Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Was ist Dash?

Dash ist diversen bekannten Kryptowährungen, wie Bitcoin, recht ähnlich - in erster Linie bietet sie die Möglichkeit, über das Internet Geld zu verschicken.

Trotz der zahlreichen Gemeinsamkeiten gibt es jedoch auch Unterschiede zwischen Dash und den anderen Kryptowährungen. So ist Dash dem Bitcoin zum Beispiel in den Punkten Ausführungsgeschwindigkeit, Kosten und Organisation überlegen.

Dieser Artikel erklärt die wichtigsten Eigenschaften der digitalen Währung, ihre Vorteile und welchen Herausforderungen sich Dash im umkämpften Markt der Kryptowährungen stellen muss.

Was ist Dash?

Dash (DASH) ist eine Open-Source Kryptowährung, die 2014 gestartet wurde und benutzerfreundliche, skalierbare Lösungen für Online-Transaktionen bietet ("Open-Source" bedeutet, dass die Technologie und Software dahinter von der Community seiner Benutzer getestet, weiterentwickelt und verbessert wird.)

Sowohl Dash als auch Bitcoin ermöglichen Online-Einkäufe und basieren auf Blockchains, über welche jegliche Transaktionen abgewickelt werden (Blockchain ist die zugrunde liegende Logik vieler Kryptowährungen und archiviert alle im Netzwerk stattfindenden Transaktionen wie in einem Hauptbuch.)

Die MetaTrader Supreme Edition - für MT4 und MT5 kostenlos verfügbar!

Wie auch im Falle von Bitcoin bietet Dash die Möglichkeit für Geheimhaltung, da Nutzer nicht gezwungen sind, private Daten wie Name und Adresse anzugeben. Anders als bei Bitcoin jedoch werden die Transaktionen nicht veröffentlicht.

Dash verwendet starke Chiffrierungen, um die Vertraulichkeit in seiner Blockchain zu gewährleisten, insbesondere durch seine PrivateSend-Option. In diesem Punkt unterscheidet sich Dash zum Beispiel von Monero, denn dieses System ein optionaler Zusatz - kein eingebautes Feature.

Dash bemüht sich, die Eigenschaften anderer Kryptowährungen aktiv zu optimieren. Insbesondere versucht die Kryptowährung, die Makel, die Bitcoin derzeit hat, zu verbessern. Werfen wir zunächst einen Blick darauf, welche das genau sind und wie Dash anstrebt, die derzeit beliebteste Kryptowährung zu übertrumpfen.

Ist Dash eine Alternative zu Bitcoin?

Dash arbeitet daran, die größten Makel des Bitcoin auszumerzen, und konnte in gewissen Bereichen bereits Erfolge verbuchen.

Ausführungsgeschwindigkeit: Die Transaktionsgeschwindigkeit von Dash ist mit Bitcoin kaum mehr zu vergleichen. Während Bitcoin-Transaktionen bis zu 10 Minuten bis zu ihrer Bestätigung dauern können, nimmt die durchschnittliche Transaktion in Dash gerade einmal 4 Sekunden in Anspruch.

Kosten: Auch wenn es um die Kosten geht, steht Dash besser da als Bitcoin. Bitcoin-Transaktionskosten belaufen sich auf derzeit ca. 6$, während im Dash kaum ein halber US-Dollar gezahlt werden muss. Es wird allerdings erwartet, dass diese Zahl geringfügig steigen wird, wenn die Gesamtzahl der Dash-Transaktionen steigt.

Organisation und Führung: Dash ist offen und transparent damit, wie wichtige Änderungen in die Entwicklung der Währung eingebunden werden - ohne die Notwendigkeit einer Hard Fork. Bitcoin hat mittlerweile mehrere solcher Hard Forks durchlebt, als verschiedene technische Fortschritte in der Kryptowährung eingeführt wurden. Bitcoin ist hier ein Paradebeispiel dafür, wie sich digitale Währungen in zwei separate Märkte aufspalten können. Im Falle des Dash ist dies nicht zu erwarten, da ein Wahl-basiertes System für eine zeitnahe, einheitliche Umsetzung von Fortschritten sorgt.

Wie werden neue Dash-Münzen erstellt?

Die Erstellung neuer Dash-Münzen geschieht wie bei vielen vergleichbaren Kryptowährungen auch über das Mining. Hier werden Teilnehmer, die sich am Mining-Prozess beteiligen, mit der Währung entlohnt. Einen Dash Block zu minen nimmt etwa zweieinhalb Minuten in Anspruch.

Neue Dash-Münzen lassen sich in drei Gruppen einteilen und werden respektive an diese vergeben: Miner, Netzwerk-Knotenpunkte und das Development-Team.

  • Miner: ungefähr 45% der neu erstellten Münzen werden an die Miner ausgezahlt, um die fortwährende Generierung neuer Münzen zu gewährleisten.
  • Netzwerk-Knotenpunkte (Masternodes) erhalten weitere 45% der neuen Münzen
  • Die verbleibenden 10% unterstützen Marketing, Kundenservice und das Development Team der Kryptowährung.

