76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulierung CySEC fca

Die besten Trader der Welt - und was Sie von ihnen lernen können

Lesezeit: 27 Minuten

Das sind die besten Trader der Welt

Ob als Einsteiger oder "alter Hase" an den Börsen, eine Frage beschäftigt viele gleichermaßen: Wie kann man erfolgreicher werden? Ein möglicher Weg wäre, einen Blick auf die erfolgreichsten Trader der Welt zu richten, um von ihnen zu lernen. In diesem Artikel werden Sie erfahren, was die Top Forex Trader der Welt gemeinsam haben und welche Stärken Ihnen geholfen haben, große Gewinne zu erzielen.

Wenn Sie schon die eine oder andere Statistik zu dem Thema gelesen haben, haben Sie sicher festgestellt, dass das Verhältnis zwischen erfolgreichen und nicht erfolgreichen Forex & CFD Tradern unausgewogen ist. Es gibt jedoch einige Gründe, warum solche Statistiken mit Vorsicht zu genießen sind.

Wie findet man die besten Trader der Welt?

Aussagekräftige, also objektive Daten sind schwer zu bekommen, was der dezentralen Organisationsstruktur des Devisenmarkts geschuldet ist. Die Marktteilnehmer wollen anonym bleiben und nicht ihre sensiblen Gewinn- und Verlustzahlen preisgeben.

Selbst, wenn Sie diese Daten hätten, welchen Vorteil könnten Sie daraus ziehen? Deutlich mehr Nutzen wird Ihnen eine gute Ausbildung in Kombination mit einer ausgewogenen Abstimmung Ihrer persönlichen Situation bringen. Die gute Nachricht ist, dass es viele Möglichkeiten zur Weiterbildung gibt, sodass Sie sich und Ihr Trading verbessern können.

Wir unterstützen Sie mit unserem breiten, kostenlosen Bildungsangebot auf Ihrem Weg zum Daytrader!

Die Einteilung in "Gewinner" und "Verlierer" entspricht nicht der Realität, sondern stellt, wenn überhaupt, ein starke Vereinfachung dar. Es ist zunächst wichtig, genau zu definieren, was ein "Gewinner" und was ein "Verlierer" ist. Die Realität ist eben nicht nur schwarz und weiß, sondern hat viele Zwischentöne. Es ist zu beobachten, dass es sich eher um eine Verteilung in Form einer Glockenkurve handelt und folgende Gruppen vertreten sind:

  • Wenige Trader mit hohen Verlusten
  • Viele mit niedrigen Verlusten
  • Viele mit niedrigen Gewinnen
  • Wenige mit hohen Gewinnen

Die wenigen zur Verfügung stehenden Daten der Forex & CFD Anbieter erwecken den Anschein, als ob die großen Gewinner die kleinste Gruppe darstellt. Die meisten Menschen geben nach kurzer Zeit und den ersten Verlusten auf, wohingegen die großen Gewinner weiterhin am Ball bleiben.

Der Anteil der Marktteilnehmer mit kleinen Verlusten ist größer als der Anteil der Marktteilnehmer mit kleinen Gewinnen. Der Hauptgrund hierfür sind die Transaktionskosten, die bei jedem Trade entstehen. Wenn man die Zahlen um die Transaktionskosten bereinigt, ist das Verhältnis zwischen den beiden genannten Hauptgruppen schon deutlich ausgewogener.

Wenn wir einen Blick auf die besten Forex Trader der Welt werfen, stellen wir einige Gemeinsamkeiten unter Ihnen fest:

  1. Disziplin: Die Fähigkeit zu erkennen, dass die eigene Einschätzung falsch war. Dies ist eine sehr wichtige Eigenschaft, um die Verluste möglichst klein zu halten.
  2. Risikomanagement: Ein umfangreiches Verständnis von Chance & Risiko ist sehr wichtig für den langfristigen Erfolg. (Erfahren Sie mehr in unserem Artikel zum Thema Risikomanagement für Forex & CFD Trading.)
  3. Courage: Die Bereitschaft, aus der Masse herauszustechen und gegen den Strom zu schwimmen, wenn es die Umstände erfordern.
  4. Weitsicht: Eine ausgeprägte Wahrnehmung von Markteigenschaften und Trendbewegungen. Sie verlieren nicht den Blick für das Wesentliche und haben das "große Ganze" im Auge.

Mit dieser Kombination an (Charakter-)Eigenschaften erwirtschaften die besten Trader konstant hohe Gewinne.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Das sind die besten Trader der Welt

1. George Soros

Starten wir unsere Übersicht der erfolgreichsten drei Forex Trader mit einer lebenden Legende - George Soros. Er wird als einer der besten Investoren in der Geschichte angesehen. Spätestens mit seinem spektakulären Short-Trade auf das Pfund Sterling wurde der Hedgefond-Manager zur Legende. Mit besagtem Short erwirtschaftete er am 16. September 1992, dem sogenannten "Black Wednesday", einen Gewinn von über einer Milliarde Pfund.

