Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Der Handel mit CFDs auf Kryptowährungen vs. Traditionelle Investitionen

Kryptowährungen sind die nächste Stufe auf der finanziellen Evolutionsleiter. Als erste dezentralisierte digitale Währung, die auf einem System basiert, das ohne Zentralbank oder Einzeladministrator auskommt, ist BTC ein Durchbruch - Sowohl im Finanzhandel als auch in der Vermögensallokation. Der Handel der digitalen Währungen ist im Begriff, sich zu stabilisieren. Wird er aber auch die traditionellen Investitionen ersetzen?

Bitcoin Vs. Gold Investitionen

Die Menschen mögen Gold. Es ist verlässlich und bewährt, weswegen es viele als sichere Investition betrachten. Deshalb wird ein Großteil der Investitionen in dieses Edelmetall getätigt. Aber die Tage des Goldrausches sind lange vorrüber. Gold- und Edelmetallkäufer sollten nicht darauf vertrauen, auf einem schnellen Weg zum großen Gewinn zu sein, denn der Kauf von Gold und anderen Edelmetallen gilt viel mehr als eine solide langfristige Investition.

Die Geschichte des Goldes beginnt bereits circa 200.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Zivilisationen begannen um 600 v. Chr. Gold zu handeln und noch heute widmen sich Händler und Investoren dem Goldhandel mit großem Enthusiasmus. Gold wird auch nie seinen Wert als Edelmetall mit zahlreichen praktischen Anwendungen verlieren. Außerdem muss man feststellen, dass die Fluktuationen hier weniger stark sind als bei vielen anderen Investitionsgütern, wie Bitcoin.

Darüber hinaus könnte Gold bald wieder einen Aufschwung erleben. Es ist derzeit negativ mit dem US-Dollar korreliert und jede Schwäche des USD sollte sich positiv auf die Entwicklung des Goldkurses auswirken. Die Kosten für den Abbau von Gold könnten erheblich steigen und mehr Goldgräber könnten den Goldabbau einstellen. Wenn das passiert, werden die Preise steigen, da die Goldreserven begrenzt sind.

Gold macht etwa 1-2% der Marktbeteiligung aus. Ein Kursanstieg sollte also zu Preisspitzen führen. Darüber hinaus könnte ein Anstieg der Inflationsrate den Goldpreis erhöhen. Da die Schuldenquote in den Industrieländern stetig steigt, ist dies ein Zeichen für eine weitere Geldmenge, die für Edelmetalle wie Gold positiv ist.

Das Angebot für Bitcoin hingegen ist begrenzt, dafür gibt es dabei einen anderen, bedeutenden Unterschied zu herkömmlichen Investitionen. Zum ersten Mal haben wir eine Währung, die nicht vollständig von einer einzelnen Instanz wie einer Regierung oder einer Bank kontrolliert wird. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Bitcoin Gold als Anlageinvestition vollständig ersetzen wird, da das System sich noch nicht auf die üblichen Marktplätze skalieren lässt, wo es einen wirklich "universellen" Status erreichen und als legitime Währung genutzt werden kann.

Quelle: www.jmbullion.com

Eine Strategie für Bitcoin-Investments

Wir beobachten derzeit sehr irrationales Verhalten in den Kryptomärkten. Trader betrachten die Kryptomärkte als die Zukunft des Tradings, aber diese Zukunft könnte ebenso platzen, wie seinerzeit die dot.com-Blase.

Bitcoin ist mit Abstand die beliebteste Kryptowährung. Die Leute investieren und investieren, der Annahme folgend, dass sie niemals an Wert verlieren wird, da es keine Zentralbank gibt, die sie regulieren könnte. Dies wird aber zwangsweise irgendwann geschehen, wenn Leute es für den Handel oder für Dienstleistungen benutzen. In diesem Fall ist es ist schwer, in Bruchteilen bezahlt zu werden. Wenn ein Bitcoin zum Beispiel 14.400 USD wert ist und man ein Dienstleister oder Händler ist, der Bitcoin-Zahlungen unterstützt, und Ihnen z.B. $100 für seine Klempnerdienste in Rechnung stellt, würde das bedeuten, dass Sie ihm einen Bruchteil einer Münze zahlen müssten. So wird es irgendwann lächerlich, wenn der Preis zu hoch wird. Man müsste:

  1. Zusätzliches Angebot schaffen;
  2. Den Preis zurücksetzen, wenn er in unpraktische Höhen ansteigt;
  3. Eine Alternative einführen, wenn kleine Transaktionen aufgrund des hohen Wertes einer Basiseinheit nicht mehr realistisch durchführbar sind.

