Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
Webseite nur auf Englisch verfügbar
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulierung fca

Wie Sie erfolgreich in ETF investieren

Lesezeit: 11 Minuten

Wie Sie erfolgreich in ETF investieren

In diesem Artikel wollen wir Ihnen erklären, wie man in einen ETF (Exchange Traded Fund) investiert, was ETFs überhaupt sind und warum sie sich bei Investoren wachsender Beliebtheit erfreuen. Außerdem gehen wir auf unterschiedliche ETF Typen ein:

  • ETF Fonds
  • ETF Aktien
  • Index ETF
  • Technologie ETF

Abschließend zeigen wir Ihnen, wie man die besten ETFs findet und mit dem Investieren in ETF beginnt. Da Sie diesen Artikel lesen, gehen wir davon aus, dass Sie sich bereits mit der Frage beschäftigt haben, wie man in Zeiten niedriger Zinssätze am besten für später vorsorgt. Vielleicht haben Sie ja bereits versucht, die Aktie des nächsten Amazon ausfindig zu machen. Hätten Sie dieses Wertpapier im Mai 1997 für 1.000$ gekauft, als das Unternehmen an die Börse ging, wäre dieses Investment nun 1.362.000$ wert.

Natürlich ist es nicht ganz einfach, das nächste Amazon zu finden. Aber gibt es eine Lösung, die es Ihnen ermöglicht, mehr zu verdienen als den niedrigen Zinssatz, den Ihre Bank anbietet, ohne all Ihre Zeit darauf zu verwenden, den nächsten Big Player zu finden? Ja, die gibt es, und sie trägt den Namen ETF.

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Was sind ETFs und warum sind sie so beliebt?

Die Abkürzung ETF steht für Exchange Traded Fund. Der erste ETF Fonds wurde im Jahr 1990 in Kanada kreiert. Das Konzept ist simpel, es geht schlicht um zusammengelegte Investitionen. Ein ETF ist ein Investmentfonds, der die Performance eines spezifischen Indexes abbildet. Der Vanguard S&P 500 UCITS ETF bildet beispielsweise die Performance des S&P 500 Index ab, in dem die 500 größten US-Aktien versammelt sind.

Viele Investoren nutzen einen ETF, um ihr Portfolio zu diversifizieren oder Zugang zu neuen Märkten zu erhalten. Vielleicht haben Sie in jüngster Zeit bereits viel über das Wachstum von künstlicher Intelligenz gehört. Es könnte allerdings schwierig sein, hier ein spezifisches Unternehmen zu finden, in das man investieren möchte, da es sich immer noch um eine sehr junge Branche handelt.

In diesem Fall könnten Sie in den Global X Robotics & Artificial Intelligence ETF (BOTZ) investieren. Dieser ETF investiert in Unternehmen, die Lösungen zur künstlichen Intelligenz und Robotik anbieten. Sie als Investor würden so Zugang zu einem Wachstumsmarkt bekommen, ohne nach einer speziellen Unternehmensaktie suchen zu müssen, die sich lohnen könnte. Wie können Sie also in ETF investieren? Zum Beispiel mit dem Kontomodell Admiral.Invest.

Investieren Sie mit Admiral.Invest in Aktien & ETFs!

Wieso mit Admiral.Invest in ETF investieren?

Admiral Markets bietet unterschiedliche Kontomodelle für Investment und Trading an. Mit dem Kontomodell Admiral Invest können Sie in Aktien und ETFs aus 15 der größten Börsen der Welt investieren. Außerdem haben Sie damit Zugang zu:

  • Kostenlosen Marktdaten in Echtzeit
  • Komplementären, hochqualitativen Markt-Updates
  • Ausführlicher Marktbeobachtung
  • Niedrigen Transaktionskommissionen und keinen Kontoführungsgebühren
  • Dividendenauszahlungen
  • Hochmoderner Trading Plattform

Konten können von allen Kunden geführt werden, die die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und mindestens 500€ einzahlen. Sehen wir uns also als Nächstes an, wie Sie die besten ETFs zum Investieren und Traden (via ETF CFDs) finden.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

So finden Sie die besten ETFs

Während manche Investoren zufrieden sind mit der jährlichen Rendite von 10% des S&P 500 Index, wollen andere ihr Portfolio diversifizieren, um andere Märkte zu finden und ihre Rendite zu maximieren. Wiederum andere wollen vielleicht in Branchen investieren, von denen sie mehr wissen, wie zum Beispiel Technologie-Aktien oder ETFs.

Der Nasdaq 100 Index, der die Performance der 100 größten Technologieaktien an der Nasdaq Börse abbildet, erreicht alleine im Jahr 2017 eine Rendite von 28,24%. Aus diesem Grund investieren immer mehr Investoren in ETFs. Dabei macht es einen großen Unterschied, in welchen Nasdaq ETF man investieren. Wie hätten Sie also in diesen speziellen ETF investieren können?

