79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Regulierung CySEC fca

So investieren Sie in den MSCI Index: Der ultimative MSCI ETF Guide

Lesezeit: 14 Minuten

So investieren Sie in den MSCI Index: Der ultimative MSCI ETF Guide

Das Online Trading steckt voller unbekannter Ausdrücke, Akronyme und Konzepte. ETF und MSCI Index sind zwei Ausdrücke, die zu dieser Kategorie gehören. Sobald Sie aber verstehen, warum es sich dabei um wirkungsvolle Tradinginstrumente handelt, werden Sie mit dem Investieren gleich loslegen wollen.

In diesem Guide erklären wir Ihnen, worum es sich bei den Abkürzungen MSCI und ETF handelt. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie man mittels ETFs in den MSCI Index investiert, und geben Ihnen Tipps, wie Sie den für Sie passenden MSCI ETF finden. Falls Sie daran interessiert sind, lesen Sie gerne weiter.

Was ist der MSCI?

Die Abkürzung MSCI steht für Morgan Stanley Capital International. Wie bei dem DAX, dem Dow Jones oder dem S&P 500 handelt es sich bei dem MSCI um einen Index. Der MSCI-Index fungiert als Maß für die Performance von Aktienmärkten und bildet die Leistungen von Aktien einer spezifischen Gruppe von Unternehmen beziehungsweise Börsen innerhalb spezifischer Kategorien oder Regionen ab.

Das sind die beliebtesten MSCI Indizes

Im Grunde genommen liefert der MSCI einen Wert für die Gesamtperformance der Aktien, die zu einem Index gehören. Innerhalb des MSCI Index gibt es Unterkategorien, zum Beispiel Indizes, die sich auf spezielle Regionen oder Industrien konzentrieren.

Wenngleich es viele unterschiedliche Instrumente zu beachten gilt, bilden die vier beliebtesten MSCI Indizes Aktienmärkte aus den folgenden Bereichen ab:

  • Emerging Markets (Schwellenländer)
  • Frontier Markets (Grenzmärkte)
  • Developed Markets (Industrieländer)
  • MSCI World Index

Bei Admiral Markets können Sie in viele unterschiedliche MSCI Index ETFs investieren und diese traden. Unsere Auswahl finden Sie entweder in den Kontraktdetails oder in der Handelsplattform MetaTrader 5, die Sie kostenlos herunterladen können. Um unseren Ausführungen in diesem Artikel besser folgen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich den MetaTrader 5 herunterzuladen und zu installieren. Erledigen Sie das gleich mit nur einem Klick auf das folgende Banner:

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Trading Plattform, dem MetaTrader 5!

Nachdem Sie den MetaTrader 5 heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie die Marktübersicht mit dem Shortcut Strg+M auf Ihrer Tastatur. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste in die Marktübersicht und wählen Sie "Symbole". Im nun geöffneten Fenster können Sie "MSCI" in die Suchleiste eingeben, woraufhin Ihnen alle bei Admiral Markets verfügbaren MSCI Indizes angezeigt werden, wie im folgenden Screenshot zu sehen ist:

MSCI im MetaTrader

Quelle: MetaTrader 5 Symbolefenster

Im Folgenden wollen wir Ihnen die vier beliebtesten MSCI Indizes vorstellen.

MSCI Emerging Markets

Dieser Index bildet die Performances von Aktienmärkten in 26 Schwellenländern ab, inklusive Argentinien, Brasilien, Indien, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der Wert des MSCI Emerging Markets speist sich aus der Marktkapitalisierung sämtlicher Unternehmen, die an den Börsen der 26 Entwicklungsländer gelistet sind.

MSCI Frontier Markets

Dieser Index konzentriert sich auf 21 Länder, die als volatil eingestuft werden. Sie befinden sich im Bereich zwischen Entwicklungsländern und entwickelten Ländern. Man erwartet, dass sie bald die Schwelle zu den Industrieländern überschreiten könnten. Neben den 21 Ländern, die dieser Index abbildet, wie Kroatien, Marokko, Jordanien und Kenia, gibt es 11 Indizes aus Ländern, die für sich alleine stehen. Diese Länder, wie Jamaika und Simbabwe, werden als Grenzmärkte klassifiziert, aber individuell aufgelistet und nicht als Teil der Gruppe.