Zu dieser Zeit war England ein Teil des so genannten "Exchange Rate Mechanism" (ERM). Dieser Mechanismus verpflichtete die englische Regierung, das Pfund auf einem möglichst stabilen Level gegenüber der Deutschen Mark zu halten. Die Kombination aus mehreren Umständen schätze Soros richtig ein: Großbritannien hatte eine hohe Zinsrate zum Zeitpunkt des Eintritts in den ERM. Soros sah die unvorteilhafte Situation Englands und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Bank of England richtig vorher.

Die Zusage Englands, das Pfund gegenüber der Deutschen Mark stabil zu halten, war nur möglich, wenn Sie die eigene Währung stützen (also Pfundreserven weiter aufstocken) oder die Zinsrate erhöhen würde oder sogar beides zugleich. Diese Maßnahmen waren jedoch für den Rest der englischen Wirtschaft sehr schmerzhaft. Die dringend benötigten Investitionen wurden hierdurch zusätzlich erschwert.

Einige Wochen vor dem "Black Wednesday" baute Soros mit seinem "Quantum Fond" große Short-Positionen gegen das Pfund auf. Am Vorabend des "Black Wednesday" warnte der damalige Präsident der Deutschen Bundesbank, dass einige Währungen unter Druck geraten könnten. Soros sah sich bestätigt und baute seine Short-Position nochmals deutlich aus.

Als die Bank of England dann am Mittwoch begann, Milliarden von Pfund aufzukaufen, veränderte sich der Wert des Pfundes kaum. Der Grund war, dass weitere Spekulanten Soros folgten und ebenfalls große Short-Positionen aufgebaut hatten. Auch der letzte Versuch, das Pfund zu stabilisieren, scheiterte. Der Bank of England blieb nichts anderes übrig als zu verkünden, dass sie aus dem ERM austreten würde und somit das Pfund wieder frei handelbar sei.

Die Reaktion war heftig, das Pfund stürzte gegenüber der Deutschen Mark um 15% ab, gegenüber dem US Dollar sogar um 25%. Soros und sein Quantum Fond verdienten Milliarden und Soros wurde bekannt also der Mann, der die Bank of England in die Knie zwang.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Wollen Sie wissen, was das beste an der Geschichte war? Obwohl die Short-Positionen von Soros sehr groß waren, war das von ihm eingegangene Risiko relativ gering. Durch seine dominante Position, die am Markt bekannt war, zeigte dieser kein großes Interesse für das Pfund. Dieser Umstand wurde auch von der britischen Regierung wiederholt durch ihre gescheiterten Interventionsversuche bestätigt.

Selbst wenn sein Trade nicht aufgegangen wäre und England es geschafft hätte, im ERM zu bleiben, überwog die Wahrscheinlichkeit zugunsten Soros. Hier zeigt sich seine herausragende Fähigkeit, Chancen und Risiken richtig einzuschätzen. Dies ist nur einer von vielen Aspekten, welche ihm zu seinem Ruhm als bester Forex Trader der Welt verholfen haben.

Im Gegensatz zu der weit verbreiteten traditionellen ökonomischen Theorie, dass der Preis immer zum Gleichgewicht tendiert, vertritt Soros eine andere Meinung. Die Theorie der "Reflexivität der Märkte" ist seiner Auffassung nach viel besser geeignet, die Finanzmärkte einzuschätzen. Diese Theorie nimmt an, dass ein Rückkopplungsmechanismus zwischen der Marktwahrnehmung und einem Event (Marktdaten, Wirtschaftsnachrichten, etc.) stattfindet.

In anderen Worten: Die Wahrnehmung der Marktteilnehmer (Angebot und Nachfrage) beeinflusst den (Markt-)Preis. Dieser (Markt-)Preis beeinflusst wiederum die Marktteilnehmer, was zu einer Bestätigung ihrer Wahrnehmung führt und damit diese auch noch verstärkt (selbsterfüllende Prophezeiung). Dieser Mechanismus zeigte sich auch in Soros' berühmtem Short-Trade im Pfund. Die Abwertung der Währung fand nur statt, weil genug Spekulanten und Investoren glaubten, dass die Bank of England ihre eigene Währung nicht schützen bzw. stabilisieren könnte.