Weiterhin müssen wir beachten, dass Bitcoin (zusammen mit Aktien und Immobilien) crashen könnte, wenn in 2018 und 2019 die Kurse weiter steigen. Üblicherweise stürzen die Kurse solch riskanter Anlagen in so einem Fall zusammen ab, und so könnten wir den Fall von Bitcoin erleben. Wenn Kredite abgeschrieben werden, verringert dies tatsächlich das Geldangebot, wodurch der Wert von Anlagen sinkt und betroffene Währungen steigen.

Sie möchten mehr über Bitcoins erfahren? Eignen Sie sich mehr Wissen dazu in unserem Artikel Was sind Bitcoins? an.

BTC Futures

Die Einführung von BTC-Futures sollte als sehr positiver Schritt für Bitcoin gesehen werden. Banken sagen, dass Bitcoin im Allgemeinen eine schlechte Investition ist, weil es in einen unregulierten Bereich fällt und daher als "riskant" gilt; und sie sagen dies, da es die persönlichen Dienstleistungen von Banken zum Erliegen bringen könnte, wodurch es einfacher und billiger wird, Geldmittel zwischen Menschen und Händlern, die die Bitcoin-Technologie nutzen, zu tätigen. Die Einführung von BTC-Futures ist ein Schritt in den regulierten Bereich, was das Risiko für Bitcoin's Profil verringert.

Wenn man bedenkt, was Bitcoin der Gesellschaft bietet (insbesondere für Länder mit extrem abwertenden Währungen und Hyperinflation) und dass es eine Plattform ist, die einen übertragbaren Service zulässt, besteht die Möglichkeit, dass es 70.000 USD pro Bitcoin erreicht, was einen Börsenwert von 1 Billion US-Dollar und einen Bruchteil des Goldmarktes von 7 Billionen US-Dollar bedeuten würde. Beachten Sie auch, dass die Verwendung für Transaktionen von Bitcoin viel einfacher ist, als von Gold.

Man muss die Bedeutung von Bitcoin für unsere Gesellschaft bedenken: es stellt eine Möglichkeit dar, Wohlstand abzusichern (insbesondere in Ländern mit schwachen Währungen und Hyperinflation) und eine stabile Plattform für die Vergütung von Dienstleistungen. Im Lichte dieser Rolle besteht die Möglichkeit, dass die Kryptowährung einen Wert von 70.000 USD pro Bitcoin erreichen wird, was einen Börsenwert von 1 Billion USD bedeuten würde. Darüber hinaus sind Transaktionen mit Bitcoin bedeutend zugänglicher als mit Gold.

Technische Analysen deuten bereits darauf hin, dass der Wert der Bitcoin auf 70.000 USD steigen könnte. Durch die Einführung von Futures wird dessen Liquidität gestärkt, was wiederum die Volatilität verringert.

Weitere Risiken von Bitcoin-Investments

Es könnte einen großen Anstoß seitens der Regierungen geben, die Technologie herunterzufahren, weil dies mit ihren eigenen nationalen Währungen konkurrieren würde, was eine Umsetzung der Geldpolitik erschweren würde. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Banken Bitcoins aufkaufen um Ihre eigenen Erträge durch Bankgeschäfte zu schützen, die unter dem Einfluss der Bitcoin leiden.

Für die Verschwörungstheoretiker könnte es auch möglich sein, dass Banken und Regierungen Hacker einsetzen könnten, um die Technologie abzuschaffen, sie unsicher zu machen und einen massiven Exodus von Geldern auf dem Kryptowährungsmarkt zu verursachen. Dies ist eines der allgemeinen Bitcoin-Sicherheitsrisiken.