MSCI Developed Markets (EAFE Index)

Zu diesem Index gehören 21 entwickelte Länder, exklusive Kanada und USA. Er bildet 85% der Marktkapitalisierung von Aktienmärkten innerhalb jedes einzelnen Landes ab. Im MSCI EAFE Index enthaltene Länder sind zum Beispiel Japan, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Hongkong und Singapur.

MSCI World Index

Dieser Index verfolgt und misst die Performance von 4.500 Unternehmen aus 23 Ländern, inklusive Australien, Großbritannien, USA, Japan und Hongkong. Der Index bildet große und mittelgroße Unternehmen ab, die weltweit tätig sind. Der MSCI World Index wird oftmals als wertvolles Maß dafür genommen, wie gut die Aktienmärkte in den Industrieländern performen.

Als Beispiel sehen Sie im folgenden Screenshot ein langfristiges Wochenchart des Lyxor MSCI World Index UCITS ETF, in den Sie bei Admiral Markets investieren können:

Monatschart Lyxor MSCI World

Quelle: MetaTrader 5 #WLD Monatschart, Datenspanne: 1. Mai 2008 bis 1. Juni 2020, abgerufen am 19. Juni 2020 um 10.47 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

So funktioniert eine Investition in den MSCI Index

Um in einen MSCI Index Fonds zu investieren oder ihn zu traden, nutzen Investoren typischerweise einen ETF. Klären wir also zunächst ab, worum es sich bei einem ETF überhaupt handelt.

Was sind ETFs?

Die Abkürzung ETF steht für Exchange Traded Fund. Zu Deutsch heißt das so viel wie börsengehandelter Fonds. Diese Art von Wertpapier wurde erstmals im Jahr 1993 aufgelegt. Damals galten ETFs noch als absolute Rarität. Heute sind sie aber zu einer beliebten Investitionsoption für professionelle und Kleinanleger geworden. Der Wert sämtlicher in ETFs verwalteter Vermögen belief sich im Jahr 2017 auf 4 Billionen USD. Heute liegt dieser Wert sicherlich noch höher.

Vereinfacht ausgedrückt, handelt es sich bei einem ETF um eine singuläre Investmentoption, die aus vielen unterschiedlichen Basiswerten besteht. Man kann sich ETFs als eine Art Regenschirm vorstellen, unter dem eine Auswahl an Finanzinstrumenten versammelt ist. Üblicherweise werden ETFs von großen Geldverwaltern aufgelegt und konzentrieren sich auf eine bestimmte Art von Anlageklasse.

Zum Beispiel können Sie in Aktien ETFs investieren. Ein solcher Fonds könnte Aktien von mehreren großen Unternehmen enthalten. Stecken Sie Geld in diesen ETF, fällt oder steigt Ihre Investition in Abhängigkeit von der Performance jeder einzelnen Aktie in diesem Fonds. Man könnte diesbezüglich das Bild eines großen Netzes bemühen, das Sie aufspannen, um möglichst viele sich positiv entwickelnde Aktien einzufangen und in Ihr Portfolio aufzunehmen.

Mit einem ETF setzen Sie nicht nur auf ein Pferd, zum Beispiel auf Aktien eines einzelnen Unternehmens, sondern diversifizieren Ihr Portfolio und betreiben Risikostreuung - und das alles mit nur einem einzigen, einfachen Investment. Sie müssen sich also nicht selbst darum bemühen, ein ausgeglichenes Investmentportfolio zusammenzustellen.

Bei Admiral Markets können Sie mit dem Kontomodell Invest.MT5 in viele unterschiedliche MSCI ETFs von 15 der weltweit größten Börsen investieren - und das ab nur 1€ Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung. Um gleich ein Invest.MT5 Konto zu eröffnen, klicken Sie einfach auf das folgende Banner:

Investieren Sie mit Invest.MT5 in Aktien & ETFs!