Er sagte einmal im Wall Street Journal: "Ich bin nur reich, weil ich weiß, wann ich falsch liege". Dieses Zitat zeigt seine Demut und Disziplin, zu wissen, wann es schlauer ist, einen Trade zu schließen und nicht länger an der eigenen Meinung festzuhalten. George Soros ist die Nummer 1 unserer Top 3 der besten Forex Trader der Welt, weil er einer der besten Trader aller Zeiten ist und mit seinem Short-Trade auf das Pfund den wohl größten Gewinn pro Trade erwirtschaftet hat.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

2. Stanley Druckenmiller

Es ist kaum überraschend, dass unsere Nummer 2 ein Weggefährte von Soros ist. Stanley Druckenmiller bezeichnet George Soros als seinen Mentor. Er hat über eine Dekade beim Quantum Fond an Soros' Seite gearbeitet. Sein Ruf erlangte er jedoch nicht ausschließlich durch Soros' Schatten, sondern durch seine eigenen, äußerst erfolgreichen Investments. Er verwaltet Milliarden in seinem eigenen Fond Duquesne Capital.

Druckenmillers Reputation basiert nicht nur auf seinem Mitwirken bei Soros' legendärem Short Trade am Black Wednesday. Er erwirtschaftete über Jahre mit seinem Duquesne Capital Fond zweistellige Renditen, bevor er sich zurückzog. Sein Vermögen wird laut "Forbes" auf mehr als 4,7 Milliarden Dollar geschätzt.

Druckmillers Trading-Philosophie zielt auf den Kapitalerhalt und einer langfristige Rendite ab. Sobald die Trades gut laufen, erhöht er sein Risiko und handelt aggressiver. Dieser Ansatz unterstreicht, wie wichtig es ist, zu wissen, wann es sinnvoll ist, das Risiko zu erhöhen und wann es sinnvoller ist, das Risiko zu verringern. Druckenmiller sagte einmal im Interview für das Buch "The New Market Wizards": "Es gibt viele Schuhe im Regal, trage aber nur jene, die dir auch wirklich passen."

Investieren Sie mit Admiral.Invest in Aktien & ETFs!

3. Bill Lipschutz

Unsere Nummer 3 ist Bill Lipschutz. Er hat in den 1980er Jahren Hunderte von Millionen Dollar für die Investmentbank Salomon Brothers am Forex Markt verdient. Das wirklich Besondere ist, dass Herr Lipschutz zuvor keinerlei Erfahrungen im Börsengeschäft hatte. Bill Lipschutz wird oft auch als "Sultan der Währungen" bezeichnet.

Er beschreibt den Forex Markt als einen sehr psychologischen Markt. Genauso wie unsere anderen Top Trader glaubt der Sultan der Währungen, dass die Wahrnehmung der Marktteilnehmer mindestens genauso einen großen Einfluss auf die Kursentwicklung hat wie fundamentale Fakten und Nachrichten.

Lipschutz stimmt auch mit der Meinung von Stanley Druckenmiller überein, dass der Erfolg eines Traders nicht davon abhängt, öfter richtig als falsch zu liegen. Vielmehr betont er, dass Sie herausfinden müssen, wie Sie Geld verdienen, obwohl Sie nur 20-30% der Zeit richtig liegen.

Lipschutz' Grundsätze beim Trading sind:

  1. Jede Trading-Idee sollte wohlüberlegt und begründet sein, bevor Sie die daraufhin eine Position eröffnen.
  2. Bauen Sie Ihre Position auf, wenn der Markt sich in Ihre Richtung entwickelt. Steigen Sie auf die gleiche Art und Weise auch wieder aus. Reduzieren Sie Ihre Position (Teilverkäufe), sobald es Anzeichen für eine gegenläufige Kursentwicklung gibt.
  3. Es überkommt Sie das Bedürfnis, den Markt die ganze Zeit zu beobachten. Der Forex Markt ist jedoch 24 Stunden geöffnet und wird sich auch bewegen, wenn Sie schlafen. Bleiben Sie ruhig.

Lipschutz betont außerdem die Wichtigkeit sein Risiko zu managen. Wählen Sie Ihre Positionsgröße so, dass Sie auch bei unscharfen Einstiegen nicht zu viel riskieren.

Wir haben uns hier nur die besten der besten Trader angeschaut. Es gibt jedoch eine Vielzahl von weiteren erfolgreichen Tradern. Vier von ihnen stellen wir Ihnen im nächsten Kapitel vor.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

4 weitere der besten Trader der Welt

John R. Taylor Jr.

Einer der erfolgreichsten Trader in der Geschichte ist John R. Taylor Jr., der nach seinem Studium in Princeton bei der Chemical Bank als Politologe anfing. Er stieg dort zum Forex Analyst auf und konzentrierte sich fortan auf diesen Markt. Später gründete er seine eigene Firma FX Concepts, die sich fortan bestens entwickelte.

Taylor gilt als Pionier des automatisierten Handels. Er entwickelte die ersten Computer, die multinationale Unternehmen beim Devisenhandel unterstützten. Überdies ist Taylor Mitbegründer von Inspiration Biopharmaceuticals und Herausgeber mehrerer Investmentmagazine.