Da Zentralbanken im Laufe der Zeit immer mehr Geld drucken und so den Wert von Fiat-Währungen verringern, könnten ihre derzeitigen QE-Programme als sehr riskant angesehen werden, da sie die Bilanzen der Zentralbank aufblähen. Zentralbanken treffen solche Entscheidungen, ohne dabei ein gesteigertes Bewusstsein für die langfristige Wertentwicklung ihrer jeweiligen Fiat-Währungen in einem Umfeld der Währungskriege zu zeigen.

Der Schlüsselfaktor bei der CME-Ankündigung ist, dass jetzt große Anleger ihr Engagement durch Hedging absichern können. In der kommenden Zeit wird sich zeigen, wie groß das institutionelle Interesse ist. Erinnern Sie sich an die dot.com-Blase? Konservative Fonds waren gezwungen, in riskante High-Tech-Aktien zu investieren, weil ihre Ergebnisse im Vergleich zu den Tech-Fonds schlecht abschnitten. Das Gleiche kann mit Kryptowährungen passieren. Wenn Fonds zweistellige Renditen erzielen, indem sie einen Teil ihrer Mittel in Krypto stecken, wird jeder an Bord gehen.

Ist Bitcoin sicher?

Es wird behauptet, dass Bitcoin nicht gehackt, manipuliert oder verändert werden kann; jedoch sind Börsen oder digitale Geldbörsen ebenso anfällig wie Online-Bankkonten. Wenn Sie Bitcoin halten, dann könnten auch Sie zum Ziel werden.

Da Bitcoin in physischer Hinsicht nicht wirklich existiert, sind im Wallet sichere digitale Schlüssel in Bezug auf Bitcoin enthalten. Der private Schlüssel ist ein geheimer Code, der es dem Benutzer ermöglicht, den Besitz seines Bitcoins nachzuweisen. Digitale Brieftaschen, die auf Smartphones mit einer App installiert werden oder gar webbasierte Brieftaschen, können auch an Devisenmärkten aktiviert werden. Bitcoin-Inhaber müssen sicherstellen, dass die Sicherheit ihres Computers auf dem neuesten Stand ist, da ein solcher Austausch ein hohes Maß an Sicherheit erfordert.

James Hill, Softwareentwickler bei Scott Logic, sagt, dass der Kernblockchain-Algorithmus, der allen Kryptowährungen zugrunde liegt, sehr sicher ist. Er meint, dass das wahre Risiko von dem Verlust der Schlüssel herrührt, die den Besitz von Münzen beweisen.

Wie Sie Bitcoin traden

Häufige Fragen von Tradern lauten:

  1. Wo kann Bitcoin gehandelt werden?
  2. Wie kann man Bitcoin für USD handeln?
  3. Wie kann man mit Bitcoin-Trading Profit machen?
  4. Gibt es eine Möglichkeit, Bitcoin auf Forex zu traden?
  5. Wie kann man im MT4 Bitcoin traden?

Gold könnte sich in einer Neubewertungsphase befinden, in der Kryptowährungen wie Bitcoin es nun als bevorzugter risikofreier Vermögenswert vom Thron zu stoßen drohen. Dieser Krypto-Hype hat möglicherweise die Nachfrage für Gold geschwächt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die US-amerikanische FED in den nächsten 12 Monaten die Zinsen auf das Dreifache erhöht, was weitere Investitionen in Gold hin zu Investitionen in Anleihen verschiebt.

Aus all diesen Gründen und aufgrund des hohen Preispotentials für Kryptowährungen, ist es unserer Meinung nach sinnvoll, Bitcoin gegen andere Währungen zu traden, wie z.B. den BTC/USD CFD, den Admiral Markets anbietet .

Aufgrund der Ungewissheit bezüglich der Tauglichkeit von Bitcoin als langfristige Investition möchten Sie vielleicht seine täglichen Bewegungen zu Ihrem Vorteil ausnutzen. Einfach gesagt, wenn Sie in Bitcoin investieren, ist die traditionelle Buy-and-Hold-Strategie immer noch unsicher.

