Der Handel mit Litecoin CFDs

Die meisten Trader haben von der Bitcoin gehört, welche quasi als das "Gold" unter den Kryptowährungen betrachtet wird. Allerdings wissen viele Markteilnehmer nicht, dass es noch viele weitere Krypto-Märkte existieren, die getradet werden können. Das Äquivalent zum "Silber" wäre zum Beispiel der "Litecoin".

Litecoin wird gegen den US Dollar getradet, im Krypto-Währungspaar LTC/USD. Dieser Artikel beleuchtet das Instrument sowie die Art, wie es getradet wird. Er umfasst auch die technische Analyse, Kursbewegungen, erwartete Volatilität und Hinweise für die Trader, wie der Litecoin bei Admiral Markets gehandelt wird.

Litecoin art 2 1.png
Quelle: LTC/USD Tageschart vom 13. März bis zum 13. Juli 2017


Ist Litecoin volatil?

Wenn man bedenkt, dass es sich auch hierbei um eine Kryptowährung handelt, ist die Antwort keine große Überraschung: Ja, Litecoin CFD zeigt starke Kursbewegungen mit viel Volatilität auf.

Das LTC/USD-Paar weist unnachgiebiges Momentum auf, ergänzt durch Kursschwankungen in größer werdenden Reichweiten. Dies fällt noch stärker auf, wenn man sich das Paar mit einem Average True Range-Indikator im Tageschart betrachtet.

Der ATR-Wert, der die durchschnittliche Price Range betrachtet, hat von ca. 0,2 bis auf nahezu 6,0 zugenommen, was ein Faktor von beinahe 30 ist (siehe den unteren Indikator aus dem obenstehenden Chart-Bild).

Litecoin art 2 3.png
Quelle: LTC/USD Wochenchart von Mai 2013 bis Juli 2017


Momentaner Kurs vs Historischer Kurs: Trend oder Seitwärtsbewegung?

Das letzte Jahr betrachtend, kann man sehen dass das LTC/USD-Währungspaar bereits in 2013 und 2014 starkes Momentum hatte, bevor es in 2015 und 2016 in einem kleinen "Winterschlaf" fiel.

Da das Paar nun wieder "erwacht" ist, und dessen Momentum nicht zu bremsen scheint, bietet es derzeit hervorragende Chancen auf profitable Trades.

Ein etablierter Trend ist in höheren Zeitfenstern noch nicht erkennbar, also zeigt das Litecoin-Paar derzeit hauptsächlich impulsive Kursbewegungen. In niedrigeren Zeitfenstern wie dem 4-Stunden-Chart ist jedoch bereits ein eindeutiger Trend sichtbar und handelbar. Aus dem unten abgebildeten Chart ist ersichtlich, wie Trader eine solche Analyse ansetzen könnten, um ähnliche Situationen in der Zukunft anzugehen. Ob der Trend nun intakt bleibt, hängt davon ab, wie nahe der Kurs an die Widerstandszone bei 50-55 herankommt.

Litecoin art 2 2.png
Quelle: LTC/USD H4 Chart vom 12. May bis zum 13. Juli 2017


Litecoin CFDs traden

Litecoin zu traden geschieht nach ähnlichen Regeln wie bei anderen Währungspaaren oder Rohstoffen. Den Markteinstieg angemessen vorzubereiten ist dabei genauso wichtig wie in anderen Instrumenten auch.

Sie fragen sich womöglich, woraus eine solche Vorbereitung besteht?

Trader sollten sich immer der drei wichtigsten Faktoren bewusst sein, die für den Einstieg in die Märkte relevant sind. Dabei müssen wir festhalten, dass keiner der Schlüsselpunkte einen Vorrang hat; sie bauen aufeinander auf und sind alle von kritischer Bedeutung:

  1. Trading-Strategie;
  2. Trading-Psychologie;
  3. Risikomanagement.

Eine Trading-Strategie oder ein Trading-Plan ist deswegen wichtig, weil er dem Trader vorgibt, wann und wie die Finanzmärkte anzugehen sind. Er gibt Aufschluss darüber, welche Werkzeuge benutzt werden sollten, und woran der Trader erkennt, dass die Chancen auf Gewinn zu seinem Vorteil stehen.