Andrew Kreiger

Eine Liste der besten Forex Trader der Welt wäre unvollständig ohne Andrew Kreiger. Nachdem er die Wharton School of Business abgeschlossen hatte, fing er im Jahr 1986 bei Bankers Trust an, nach einem kurzen Aufenthalt bei Salomon Brothers. Er wird als einer der aggressivsten und berühmtesten Trader dieser Zeit angesehen. Sein Management beeindruckte er so sehr, dass es ihm ein Tradinglimit von 700 Millionen $ zugestand, was im Vergleich zu den üblichen 50 Millionen astronomisch war.

Nach dem Börsencrash im Oktober 1987, der den meisten Märkten Verluste von bis zu 20% einbrachte, erkannte Kreiger, dass der neuseeländische Dollar (NZD) höchst überbewertet war. Mit einem Hebel von 1:400 ging er SHORT auf die Währung, was die realen Liquidität der Währung überstieg. Innerhalb weniger Stunden bewegte sich der NZD um 5% gegen den USD, was Kreiger und seiner Firma 300 Millionen $ einbrachte. Interessanterweise würde er später für George Soros arbeiten.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader!

Paul Tudor Jones

Ohne Zweifel gehört Paul Tudor Jones zu den besten Forex Tradern der Welt. Auch er ging SHORT beim Börsencrash von 1987. Heute zählt er zu den weltweit reichsten Daytradern, 2018 betrug sein Vermögen 4,5 Milliarden $. Im Jahr 1976 erhielt er seinen Abschluss in Volkswirtschaft von der University of Virginia. Seine Tradingkarriere begann er als einfacher Angestellter auf dem Börsenparkett.

Er lehnte die Möglichkeit ab, an die Harvard Business School zu gehen, und entschloss sich dazu, als Rohstoff Trader an der New York Stock Exchange (NYSE) zu arbeiten. Außerdem gründete er seine eigene Firma Tudor Investment Corporation. Als sich der Börsencrash im Oktober 1987 ereignete, gelang ihm nur mit dem Halten von SHORT Positionen ein Profit von 62%. In dem Jahr brachte er seinem Unternehmen 100 Millionen $ ein. Von 1992 bis 1995 war er überdies Vorsitzender der NYSE.

Michael Marcus

Bei der Aufzählung der besten Trader der Welt darf Michael Marcus nicht fehlen. Er ist Gründungsmitglied des Unternehmens Commodities Corporation. Ausgebildet vom Rohstoff Trader Ed Seykota, würde Marcus später sein Wissen als Mentor an einen weiteren legendären Trader weitergeben, Bruce Kovner. Während der Präsidentschaft von Ronald Reagan hielt Marcus Positionen in der damaligen deutschen Währung Deutsche Mark, die beinahe 300 Millionen $ wert waren. Mit Ausnahme von Banken war er somit der größte Währungshändler in der Deutschen Mark.

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning für Ihr Trading!

Tipps der besten Trader der Welt

Nachfolgend wollen wir Ihnen zehn einfache Tipps geben, die Ihnen auf dem Weg zum erfolgreichen Trader helfen können.

Tipp 1: Erwartungen zurückstellen

Probleme entstehen, wenn neue Trader davon getrieben werden, Gewinne zu verfolgen, und diese Fokussierung kann zu Fehlern führen, die Verluste verursachen.

Die erste Regel, um Trader zu werden, ist also, unrealistische Ziele zu vergessen. Die Aussicht, mit nur wenigen schnellen Trades Geld in Forex zu verdienen, ist äußerst unwahrscheinlich. Ein riskanter und übertrieben selbstbewusster Umgang kann schnell dazu führen, dass Sie Ihre Anfangsinvestition verlieren.

Indem Sie sich ein hohes Gewinnziel setzen, erzeugen Sie großen emotionalen Druck, der zu einem der größten Fehler führen könnte, die Menschen machen, wenn sie versuchen, Trader zu werden: in übermäßige Aktionen oder "Overtrading" zu verfallen. Auf dieses Konzept werden wir in Tipp #7 zurückkommen.

Im Allgemeinen konzentrieren sich die meisten erfahrenen Trader auf einen einzigen Gedanken: "Verdienen Sie das Geld, das Sie brauchen, und stressen Sie sich nicht, mehr zu verdienen."

Anstatt sich darauf zu versteifen, wie Sie in Forex Geld verdienen können, versuchen Sie, sich auf das Erlernen einer Handelsstrategie und die Erforschung aller Handelswerkzeuge zu konzentrieren, die in Ihrer Reichweite liegen. Dies wird Ihnen helfen, einen nachhaltigen Ansatz zu finden, damit Sie ein erfolgreicher Forex-Trader werden können.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Tipp 2: Seien Sie sich Ihres Risikoprofils bewusst

Bevor Sie wesentliche Investitionen eingehen, sollten Sie sich ein gutes Verständnis für die grundlegenden Aspekte des Marktes aneignen. Bewerten Sie Ihr vorhandenes Kapital, lesen Sie die Trader-berichte, damit Sie realistische Renditeerwartungen haben, und recherchieren Sie die Märkte und Währungspaare, an denen Sie interessiert sind. Wenn Sie sich mit der Dynamik nicht wohl fühlen, investieren Sie nicht in Devisen, auch wenn es profitabel ist. Dies gilt für jeden Markt.