Es gibt viele ETFs, die die Performance des Nasdaq 100 abbilden. Ein Beispiel ist der First Trust NASDAQ-100 Technology Index Fund ETF (QTEC). Darin wird eine breite Palette an Technologie-Aktien wie Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google abgebildet. Jedoch gibt es auch andere Bereiche, die für Investoren interessant sein könnten.

Schaffen Sie sich ein potentielles passives Einkommen mit Admiral.Invest!

Die unterschiedlichen ETF Typen

Es gibt viele unterschiedliche ETF Fonds und ETF Aktien, in die Sie investieren können:

  • Länderspezifische ETFs: Sie können an Börsen auf der ganzen Welt investieren, die zuvor vielleicht schwierig zu erreichen waren. Wenn Sie zum Beispiel glauben, dass sich Taiwans Börse bald nach oben bewegt, können Sie daran via dem iShares MSCI Taiwan ETF (EWT) teilhaben.
  • Sektorspezifische ETFs: Falls Sie den Standpunkt vertreten, dass der britische Immobilienmarkt bald in Schwierigkeiten kommt, können Sie mittels ETF CFD (zum Beispiel dem iShares UK Property UCITS GBP Dist ETF CFD (IUKP)) auf sinkende Kurse setzen.
  • Rohstoffspezifische ETFs: Mit ETF CFDs wie dem SPDR S&P Metals & Mining ETF CFD (XME) erhalten Sie Zugriff auf den globalen Metall- und Minenmarkt, statt nach dem einen richtigen Metall zu suchen, das Sie traden könnten.
  • Index ETFs: Wie wir bereits dargelegt haben, könnten Sie mittels Vanguard S&P 500 ETF (VUSA) am Wachstum des S&P 500 Index partizipieren.

Es gibt unzählige andere ETFs, aus denen Sie wählen können, die Anleihen, Währungen oder neue Wachstumsmärkte wie Biotech, künstliche Intelligenz und viele mehr abbilden. Eine Branche, die Investoren seit jeher besonders anzieht, ist der Technologiesektor. Sehen wir uns also an, wie man am besten in einen Technologie ETF investiert beziehungsweise ihn tradet.

In 15 Live-Webinaren pro Woche können Sie sich kostenlose Expertentipps holen!

Den Technologie ETF Sektor verstehen

20% der Marktkapitalisierung des S&P 500 Index von 46,6 Billionen $ entfallen auf Technologieaktien. Sie bilden somit die größte Gruppe innerhalb des Indexes. Investoren suchen traditionell nach solch breiten Anlagemöglichkeiten.

Die sich ständig in Bewegung befindlichen Märkte und neue Produkte bieten Investoren und Tradern aber auch die Möglichkeiten, an Kursbewegungen und Volatilität in Nischen zu partizipieren. Sehen wir uns dazu einige Beispiele an:

  • Hätten Sie am 28. Februar 1997 10.000$ in den Vanguard 500 Index investiert, wäre der Wert des Investments in 20 Jahren auf 42.650$ gestiegen.
  • Hätten Sie am 31. Dezember 1980 10.000$ in Apple investiert, wäre der Wert des Investments bis 28. Februar 2017 auf 2.709.248$ gestiegen, was einer jährlichen Rendite von 16,75% entspricht.
  • Hätten Sie im Mai 1997 1.000$ in Amazon investiert, wäre der Wert dieser Investition bis September 2018 auf 1.362.000$ gestiegen.

Daran lässt sich leicht ablesen, warum Investoren und Trader immer nach den besten Technologie Aktien und Tech ETF Ausschau halten. Die Suche nach der nächsten FANG Aktie (Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Google) könnte jedoch ein ganzes Leben dauern. Sehen wir uns also ein paar Möglichkeiten an, wie man in die erhältlichen Technologie ETF investieren kann, zum Beispiel mit der Trading Plattform MetaTrader 5.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader 5!

Wie man in die besten Technologie ETF investiert

Es gibt eine riesige Auswahl an Tech ETFs, weshalb die Suche nach den besten schwierig ist. Wir wollen Ihnen trotzdem zwei vorschlagen.

Technology Select SPDR Fund ETF (XLK)

Dieser breit aufgestellte Technologie ETF ist einer der populärsten in der Technologiebranche. Er bildet 75 Aktien ab, inklusive solcher Industrieschwergewichte wie Apple, Microsoft und Facebook. Der Anteil der Apple-Aktie am Portfolio beträgt 16%, weshalb der Tech ETF Schwierigkeiten bekommen könnte, wenn das Wertpapier sinkt. Nachfolgend ein Chart der Performance zwischen Juni 2015 und Oktober 2018:

MetaTrader XLK Wochenchart

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 MT5 - #XLK Wochenchart - Datenspanne: 28. Juni 2015 bis 25. Oktober 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018 um 16.49 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances geben keine Voraussage auf zukünftige Ergebnisse und sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Dieser Technologie ETF verbrachte einen Großteil des Jahres 2015 und die Hälfte des Jahres 2016 innerhalb einer Trading Range. Das ist ein Marktzustand zwischen zwei Kursniveaus, da weder Käufer noch Verkäufe die Kontrolle übernehmen wollen. Wir können das anhand von Trading Indikatoren feststellen.