Die Vor- und Nachteile von ETFs

Natürlich hat das Investieren in und Traden von ETFs nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Ein Vorteil ist, dass die meisten ETFs liquide sind, das heißt, dass Sie sie während der üblichen Börsenöffnungszeiten problemlos kaufen und verkaufen können. Darin unterscheiden sie sich von ETNs (Exchange Traded Notes), die oftmals als eine Art Schwesteroption von ETFs beschrieben werden. ETNs bestehen aus einer Kombination von Anleihen und Derivaten, die unterschiedlich ausgezahlt werden.

Falls Sie nach Investitionsmöglichkeiten suchen, die man täglich kaufen und verkaufen kann, sind ETFs eine Option für Sie. Der Wert eines ETFs bemisst sich am Gesamtwert der in ihm enthaltenen Basiswerte. Dieser kann positiv und negativ sein. Greifen wir wieder unser Beispiel eines Aktien ETFs auf, wird der Wert des ETFs steigen, wenn die in ihm enthaltenen Aktien im Wert steigen. Sinken die Aktien im Wert, sinkt auch der Wert des ETF.

Das Gute an einem Aktien ETF ist, dass schwach performende Aktien von starken abgefangen werden können. Verhalten sich die Aktien von Unternehmen A, B und C bullisch, aber die von Unternehmen D bärisch, kann der Gesamtwert des ETF steigen. Der Nachteil daran ist natürlich, dass Sie in diesem Falle weniger Geld verdienen, da Ihre positiv performenden Aktien von negativ performenden gebremst werden. Ihr Gewinn könnte sich in diesem Szenario also abschwächen. Was Sie allerdings dadurch gewinnen, ist ein geringeres Risiko und damit mehr Sicherheit. So können Sie potenzielle Verluste verringern, wenn sich die Finanzmärkte einmal gegen Sie entwickeln.

Mit der Volatility Protection von Admiral Markets sind Sie stets vor zu hohen Verlusten geschützt!

So investieren Sie mittels ETFs in den MSCI Index

Mit einem ETF können Sie in fast alle Basiswerte Geld investieren, von Aktien über Rohstoffe bis Anleihen und viele mehr. Am bekanntesten sind ETFs aber für ihre Investition in Indizes, weshalb sie sich bestens eignen, um in den MSCI Fonds zu investieren.

Wie wir bereits erläutert haben, gibt es innerhalb des MSCI viele Unterindizes. Ihre Aufgabe ist es nun, sich diejenigen EfTFs herauszusuchen, die Ihr Interessensgebiet am besten abdecken. Für einen Anfänger ist das leichter gesagt als getan. Folgen Sie deshalb am besten unserer Anleitung, die Ihnen dabei hilft, den für Sie passenden MSCI ETF zu finden:

1. Eröffnen Sie auf unserer Registrierungsseite ein Konto bei Admiral Markets. Geben Sie Ihre Kontaktdetails ein, verifizieren Sie Ihr Konto und loggen Sie sich ein.

2. Um loslegen zu können, müssen Sie sich den MetaTrader 5 herunterladen. Sie können die Trading Plattform zunächst mit einem kostenlosen Demokonto austesten und ein Gefühl für die Investition in ETFs bekommen. Wenn Sie sich dann gewappnet fühlen für die echten Märkte, können Sie ein Livekonto eröffnen und Geld einzahlen.

3. Verschaffen Sie sich auf unserer Website Kontraktdetails einen Überblick über die von Admiral Markets angebotenen MSCI ETFs. Geben Sie im Suchfeld "MSCI" ein, dann werden Ihnen alle verfügbaren MSCI ETFs angezeigt.

Probieren Sie Ihre Investitionsstrategien zunächst in einem kostenlosen Demokonto aus. Um gleich ein Demokonto zu eröffnen, klicken Sie einfach auf das folgende Banner:

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Trading Strategien völlig risikofrei!

So finden Sie den für Sie passenden MSCI Index

Die Auswahl des richtigen MSCI Index ETF erfordert gründliche Überlegung. Als Anfänger tendiert man dazu, das Angebot mit dem niedrigsten Risiko anzunehmen. Natürlich gibt es kein Investment, das völig frei von Risiko ist. Rufen wir uns aber die vier vorgestellten MSCI Indizes in Erinnerung, so wird klar, dass der MSCI World Index die breiteste Streuung (4.500 Aktien) hat und somit das niedrigste Risiko repräsentiert.