Sie sollten nur dann weitermachen, wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Ihr Investmentansatz mit dem Forex-Markt übereinstimmt!

Beachten Sie jedoch:

  1. Investieren Sie nur das, was Sie sich leisten können, zu verlieren, ohne Ihren Lebensstandard zu beeinträchtigen.
  2. Diversifizieren Sie Ihre Anlage. Es ist empfehlenswert, nie mehr als 20% Ihrer gesamten Einlagen in einem einzigen Markt investieren.
  3. Wie klassifizieren Sie Ihr Risikoprofil: Mäßig? Aggressiv? Konservativ?
  4. Bereiten Sie sich darauf vor, Geld zu verlieren. Wenn Sie nach einer Reihe von schlechten Trades auch weiterhin bereit sind, es zu versuchen, ist Forex Ihr Markt!

Tipp 3: Wählen Sie eine Handelsstrategie

Sobald Sie sich entschieden haben, ein Trader zu werden, ist der nächste Schritt, eine allgemeine Strategie zu entwickeln. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um zu traden. Was wirklich zählt, ist, dass man Strategien für verschiedene Situationen definiert und bereit hält.

Gelegentlich werden Sie feststellen, dass eine Handelsstrategie für ein Währungspaar in einem bestimmten Markt gut funktioniert, während eine andere Strategie für dasselbe Paar in einem anderen Markt oder unter anderen Marktbedingungen besser geeignet ist.

Um ein erfolgreicher Forex-Trader zu werden, müssen Sie sich auf die Abstimmung Ihrer Online-Tradingstrategie mit Ihrem Risikoprofil zu konzentrieren. Recherchieren Sie alle Trading-Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen. Studieren Sie die Techniken, die logisch erscheinen, und denken Sie darüber nach, wie sie diese in Ihrer Strategie anwenden können. Darüber hinaus können Sie das Verhalten der Märkte untersuchen und erfahren, wie deren Bewegungsmuster funktioniert.

Wenn Sie letztendlich mit dem Trading Erfolg haben wollen, vergessen Sie nicht, umfangreiche Tests durchzuführen, indem Sie in Ihren Lieblingsmärkten backtesten, bis Sie sich in Ihrer Strategie sicher fühlen.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Tipp 4: Behalten Sie Ihre Emotionen unter Kontrolle

Das mag sehr einfach klingen, ist aber notwendig. Emotionen sind der schlimmste Feind des Traders. Einige Trader versuchen, den Handel als ein Spiel zu sehen, bei dem sie versuchen, den Markt zu schlagen, und wenn sie dann zu verlieren beginnen, fühlen sie sich von Enttäuschungen überwältigt.

Erstens ist der Handel kein Spiel, und Sie sollten ihn nie als solches behandeln. Der Devisenhandel ist eine finanzielle Aktivität, die eine Mischung aus Analyse und Disziplin ist. Sie sollten den Markt nicht als 'verantwortlich' betrachten, oder sich Sorgen um Ihre verlorenen Trades machen.

Um ein erfolgreicher Trader zu werden, müssen Sie die Mechaniken des Devisenhandels verstehen, Ihrer Analyse vertrauen und die von Ihnen festgelegten Regeln und Strategien befolgen. Dies ist der entscheidende Faktor, um die Vorteile des Devisenhandels zu nutzen. Emotionen können die Trading-Erfahrung eines Traders ruinieren, daher ist es wichtig, sie beiseite zu legen und sie nicht in den Handel einzubeziehen.

Wenn Sie sich nicht wohlfühlen, traden Sie nicht. Das Gleiche gilt für das übertriebene Selbstvertrauen und die Begeisterung: Unterlassen Sie das Trading, oder seien Sie über Ihren psychischen Zustand informiert. Ein übermäßiges Vertrauen in den Handel kann zu großen Verlusten führen.

Eine der besten Möglichkeiten, sich auf die emotionalen Herausforderungen des Tradings vorzubereiten, ist das Testen Ihrer Fähigkeiten in einem kostenlosen Demokonto.

Anstatt direkt in die Live-Märkte zu investieren und Ihr Kapital zu gefährden, können Sie das Risiko ganz vermeiden und einfach üben, bis Sie bereit sind, zum Live-Handel überzugehen. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Handelserfahrung, klicken Sie auf das folgende Banner, um noch heute Ihr kostenloses Demokonto zu eröffnen!

