisierung Februar 2020

Quelle: boerse.de Marktkapitalisierung FTSE 100

Einige Konzerne wie HSBC, BP oder GlaxoSmithKline sind bei Investoren auf der ganzen Welt bestens bekannt. Andere im FTSE gelistete Firmen könnten weniger bekannt sein, da sie nicht weltweit operieren, wie zum Beispiel die Compass Group, die ihre Cateringdienste nur in Großbritannien und Irland anbietet.

Eine komplette Liste der FTSE 100 Einzelwerte findet sich auf der FTSE 100 Website der London Stock Exchange unter dem Reiter "Constituents":

FTSE 100 Einzelwerte London Stock Exchange

Quelle: London Stock Exchange

Was beeinflusst den FTSE 100 Kurs?

Es gibt natürlich viele Faktoren, die einen Einfluss auf die Kursentwicklung des FTSE100 haben, aber die zwei wichtigsten sind die Politik und die Wirtschaft. In Zeiten ökonomischen Wachstums bewegen sich Aktienkurse üblicherweise nach oben, da es darin meist zu mehr Einstellungen, höheren Konsumausgaben und steigenden Unternehmensgewinnen kommt. Gelingt es Firmen, ihre Profitabilität zu erhöhen, erzeugt das Attraktivität für Investoren, die in der Folge die entsprechenden Aktien kaufen und den Kurswert nach oben treiben.

Investoren haben deshalb immer die folgenden ökonomischen Daten im Blick:

  • Inflationsrate
  • Arbeitslosenzahl
  • Währungskurse
  • Leitzinsentscheidungen der Zentralbank
  • Einzelhandelsumsätze und Konsumausgaben

Admiral Markets bietet zu diesem Zweck den kostenlosen Wirtschaftskalender an, der sämtliche wichtigen Termine enthält, zu denen die genannten Daten veröffentlicht werden. Unmittelbar vor und nach solchen Ankündigungen ist die Volatilität der betroffenen Kurse am höchsten, was für einige Trader eine Herausforderung darstellen kann. Es ist deshalb wichtig, über die richtigen Tradinginstrumente zu verfügen. Bei Admiral Markets können Sie per Contracts for Difference (CFDs) traden. Diese Finanzinstrumente erlauben es Ihnen, auf steigende und fallende Kurse zu setzen.

Traden Sie FTSE 100 CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Dies ist nicht der einzige Vorteil, der einen Trader bei Admiral Markets erwartet. Zu den vielen weiteren gehören:

  • Die Negative Balance Protection Policy, die Sie vor negativen Kontosalden bewahrt.
  • Die Auswahl zwischen unterschiedlichen Trading- und Investmentkonten wie Invest.MT5, mit dem Sie Aktien von 15 der weltweit größten Börsen kaufen können.
  • Der Einsatz eines Hebels in einem CFD Tradingkonto wie Trade.MT4 oder Trade.MT5, der es Ihnen erlaubt, mit einem Vielfachen Ihres Kontostands zu traden (bis zu 1:30 für Retail Clients, bis zu 1:500 für Professional Clients).
  • Kostenloser Zugang zu den weltweit beliebtesten Trading Plattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 für beinahe alle gängigen Betriebssysteme.
  • Möglichkeit des kostenlosen Upgrades mit der MetaTrader Supreme Edition, die zusätzliche Analysewerkzeuge und nützliche Anwendungen beinhaltet.
  • Trading unterschiedlicher Basiswerte wie Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs, Anleihen und Kryptowährungen.

Zugang zu all diesen Vorteilen haben Sie auch schon, wenn Sie ein kostenloses Demokonto eröffnen. Dieses ermöglicht es Ihnen, Ihre Trading Strategien völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung auszutesten. Wenn Sie jetzt gleich ein Demokonto eröffnen wollen, klicken Sie einfach auf den folgenden Banner:

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre FTSE 100 Strategien völlig risikofrei!

So traden Sie den FTSE 100

Nachdem Sie ein Demo- oder Livekonto eröffnet und ihre gewünschte Version des MetaTraders heruntergeladen haben, können Sie mit dem FTSE 100 Trading loslegen. Um eine BUY oder SELL Position zu eröffnen, um also LONG oder SHORT zu gehen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

  1. Suchen Sie in der Marktübersicht nach FTSE 100 und öffnen Sie den Chart, wie in der obigen Anleitung beschrieben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Chart und wählen Sie "Handel" und "Neues Order" aus oder nutzen Sie die Taste F9.
  3. Im nun geöffneten Orderfenster können Sie den gewünschten Eröffnungskurs sowie Werte für Stop Loss, Take Profit und Volumen eingeben und sich für BUY oder SELL entscheiden:

MetaTrader 5 FTSE 100 Monatschart Orderfenster

Quelle: MetaTrader 5 FTSE100 Monatschart, Datenspanne: 1. Juni 2005 bis 17. Februar 2020, abgerufen am 17. Februar 2020 um 15.52 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Beispiel für eine FTSE 100 Trading Strategie

Eine der einfachsten Methoden, mit dem FTSE 100 Trading zu beginnen, ist es, Price Action Muster aus der technischen Analyse zu nutzen, um mögliche Umkehrpunkte des Kurses zu finden. Hat man einen solchen Umkehrpunkt identifiziert, kann man sich in der Folge entscheiden, ob man den FTSE 100 an diesem Punkt kaufen oder verkaufen will.