Dabei gilt es zu beachten, dass auch der MSCI World ETF zu positiver und negativer Fluktuation neigt. Weil darin aber hauptsächlich Aktienmärkte aus stabilen Regionen wie USA, Großbritannien, Deutschland und Hongkong enthalten sind, wird es zu weniger Überraschungen kommen. Im Gegensatz dazu bergen MSCI Emerging Markets und MSCI Frontier Markets höhere Risiken. Wegen bestimmter inhärenter Instabilitäten ökonomischer, politischer oder regulatorischer Art ist es bei ihnen viel schwieriger vorherzusagen, wie sie sich entwickeln werden.

Viele Anfänger entscheiden sich dazu, mit dem MSCI World Index oder dem MSCI EAFE Index zu beginnen. Sobald Sie sich entschieden haben, mit welchem Index Sie loslegen wollen, sollten Sie sich die einzelnen ETFs ansehen, die für den ausgewählten Markt zur Verfügung stehen. Bei Admiral Markets haben Sie zum Beispiel die Auswahl zwischen den folgenden 4 MSCI World Index ETFs:

  • Lyxor MSCI World UCITS ETF (WLD)
  • Lyxor MSCI World Monthly Hedged to EUR UCITS ETF (WLDH)
  • iShares Core MSCI World UCITS (USD) ETF (IWDAU)
  • iShares Core MSCI World UCITS ETF (SWDA)

Nachfolgend zeigen wir Ihnen beispielhaft ein langfristiges Tageschart des iShares Core MSCI World UCITS ETF:

Tageschart iShares Core MSCI World

Quelle: MetaTrader 5 #SWDA Tageschart, Datenspanne: 10. April 2019 bis 19. Juni 2020, abgerufen am 19. Juni 2020 um 12.10 Uhr. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Für Anfänger können diese Auswahlmöglichkeiten zunächst verwirrend wirken. Hinzu kommt, dass man MSCI ETFs bei Admiral Markets nicht nur kaufen, sondern auch in Form von CFDs (Contracts for Difference) handeln kann. CFDs sind Finanzinstrumente, mit denen man auf den Verlauf eines Basiswertkurses setzen kann, statt direkt in diesen Basiswert zu investieren. Man besitzt ihn also nicht, sondern setzt lediglich auf seine zukünftige Wertentwicklung.

Man kann mit CFDs nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen. Außerdem handelt es sich bei CFDs um Hebelprodukte. Das bedeutet, dass man mit einem Vielfachen dessen traden kann, was man auf dem Konto hat. Der Hebel für den SPDR MSCI Europe UCITS ETF CFD (ERO) beträgt zum Beispiel 1:2. Das heißt, dass man das Doppelte dessen einsetzen kann, was man auf sein Konto eingezahlt hat.

Auf unserer Seite Kontraktdetails können Sie sich aber sämtliche Informationen holen, die Sie noch brauchen, bevor Sie in einen der angebotenen ETFs investieren oder einen ETF CFD traden. Dazu gehören Angaben über:

  • Margin: Den Betrag, den Sie mindestens brauchen, um eine Position zu eröffnen.
  • Kommissionen: Den Betrag, den Sie für jeden einzelnen Trade entrichten müssen.
  • Mindestkontraktgröße: Die Größe, die Sie mindestens für die Eröffnung einer Position eingeben müssen.

Und viele mehr. Sobald Sie alle Informationen in den Kontraktdetails gelesen haben, können Sie eine fundierte Entscheidung treffen.