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Tipp 5: Setzen Sie immer einen Stop Loss und Take Profit

Egal, was Ihre Trading-Strategie ist, Sie sollten immer einen Stop Loss setzen. Diese Art von Order ermöglicht es Ihnen, den Schlusskurs Ihres Trades zu definieren. Ihr Handel wird geschlossen, sobald er dieses Niveau erreicht hat, auch wenn Sie nicht anwesend sind. Mit anderen Worten, das Setzen eines Stop Loss gibt Ihnen die Sicherheit, nicht mehr als das von Ihnen definierte Limit zu verlieren.

Beachten Sie, dass Stop Losses keine Garantie sind, da es Fälle geben kann, in denen sich der Markt unberechenbar verhält und Kurslücken aufweisen kann. In diesem Fall wird der Stop Loss nicht auf dem vorgegebenen Niveau ausgeführt, sondern beim nächsten verfügbaren Kurs aktiviert. Dieses Phänomen wird als Slippage bezeichnet.

Der Take Profit ist die am häufigsten verwendete Order im Devisenmarkt. Diese Order ermöglicht es dem Trader, eine Position automatisch zu schließen, wenn die Preise ein vordefiniertes Niveau erreichen.

Tipp 6: Mit den Märkten Schritt halten

Wie können Sie ein erfolgreicher Trader werden? Es ist wichtig, über Marktnachrichten auf dem Laufenden zu bleiben. Viele Marktbewegungen werden durch Nachrichten, Ankündigungen der Zentralbank, politische Ereignisse oder die Erwartung einer solchen getrieben. Dies wird als fundamentales Trading bezeichnet.

Auch wenn Sie eher ein technischer Trader sind, d.h. jemand, der Trades auf der Grundlage der Chartanalyse eines Marktinstruments tätigt, sollten Sie die Fundamentaldaten genau beachten, da solche Ereignisse ein Schlüsselfaktor für Marktbewegungen sind. Wenn Sie beispielsweise eine zuverlässige Handelsstrategie und mehrere technische Indikatoren haben, die auf einen Long-Trade hinweisen, überprüfen Sie trotzdem den Forex Kalender, um sicherzustellen, dass Ihre Order den aktuellen Ereignissen entspricht. Selbst wenn Ihre technische Tradingstrategie perfekt funktioniert, können die fundamentalen Nachrichten alles verändern.

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning für Ihr Trading!

Tipp 7: Vermeiden Sie Overtrading

Overtrading ist das Ergebnis von Tradern, die Gelegenheiten sehen, Geld in Forex zu verdienen, wo es wirklich keine gibt. Einige angehende Trader werden suchen nach Möglichkeiten, ihr Ziel zu erreichen, aber bei vielen vermeintlichen Gelegenheitenlassen sie sich täuschen, und dieses Wunschdenken setzt letztendlich ihr Geld aufs Spiel.

Es gibt zwei gängige Arten von Overtrading:

  • Zu häufiges Trading und
  • Trading mit zu viel Volumen.

Zu häufiges Trading, abseits von Scalping-Strategien, ist ein sicherer Weg, um mehr Geld zu verlieren, als man verdienen kann.

Um zu erklären, warum dies nachteilig sein kann, spricht sich Warren Buffett in seiner Rede mit dem Titel "How to stay out of debt" für die Notwendigkeit einer strengen Disziplin bei Investitionen aus:

"Bei Investitionen muss man warten, bis die Gelegenheit eindeutig ist, denn die Märkte sind kein Spiel. Im Baseball muss man manchmal mit vielen Bällen spielen, die man nicht erwartet, zu treffen, aber das ist an den Finanzmärkten nicht der Fall.

Es schadet nicht, länger als einen Tag darauf zu warten, dass sich eine Gelegenheit ergibt. Sie können einfach warten, bis eine positive Preisentwicklung eintritt, und das zeigt, dass Sie wirklich wissen, was Sie tun, und nur dann gehen Sie die Investition ein. Sie brauchen wirklich nur einige wenige Trades, um erfolgreich zu sein."

Wenn Sie darüber nachdenken, ein Trader zu werden, ist es sinnvoll, dieses Prinzip auch auf dem Devisen- und CFD-Markt zu befolgen. Die Lektion ist klar: Ein Trader muss nicht viele Trades machen, um erfolgreich zu sein, er muss nur die richtigen Trades machen.

Wenn Sie auf einem Live-Konto handeln, müssen Sie eine Strategie mit spezifischen, im Voraus festgelegten Bedingungen für den Ein- und Austritt von Trades haben. Folgen Sie immer Ihrem Plan und handeln Sie nicht spontan. Handeln Sie sorgfältig und mit viel Volumen.