Ein sehr beliebtes Price Action Muster ist das Engulfing Candlestick Pattern, von dem es zwei Varianten gibt: bärisch oder bullisch. Nachfolgend ein Beispiel für ein bärisches Engulfing Pattern:

Bärisches Engulfing Pattern FTSE 100 Trading Strategie

Quelle: Eigene Darstellung

Das bärische Engulfing Muster basiert auf zwei Candlesticks. Die wichtigste der beiden Candles ist die zweite, die die Range (Hoch- bis Tiefpunkt) der ersten vollständig umschließt. Auf der zweiten Kerze drücken Käufer den Kurs zunächst nach oben, womit das Hoch der vorherigen Kerze durchbrochen wird. Während derselben Kerze übernehmen jedoch die Verkäufer und drücken den Kurs nach unten, bis das Tief der vorherigen Kerze durchbrochen ist und der Schlusskurs niedriger liegt als der der vorherigen Kerze. Diese Aktivität repräsentiert eine signifikante Veränderung des Momentums nach unten.

Bullisches Engulfing Pattern FTSE 100 Trading Strategie

Quelle: Eigene Darstellung

Das bullische Engulfing Muster basiert ebenfalls auf zwei Kerzen. Die wichtigste der beiden ist die zweite, die die Range (Hoch- bis Tiefpunkt) der vorherigen vollständig umschließt. Auf der zweiten Kerze drücken Verkäufer den Kurs nach unten, womit das Tief der vorherigen Kerze durchbrochen wird. Während derselben Kerze übernehmen jedoch die Käufer und drücken den Kurs nach oben, bis das Hoch der vorherigen Kerze durchbrochen ist und der Schlusskurs höher liegt als der der vorherigen Kerze. Diese Aktivität repräsentiert eine signifikante Veränderung des Momentums nach oben.

So finden Sie Engulfing Muster im FTSE 100 Chart

Nachfolgend sehen Sie einen FTSE 100 Wochenchart mit eingerahmten bärischen (gelb) und bullischen (grün) Engulfing Patterns:

MetaTrader 5 FTSE 100 Wochenchart mit Engulfing Patterns

Quelle: MetaTrader 5 FTSE100 Wochenchart, Datenspanne: 2. April 2017 bis 17. Februar 2020, abgerufen am 17. Februar 2020 um 15.55 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

In den meisten, aber nicht in allen Fällen setzte sich der Kurs in Richtung des bullischen oder bärischen Engulfing Musters fort. Trader sollten sich aber nie nur auf ein Muster verlassen, sondern zusätzliche Instrumente der technischen Analyse einsetzen, wie zum Beispiel Indikatoren.

Falls Sie eher der visuelle Lerntyp sind und einem professionellen Trader zuschauen wollen, können Sie sich gerne für eines unserer täglich stattfindenden, kostenlosen Webinare anmelden. Darin werden Ihnen alle wichtigen Techniken der technischen und fundamentalen Analyse nähergebracht. Um sich zu einem oder mehreren Webinaren anzumelden, klicken Sie einfach auf den folgenden Banner:

Lernen Sie alles über den FTSE 100 und andere Instrumente in unseren Webinaren!

Falls Sie keine Zeit haben, unseren Webinare live beizuwohnen, sei hiermit auf unseren ebenfalls kostenlosen YouTube-Channel verwiesen, auf dem alle Webinare hochgeladen werden. Beispielhaft hier ein aktuelles Webinar aus der Reihe "Punkt 10 - Am Puls der Märkte" (vom 18. Februar 2020), in dem es auch den FTSE 100 geht:

Warum den FTSE 100 bei Admiral Markets traden?

Das FTSE 100 Trading bei Admiral Markets hat die folgenden Vorteile:

  • Einsatz eines Hebels von bis zu 1:20 für Retail Clients und bis zu 1:500 für Professional Clients. Falls Sie als Retail Client eingestuft werden, können Sie das 20-fache Ihres Kontoguthabens für einen oder mehrere Trades einsetzen. Sie müssen also lediglich eine Margin von 5% vorhalten.
  • Trading bei einem bekannten, hochregulierten Unternehmen, das von vier der weltweit angesehensten Behörden reguliert wird: Der UK Financial Conduct Authority (FCA), der Australian Securities and Investment Commission (ASIC), der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und der Estonian Financial Supervision Authority (EFSA).
  • Zugang zu schnellsten und weltweit beliebtesten Handelsplattform MetaTrader, die in den Versionen MetaTrader 4, MetaTrader 5, MetaTrader WebTrader über PC, Mac, Android und iOS zur Verfügung stehen. Außerdem kostenlose Upgrademöglichkeit mit dem Plugin MetaTrader Supreme Edition.
  • Für das FTSE 100 Trading fallen keine Kommissionen an, Sie zahlen lediglich den Spread.

Abschließendes zum FTSE 100 Index

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel alles Wichtige zum britischen Aktienindex FTSE100 nähergebracht zu haben. Falls Sie nun mit dem Online Trading loslegen wollen, empfehlen wir Ihnen zunächst die Eröffnung eines kostenlosen Demokontos. Mit diesem können Sie Ihre Trading Strategien völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung austesten. Sobald Sie sich dann gewappnet fühlen, echtes Geld zu investieren, können Sie jederzeit zum Live Trading wechseln. Mit nur einem Klick auf den folgenden Banner können Sie Ihr Demokonto eröffnen:

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre FTSE 100 Strategien völlig risikofrei!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.
Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:
Admiral Markets Cyprus Ltd
Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
FORTFAHREN
Admiral Markets UK Ltd
reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.