Nehmen wir beispielsweise an, eine von Ihnen begutachtete Option verfügt über eine niedrige Margin und Sie sind Kleinanleger, dann könnte diese Option sich für Sie eignen. Suchen Sie aber zum Beispiel eher nach niedrigen Spreads, also einem kleinen Unterschied zwischen An- und Verkaufskurs, dann ist dieser Bereich der Kontraktdetails für Sie interessanter. Sobald Sie alle Optionen miteinander abgewägt haben, finden Sie den richtigen MSCI Index ETF für Sie. Wenn Sie mehr über den Unterschied zwischen einer direkten Investition und dem Trading via CFDs erfahren wollen, hören Sie sich gerne unseren Podcast zu dem Thema an:

So finden Sie leicht umsetzbare Trading Ideen für MSCI Indizes

Um auf allen erdenklichen Finanzmärkten leicht durchführbare Trading Ideen zu finden, setzen viele Trader Werkzeuge der technischen Analyse ein. Damit lassen sich Chartformationen und sogenannte Price Action Muster identifizieren, die ein Indikator dafür sein können, wohin sich der Kurs als nächstes bewegt.

Bei Admiral Markets haben Sie die Möglichkeit, den MetaTrader 5 mit der kostenlosen MetaTrader Supreme Edition aufzubessern. Teil der Supreme Edition ist das Tool Trading Central, das über den Indikator Technical Insight Lookup verfügt. Dieser hilft Ihnen, Trading Ideen für viele unterschiedliche Finanzinstrumente und alle möglichen Basiswerte zu finden, inklusive ETFs. Als Beispiel sehen Sie nachfolgend einen Screenshot der durch den Technical Insight Lookup Indikator zur Verfügung gestellten Trading Ideen für den Lyxor MSCI World ETF:

Technical Insight Lookup Lyxor MSCI World

Quelle: MetaTrader 5 Supreme Edition Technical Insight Lookup

Um sich die MetraTrader Supreme Edition gleich herunterzuladen und zu installieren, klicken Sie einfach auf das folgende Banner:

Boosten Sie Ihr Trading mit der kostenlosen MetaTrader Supreme Edition von Admiral Markets!

Wieso in den MSCI Index investieren?

Eine Investition in den MSCI Index mittels ETFs ist ein hervorragendes Mittel, um mit nur einer einzigen Option in eine große Anzahl an Einzelwerten zu investieren. Um das meiste aus Ihrem Investment herauszuholen, sollten Sie vorher aber ausreichende Recherche betreiben. Sie sollten nicht nur verstehen, worum es sich bei diesen Investitionen handelt, sondern auch stets über die neuesten Finanznachrichten informiert sein. Ein sehr guter Weg dorthin ist die Analyseseite von Admiral Markets:

Admiral Markets Analyseseite mit MSCI Index und anderen Finanzinstrumenten

Quelle: Admiral Markets Homepage

Neben einem Wirtschaftskalender mit den wichtigsten Veröffentlichungszeiten globaler ökonomischer Daten finden Sie dort Kurscharts, fundamentale und technische Analysen sowie Blogeinträge von professionellen Tradern. Kombinieren Sie diese Erkenntnisse mit der breiten Streuung von ETFs und Ihren eigenen Präferenzen, sollte Ihnen nichts mehr im Weg stehen, ein erfolgreiches Investment in den MSCI Index zu tätigen.

Warum bei Admiral Markets in den MSCI Index investieren?

Falls Sie nun damit beginnen wollen, den MSCI Index Fonds oder andere Wertpapiere zu handeln, empfehlen wir Ihnen die Eröffnung eines Invest.MT5 Kontos bei Admiral Markets, da dieses folgende Vorteile mit sich bringt:

  • Zugriff auf tausende Aktien und ETFs von 15 der weltweit größten Börsen
  • Kontoeröffnung bereits ab 1€ Mindesteinzahlung und Investitionen bereits ab 0,01$ pro Aktie bei Mindesttransaktionskosten von nur 1$ für US-Aktien
  • Kostenlose Marktdaten in Echtzeit, ohne Verzögerungen oder zusätzliche Kosten
  • Möglichkeit der Bildung eines passiven Einkommens durch Dividendenauszahlungen
  • Nutzung der weltweit beliebtesten Handelsplattform MetaTrader 5

Legen Sie gleich los, indem Sie auf den folgenden Banner klicken:

Investieren Sie mit Invest.MT5 in Aktien & ETFs!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.
Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:
Admiral Markets Cyprus Ltd
Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
FORTFAHREN
Admiral Markets UK Ltd
reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.