Der andere Kontext für Overtrading ist, mit zu viel Volumen zu arbeiten. Für viele Menschen ist die Hebelwirkung der Übeltäter.

Aber stimmt das wirklich?

Wie wir wissen, bieten Devisenbroker und CFDs einen erheblichen Hebel in ihren Handelskonten. Im Prinzip existiert dies, um Händlern die Möglichkeit zu geben, mit kleinen Investitionen Geld in CFDs und Devisen zu verdienen. Der Hebel macht Forex- und CFD-Trading für mehr Menschen zugänglich und ermöglicht ihnen, die von diesen Brokern angebotenen Dienstleistungen zu nutzen.

In der Praxis ist der missbräuchliche Einsatz hoher Leverage jedoch immer noch sehr verbreitet bei Anfängern, die versucht sind, ihre Rentabilität im Devisenhandel zu maximieren. In Wirklichkeit geht es darum, den tatsächlichen Verlust zu maximieren.

Hoher Hebel bedeutet nicht zwangsläufig, dass man in die Irre geht. Der Hebel ist einfach ein Werkzeug, das es Ihnen ermöglicht, mit größeren Handelsvolumina zu arbeiten, was dazu führt, dass die Trades eine größere Marge haben. Dies ist ein zweischneidiges Schwert - wenn sich der Markt zu Ihren Gunsten bewegt, werden Ihre Gewinne gesteigert. Wenn es sich gegen dich richtet, gilt das Gleiche für deine Verluste.

Das Trading mit zu hohem Volumen macht ein Konto anfälliger für Margin Calls. Das Wichtigste ist, zu lernen, Übertreibungen zu vermeiden und die Hebelwirkung zu verstehen. Wenn Sie mehr über Hebelwirkung erfahren wollen, können Sie alles darüber in diesem Artikel lesen und Ihr Handelswissen stärken.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Tipp 8: Akzeptieren Sie, dass Sie Verluste machen werden

Jeder Trader möchte ein erfolgreicher Trader sein. In Wirklichkeit bedeutet "Erfolg" nicht, dass Sie in jedem Trade immer gewinnen, sondern dass der Durchschnitt über alle Ihre Trades hinweg zu einer positiven Bilanz führt. Es ist einfach unmöglich, jeden einzelnen Ihrer Trades mit einem Gewinn zu schließen. Einige professionelle Trader mögen täglich konstant profitabel sein, aber keiner kann eine Handelsaussage vorlegen, die keinen einzigen verlorenen Handel beinhaltet.

Wenn Sie einen Trade verlieren, verzweifeln Sie nicht. Einige der erfolgreichsten Trader mit jahrzehntelanger Erfahrung haben zugegeben, dass weniger als 40% aller ihrer Trades profitabel sind, und einige zitieren sogar weniger als 20%.

Der Trick, um ein erfolgreicher Trader zu sein, ist, dass die gewinnenden Trades profitabel genug sind und genügend Gewinn produzieren, um ihre Verluste zu decken und ein positives Nettoergebnis zu erzielen. Denken Sie daran, dass dies bei Tradern, die schon seit langem an den Märkten teilnehmen, sehr häufig der Fall ist. Es braucht viel mentale Kraft, um Fehler in der Entscheidungsfindung einzugestehen und einen Trade mit einem kleinen frühen Verlust zu schließen.

Im Gegenteil, es braucht auch viel Kraft, sich selbst zu vertrauen und eine gewinnbringende Transaktion nicht zu früh zu schließen. Sie müssen Geduld haben und dem Trend folgen.

Tipp 9: Entwickeln Sie einen Trading Plan

Es wurde bereits viel über Disziplin im Trading gesprochen, aber nur sehr wenig darüber, ein organisierter Trader zu sein. Es beginnt alles mit Ihrer Handelsroutine. Sie benötigen einen strengen Trading Plan, der den größten Teil Ihrer Handelsaktivitäten abdeckt, was Ihnen hilft, das Risiko durch unvorhergesehene Marktveränderungen zu reduzieren.

Viele angehende Trader entwickeln negative Handelsgewohnheiten. Ein Beispiel ist das oben genannte Overtrading, bei dem ein Trader, sobald er anfängt, Glück zu haben, weiter tradet, bis er sein Konto überzogen hat.

Oftmals haben Trader durch Zufall oder Glück gute Trades, was letztendlich die negativen Gewohnheiten im Handel verstärkt, was wiederum dazu führt, dass es fast unmöglich ist, diese schlechten Gewohnheiten zu brechen. Wie kann eine Person ein erfolgreicher Trader werden, wenn sie das Ergebnis ihrer Trades immer wieder dem Glück überlässt?