Die Bitcoin-Strategien, die Sie wählen könnten, sind Daytrading, Intra-Week Trading und/oder Scalping. Sie können jederzeit unsere Webinare mit professionellen Tradern ansehen und um eine handelsbezogene Beratung auf unserer MT4-Plattform bitten.

Betrachten Sie bitte folgendes Chart:

Quelle: BTC/USD daily chart, März-November 2017, Admiral Markets MT4

Traditionell gibt es in jedem Vermögenswert und Finanzinstrument einen Preiszyklus. Wir unterscheiden vier große Preis- / Marktzyklen.

  1. Accumulation (Akkumulation)
  2. Mark-Up (Aufwärtstrends)
  3. Distribution (Verteilung)
  4. Mark-Down (Abwärtstrends)

Je nach Markt weisen sie ähnliche Eigenschaften auf und durchlaufen ähnliche Phasen. Märkte bewegen sich zyklisch, sie können sich aufwärts bewegen, einen Höhepunkt erreichen, nach unten verlaufen und schließlich einen Tiefststand erreichen. Wenn ein Zyklus beendet ist, beginnt der nächste.

Viele Anleger und Händler erkennen normalerweise nicht, dass Märkte zyklisch sind oder vergessen, das Ende der aktuellen Marktphase zu realisieren. Selbst wenn Sie sich der Existenz von Zyklen bewusst sind, ist es fast unmöglich, einen oberen oder unteren Teil eines solchen Zyklus gezielt anzusteuern. Ein Verständnis von Zyklen ist jedoch unerlässlich, wenn Sie die Erträge aus Handel oder Investitionen maximieren möchten.

Durch die Verwendung unserer Charts können Sie von großen BTC/USD CFD-Bewegungen sowohl in den kleineren Zeiträumen, wie dem Fünf-Minuten-Chart, als auch in größeren Zeitrahmen, wie zum Beispiel Tages-Charts, profitieren. Sie können auch in die Stärke (oder Schwäche) der BTC investieren, indem Sie die Wochen- und Monats-Chart handeln.

Durch den intelligenten Einsatz der Hebelwirkung und den Handel mit BTC/USD CFDs können Sie möglicherweise viel höhere Renditen erzielen, als durch den simplen Einkauf von BTC.

Abschließend

Sollte Bitcoin eine Währungsform werden? Wie bei jeder Technologie kann es in Zukunft eine bessere Alternative geben und wenn das geschieht, könnte es dazu führen, dass Bitcoin's Wert auf spektakuläre Weise abstürzt. Im Gegensatz zu Währungen hat Bitcoin keine Zinserträge, daher ist es in einem normalisierenden geldpolitischen Umfeld mit steigenden Zinsen ratsam, diese Ware nicht als langfristigen Wertspeicher zu betrachten, um Ihren Ruhestand zu finanzieren.

Obwohl BTC Innovation und vielleicht sogar Evolution als virtuelles Zahlungssystem repräsentiert, gibt es immer noch viele Probleme in Bezug auf Sicherheit und Nachhaltigkeit, die angegangen werden müssen, bevor wir Kunden ermutigen können, sie zu nutzen oder als Zahlungsmethode zu akzeptieren. Obwohl wir der Meinung sind, dass Bitcoin möglicherweise eine rentable Anlageentscheidung sein könnte, sollte es niemals die Stabilität und Vielseitigkeit von Gold als investierbare Ware ersetzen.

Wir schlagen vor, mit einem kleinen Investitionsbetrag zu beginnen, vielleicht einem kleinen Bruchteil Ihres Kapitals, etwa 0,1%, um zu lernen, wie es funktioniert, wie es gehandhabt wird und wie damit sicher in einer digitalen Brieftasche umgegangen wird.

Wenn Sie mit BTC/USD CFDs oder Gold Spot CFDs handeln, empfehlen wir, dass Sie die Risiken, die mit dem Handel verbunden sein könnten, genau betrachten und vor dem Einstieg in den Live-Markt immer auf einem Demokonto üben sollten.

Risikofreies Demokonto für Forex & DAX Trading: ohne Kosten und Gebühren

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.