Trading-Psychologie ist wichtig, da sich das Trading mit realer Währung auf die Nerven des Traders niederschlägt, Stress, Furcht und allerhand weitere starke Emotionen auslöst. Durch Verständnis für Trading-Psychologie ist der Trader in der Lage, besser auf diese Emotionen zu reagieren und anspruchsvolle Trading-Situationen objektiver zu handhaben.

Risikomanagement ist der dritte Schlüsselaspekt, mit dem Trader ihre Einlagen schützen, wenn Sie in die Finanzmärkte investieren. Ohne angemessenes Risikomanagement gehen Trader zu große Risiken für einzelne Positionen oder Setups ein, die alle vorangegangenen Gewinne vernichten können. Zu diesem Thema, sehen Sie sich gerne auch das hier verlinkte Video an.


Welche Strategie sollte ich benutzen, um Litecoin CFDs zu traden?

Es gibt drei grundlegende Methoden, um die Finanzmärkte analytisch zu betrachten:

  1. Technische Analyse;
  2. Fundamentale Analyse und der neueste Stand bezüglich Trading-News;
  3. Wave-Analyse.

Technische Analyse bildet eine hervorragende Richtlinie, wie Analysen durchzuführen und Trade-Setups zu finden sind, basierend auf Kursbewegungen, Candlestick-Mustern und/oder technischen Indikatoren. Manche Trader basieren ihre Entscheidungen ausschließlich auf Candlesticks, wohingegen andere wiederum eine Kombination aus Indikatoren und Zusatz-Werkzeugen vorziehen.

Fundamentale Analyse oder "Newstrading" ist ein anderer Ansatz, in den Markt einzusteigen. Hierbei behalten Trader wirtschaftliche Daten von Unternehmen, Ländern, Währungen - oder im Falle von Litecoin Krypto-News im Auge, um die zukünftigen Kursbewegungen vorauszuahnen.

Wave-Analyse ist ein alternativer Ansatz, den Trader hin und wieder wählen, um die Struktur der Finanzmärkte nachzuvollziehen. Wave-Analyse basiert auf der Elliot Wave Theorie, die erklärt, wie Trader und Marktpsychologie das Kursverhalten und Kursmuster beeinflussen.

Alle drei Ansätze sind valide, und manche Trader entscheiden sich zwei oder gar alle drei Methoden zu kombinieren, um umfassendere Ergebnisse zu erarbeiten. Dies ist allerdings eine Frage subjektiver Präferenz. Nichts spricht dagegen verschiedene mögliche Kombinationen auszuprobieren, um den Ansatz zu finden, der Ihnen persönlich am meisten zusagt.

In jedem Fall ist es wichtig, einen Trading-Plan zu erstellen, egal welche Ansätze der Trader für sich erwählt. Dieser Plan muss in wenigen Worten erfassen, wie der Trader Analysen, Markteinstiege, Trade-Management und -Schließungen angehen sollte.


Litecoin profitabel traden

Beim Daytrading von Litecoin (LTC) gegen den US Dollar (USD) ist es keine schlechte Idee, technische Analysen auf mehrere verschiedene Zeitrahmen anzuwenden, da dies im Falle von Litecoin zuverlässiger ist, als sich auf fundamentale Analyse-Ansätze zu stützen. Letztere wendet man eher auf langfristig vorhandene Kursdaten an, was bei Litecoins aber durch deren relativ junges "Alter" nicht möglich ist.

Technische Analysen erlauben es Trader, eine Vielzahl an Trading-Strategien basierend auf Candles, Kursbewegungen und technischen Indikatoren zu erfassen. Demnach gibt es verschiedene Trading-Ansätze, die Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack anwenden können.