Die beiden Linien im Chart sind Moving Average Indikatoren. Sie helfen dabei festzustellen, ob sich der Markt in einem Trend befindet oder nicht. Sie kalkulieren eine benutzerdefinierte Menge früherer Schlusskurse, um den Durchschnittskurs dieses Zeitraums festzustellen. Der wird dann auf dem Chart abgebildet. Die blaue Linie ist der 20-Perioden-SMA (Simple Moving Average), die rote der 50-Perioden-SMA. Die Linien bilden den durchschnittlichen Kurs der letzten 20 und 50 Kerzen ab.

Für Trader ist dabei besonders interessant, dass sich die Moving Averages während des Trends auf ebenem Pfad nach oben bewegen, was einen starken Trend signalisiert, der sich weiter nach oben entwickelt. Moving Averages sind nur eine Art von nützlichen Trading Indikatoren, die man via MetaTrader 5 nutzen kann.

iShares PHLX Semiconductor ETF (SOXX)

MetaTrader SOXX Wochenchart

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 5 MT5 - #SOXX Wochenchart - Datenspanne: 26. Februar 2017 bis 25. Oktober 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018 um 17.01 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances geben keine Voraussage auf zukünftige Ergebnisse und sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Performances.

Während der zuvor vorgestellte Technologie ETF eine breite Palette an Technologie-Aktien abbildet, ist dieser Tech ETF spezifischer. Wie der Namenteil "Semiconductor" ("Halbleiter") schon verrät, fokussiert dieser ETF die Hardware der übrigen Software- und Internet-Aktien. Der ETF enthält einige der größten Hardware-Produzenten des Sektors, wie zum Beispiel Nvidia oder Intel.

Wie im Bild zu sehen ist, können Trader mittels Unterstützungs- und Widerstandsniveaus feststellen, dass dieser Technologie ETF in den Jahren 2017 und 2018 ein symmetrisches Dreieck geformt hat. Dieses Konsolidierungsmuster zeigt an, dass weder Käufer noch Verkäufer Kontrolle über den Markt übernehmen wollen und ein Breakout (Ausbruch) kurz bevorsteht. In diesem Fall brach der Kurs nach unten aus.

Welche ETF Risiken gibt es?

Mit Investment und Trading gehen immer Risiken einher. Allerdings gibt es einige ETF Risiken, über die Sie Bescheid wissen sollten:

  • Marktrisiko: ETFs sind gestaltet, um einen Aktienkorb, einen Index, eine Rohstoffanlage oder sogar Derivate (wie zum Beispiel Öl-Futures) abzubilden. Steigt der Kurs, machen Sie also einen Profit. Fällt er, erleiden Sie einen Verlust. Da Sie die Struktur des ETFs nicht verändern können, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als seine Performance zu überwachen, bis Sie sich dazu entscheiden, das Investment wieder zu schließen.
  • Überfordernde Auswahlmöglichkeiten: Der ETF Markt ist in ständigem Wachstum begriffen, weshalb die Auswahlmöglichkeiten schier unendlich erscheinen. Der Unterschied zwischen dem besten und schlechtesten Biotech ETF betrug jedoch innerhalb weniger Jahre 18%. Diesen Unterschied kann man als Investor und Trader für sich nutzen, indem es einem gelingt, auf den besser performenden ETF zu setzen.

Ein Index ETF ist die herkömmlichste Investmentform innerhalb der Industrie. Sie bieten die höchste Liquidität und sind wahrscheinlich der beste Startpunkt für eine Investition.

Handeln Sie den Verkaufsschlager von Admiral Markets, den DAX30 CFD!

In ETF investieren - Abschließendes

Bereits eine Investition von 1.000€ kann sich auf lange Sicht auszahlen. Nutzt man einen ETF Sparplan, bei dem man monatlich einen bestimmten Betrag einzahlt, kann das bei stabilen jährlichen Renditen zu einem positiven Kumulationseffekt führen. Der Schlüssel ist dabei laufende Rendite. Deshalb investieren viele Investoren an der Börse, um nämlich bessere Renditen zu erhalten als bei der Bank.

Eine Investition in ETFs erlaubt mehr Diversifikation über unterschiedliche Sektoren und Märkte hinweg. Sie könnten zum Beispiel Ausschau halten nach dem besten Technologie ETF. Oder Sie suchen nach einem spezialisierten ETF im Wachstumsbereichen wie Computerhardware oder Cybersicherheit. Das Kontomodell Admiral.Invest erlaubt es Ihnen, in Aktien und ETFs von 15 der weltweit größten Börsen zu investieren. Mit der Handelsplattform MetaTrader 5 haben Sie Zugriff auf Charts und Indikatoren, die zur technischen Analyse verschiedener ETFs eingesetzt werden können.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.