Unsere kostenlosen Live-Webinare

Was sind Netzwerk-Knotenpunkte?

Diese Knotenpunkte, im Englischen auch "Masternodes" genannt, stellen den "Proof-of-Stake" (PoS) Algorithmus dar, der es Nutzern erlaubt, Blöcke zu minen und Transaktionen zu verifizieren, in Abhängigkeit von deren Dash-Guthaben.

Bitcoin basiert im Kontrast dazu auf einem "Proof-of-Work" (PoW) Konzept, was bedeutet, dass Transaktionen mit Bitcoin von allen Knotenpunkten des Netzwerkes validiert werden müssen.

Masternodes stellen einen Unterschied zu diesem System dar. Sie bewirken, dass weitaus weniger Netzwerk-Knotenpunkte an Transaktionen beteiligt sein müssen, wodurch die Transaktionen so viel schneller ablaufen können als bei Bitcoin. Genau dieser Umstand wird als "Skalierbarkeit" bezeichnet, ein großer Vorteil, den Dash Bitcoin gegenüber vorweisen kann.

Masternodes werden für ihre wichtige Rolle im Netzwerk entlohnt - ca. 45% der neu generierten Dash Münzen fließen in diesen Teil der Blockchain. Sie stellen eine Art der Führung des Netzwerkes dar, die es in der Bitcoin Blockchain nicht gibt.

Anders als andere Knotenpunkte im Dash Netzwerk, verlassen sich Masternodes nicht auf das PoW-Konzept um die Sicherheit des Netzwerkes zu gewährleisten - sie verwenden PrivateSend, InstantSend und das eben beschriebene Validierungsverfahren.(*)

Was ist PrivateSend und InstantSend?

PrivateSend und InstantSend sind zwei Features im Dash-Netzwerk, die auf die Führung durch die beschriebenen Masternodes angewiesen sind. Sie gehen mit spezifischen Vorteilen einher, die wir nun kurz betrachten wollen: (**)

InstantSend: Eine einfache und simple Transaktion, die das Guthaben beinahe sofort überträgt. Transaktionen geschehen in weniger als einer Sekunde, der Nutzer zahlt nur 3 Cent für den Service.

PrivateSend: Der Name des Features ist relativ selbsterklärend. Die genauen Daten über Sender und Empfänger der Transaktion werden vertraulich gehalten. Dies wird dadurch ermöglicht, dass PrivateSend Daten der Transaktionen vermischt, wodurch es sehr schwierig wird, genaue Daten einer spezifischen Transaktion zuzuordnen.

Wie bewegt sich der Dash Kurs?

Dash (DASH) hat seit 2017 volatile Kursbewegungen zu verzeichnen und ist damit keine Besonderheit in den Krypto-Märkten. Von 2014 bis 2016 hatte Dash einen eher langsamen Start, begann aber einen Aufschwung ab Anfang 2017.

Dash hat die magische 100$-Grenze im März 2017 überschritten, aber dieser initiale bullische Schub war erst der Anfang. Es dauerte nur bis Mai, bevor der Kurs die 200$ Grenze erreichte, und im August erreichte der Kurs den nächsten Meilenstein mit 400$.

In den folgenden drei Monaten bewegte sich der Kurs eher seitwärts zwischen 250 und 400 Dollar, bis im November 2017 alle Kryptowährungen eine statistisch signifikante Aufwärtsbewegung erfuhren, und der Kurs bis beinahe 1600$ anstieg.

Dieser Wert ist der derzeitige Rekordhochpunkt und der Kurs ist seitdem wieder gesunken, bis er seine Korrektur bei ungefähr 330$ im Mai 2018 beendete.

Wie sieht die Zukunft des Dash aus?

Durch seine Qualitäten in den Punkten Ausführungsgeschwindigkeit, Kosten und Organisation scheint Dash seine Nische in den Kryptomärkten gefunden zu haben. Ob die Währung seine Qualitäten weiter ausbauen und seine Position behaupten oder gar verbessern kann, wird die Zukunft zeigen.

Können Sie Dash CFDs bei Admiral Markets traden?

Selbstverständlich können Sie Dash, sowie alle anderen wichtigen Krypto-CFDs, bei Admiral Markets traden. Werfen Sie einen Blick auf unser Angebot um sich zu vergewissern, dass die Kryptowährung oder Instrumente Ihrer Wahl auch verfügbar sind!

Sie wollen Ihr Trading-Können erst verfestigen? Nutzen Sie gerne unser kostenloses Demokonto, um sich mit der Tradingplattform und den Märkten vertraut zu machen. Testen Sie neue Strategien und Tradingziele ohne Risiko!

Risikofreies Demokonto für Forex & DAX Trading: ohne Kosten und Gebühren


(*) investinblockchain

(**) bitcoinbeginner


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.