Eine besonders beliebte Methode t beruht darauf, ein Chart in einem höheren Zeitrahmen zusammen mit zwei Charts kurzfristiger Zeitrahmen zu verwenden, um eine ausgeglichene Übersicht über die Märkte zu erhalten. Sie richten dies folgendermaßen ein:

  1. Chart mit weitem Zeitrahmen, zum Beispiel ein Tageschart: so finden Sie am besten Unterstützungs- und Widerstandslinien und verstehen die allgemeine Marktstruktur besser.
  2. Mittelfristiger Zeitrahmen, wie ein Stundenchart: Dieses zeigt den momentanen Trend, das Momentum und Schlüsselmuster im Kurs aus denen Sie die optimale Richtung Ihrer Trades ablesen können.
  3. Kurzfristiger Zeitrahmen, wie ein 15-Minuten-Chart: Sobald die beiden vorangegangenen Charts "grünes Licht" für Ihre Trades zeigen, suchen Sie hier nach dem optimalen Einstiegspunkt.

Durch diese Übersicht vermeiden Sie es, gegen den Trend zu traden oder Unterstützungs-/Widerstandslinien zu übersehen. Für tiefgreifende Hinweise bezüglich dieser Trading-Methoden, nehmen Sie doch einfach an unseren kostenlosen Live-Webinaren teil!

Erwägen Sie es auch, MetaTrader Supreme Edition für Ihr Trading zu verwenden. Das kostenlose Zusatzpaket für Ihre Handelssoftware versorgt Sie mit über 60 sonderfunktionen, die Ihr Trade- und Risikomanagement durch Indikatoren, EAs und noch vieles mehr unterstützen.


Profite erarbeiten mit LTC/USD CFDs

Die Marktvolatilität stellt auch bei Litecoin den primären Anreiz fürs Trading dar. Hierbei unterscheiden sich die Kryptowährungen wenig von den regulären Währungspaaren wie EUR/USD.

Dennoch müssen Sie im Hinterkopf zu behalten, dass das Paar keine besonders hohen Spreads, dezente Volatilität und Kursmomentum aufweist. Es liegt am Trader, auf diesen Eigenschaften aufbauend einen Ansatz zu finden, der seinem persönlichen Trading-Stil entspricht.

Auch wenn es nicht schwer ist, kurzerhand Gewinne aus dem LTC/USD davonzutragen, müssen Sie dennoch im Auge behalten, langzeitlich konsistent positive Trades zu landen, und die drei Schlüsselaspekte des Tradings gleichermaßen zu berücksichtigen.

Marktstimmung: Ist Litecoin so attraktiv wie Bitcoin?

Das Traden von Bitcoin ist genauso simpel, wie das Traden der Litecoin. Beide Krypto-Paare zeigen impulsive Kursbewegungen die technisch analysiert und getradet werden können. In der folgenden Grafik sehen Sie die Kurse beider Symbole über den gleichen Zeitraum:

Litecoin art 2 4.png
Quelle: BTC/USD auf der linken Hälfte und LTC/USD auf der rechten Hälfte, beide Charts im 4-Stunden-Chart vom 8. Juni bis zum 14. Juli 2017

Litecoin und andere Kryptowährungen auf CFDs traden

Zusätzlich zu CFDs für LTC/USD bietet Admiral Markets auch ETH/USD, BTC/USD, XRP/USD und BCH/USD CFDs an.

Um unsere Kryptowährungen auf CFDs zu traden, müssen Sie nur die MetaTrader-Handelssoftware herunterladen und installieren, oder unseren Webtrader benutzen um bequem im Browser Zugriff auf die Märkte zu erhalten.

Traden Sie Litecoin CFDs mit unserem MetaTrader

Bei Admiral Markets können Sie CFDs auf Kryptowährungen inklusive dem ETHUSD traden. Wir bieten dazu den MetaTrader4 und MetaTrader 5 an, welche beide mit unserem Supreme Edition Plug-in kompatibel sind.

Traden Sie ETHUSD in nur 3 simplen Schritten:

  1. Downloaden und öffnen Sie den MetaTrader;
  2. Eröffnen Sie ein Handelskonto bei Admiral Markets, oder loggen Sie sich in ein existierendes ein;
  3. Öffnen Sie ein Chart mit dem entsprechenden Instrument (ETHUSD).

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.