Viele Trader glauben, dass das Glück sie nicht im Stich lassen wird, aber wie jeder weiß, ist Glück nicht unendlich und wenn es ausläuft, wird es zu dauerhaften Verlusten führen. Daher ist es wichtig, gesunde Handelsgewohnheiten zu stärken, da diese Ihnen helfen, Ihr Ziel zu erreichen, ein erfolgreicher Forex Trader zu werden.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Tipp 10: Wählen Sie einen Broker, der Ihrem Risikoprofil entspricht

Wenn Sie sich Sorgen um die finanzielle Sicherheit oder den Ruf Ihres Forex-Brokers machen müssen, kann es schwierig sein, sich auf Ihren Handel zu konzentrieren. Wenn Sie andererseits Vertrauen in Ihren Forex Broker haben, wird dies Ihnen den mentalen Freiraum geben, mehr Zeit und Aufmerksamkeit der Analyse und Entwicklung von Devisenstrategien zu widmen.

Angemessene Recherche vor dieser Entscheidung kann Ihre Chancen verbessern, ein erfolgreicher Trader im wettbewerbsorientierten Devisenmarkt zu sein.

Welcher ist der beste Broker?

Der beste Broker ist nicht derjenige, der verspricht, Ihnen zu helfen, ein erfolgreicher Trader zu werden. Der beste Broker hat die besten Antworten auf diese Fragen:

  • Ist er durch eine Regierungsinstanz reguliert?
  • Wird Ihre Einlage geschützt und versichert?
  • Wie kompetent ist der Kundenservice?
  • Ist es ein guter Forexbroker für Einsteiger?
  • Bietet er eine gute Handelsplattform?

Sie sollten sich die Zeit nehmen, um den besten Broker für Sie zu recherchieren, da Sie viele verschiedene Bewertungen über Forex-Broker und alle möglichen Arten von Online-Rankings von Forex-Brokern finden werden. Wenn es um den Online-Devisenhandel und das CFD-Trading geht, sowie um den Umgang mit Forex-Brokern und CFD-Brokern, sollten Sie sich immer selbst vertrauen, denn die Entscheidung, welcher der beste Forex-Broker und welcher der beste CFD-Broker ist, wird letztendlich auf Sie zukommen.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Wenn es um unsere Gedanken zum besten Forex-Broker geht, sind wir vielleicht etwas voreingenommen, aber wir denken, dass Admiral Markets einen ziemlich guten Job macht.

Admiral Markets bietet über 8.000 verschiedene Instrumente für den Handel an, mit branchenführenden Angeboten an Spreads, niedrigen Provisionen und negativem Saldo-Schutz, um Kunden die bestmögliche Erfahrung und Erfolgsaussichten zu bieten.

Über 100.000 Trader haben sich für Admiral Markets als Broker entschieden, und es ist ihrem anhaltenden Vertrauen in unser Produkt und ihrem Angebot zu verdanken, dass Admiral Markets zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat.

Admiral Markets UK Ltd. ist ein regulierter Broker, und Sie können Bewertungen der angebotenen Dienstleistungen auf der FPA-Website lesen.

Admiral Markets bietet zudem umfangreiche Bildungsressourcen, wie z.B. kostenlose Webinare, in denen Sie von erfolgreichen professionellen Tradern wichtige Erkenntnisse über Marktbewegungen und die Grundlagen des Handels gewinnen können. Über die Webinare hinaus verfügen wir auch über eine umfangreiche Bibliothek von Bildungsartikeln, in denen Sie jedes Detail, jede Strategie und jede Tatsache über die Branche und den Markt erfahren können.

Wenn Sie also bereit sind, die Livemärkte bei Admiral Markets zu traden, können Sie ein Livekonto eröffnen, indem Sie auf das untenstehende Banner klicken:

Eröffnen Sie ein Livekonto bei Admiral Markets und legen Sie mit dem CFD Trading los!

Abschließendes über die besten Trader der Welt

Unsere Beispiele der erfolgreichsten Trader sollen der Anschaulichkeit dienen. Diese Trader hatten und haben über institutionelle Fonds oder Banken enormes Kapital im Einsatz, was der private Trader nicht zur Verfügung hat. Dies spielt aber bei der prozentualen Betrachtung keine Rolle. Ihr Ziel sollte sein: mit den verfügbaren Mitteln konstant Gewinne realisieren und mögliche Verluste strikt zu begrenzen.

So können Sie auch zu den erfolgreichen Tradern gehören.

Auch die erfolgreichsten Trader haben klein angefangen und haben sich erst mit der Zeit immer weiter entwickelt. Sie können das auch!

Es ist sicher keine schlechte Idee, einen Blick auf die Techniken und Eigenschaften der Beste in einem Gebiet zu richten, um von Ihnen zu lernen. Wir hoffen dieser Artikel hilft Ihnen bei Ihren Zielen weiter.

Ein abschließender Tipp für Sie von uns: Lernen Sie täglich von den besten und bekanntesten Tradern Deutschlands in unseren Live Webinaren:

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.