Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Werden Sie ein erfolgreicher Forex- und CFD-Trader

Werden Sie ein erfolgreicher Forex- und CFD-Trader - Kennen Sie Chancen & Risiken

Der Devisenhandel ist für jedermann zugänglich, ist dabei aufregend und bietet viele Chancen. Der Markt bietet Ihnen viele Möglichkeiten erfolgreich zu sein und sich selbst besser kennenzulernen. Dennoch erzielen viele Trader keine guten Ergebnisse im Forex & CFD Markt.

Sie sind schon auf dem richtigen Weg, weil Sie diesen Artikel gefunden haben und bereit sind diesen auch zu lesen. Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen ein erfolgreicher Forex- und CFD-Trader zu werden. Hierfür wollen wir uns einige Trading-Praktiken anschauen, um Ihnen den Einstieg in die Trading-Welt so einfach wie möglich zu machen. Die folgenden Punkte sind besonders für Anfänger, aber auch für erfahrende Trader geeignet.

Schritt 1: Niemals zögern

Ein bekanntes Sprichwort lautet: "Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen". Wenn wir dies auf den Forex- und CFD Handel projizieren, heißt es so viel wie, wenn der Markt gerade eine gute Gelegenheit bietet, sollte diese genutzt werden, denn sie kann auch schnell wieder vorbei sein. Um Ihre Handelsziele zu erreichen, sollten Sie also

a) die Märkte nach solchen Gelegenheiten screenen,
b) wenn eine solche Gelegenheit gefunden wurde, dann nicht zögern.

Es empfiehlt sich eine Routine zu entwickeln, um im Markt zu bestehen. Eine Routine hilft Ihnen, Ihre strategischen Ziele und Werkzeuge immer wieder zu nutzen und umzusetzen. Wenn Sie jeden Tag nur blind in den Markt stoßen und immer wieder neue Ideen ausprobieren, werden Sie nicht erfolgreich werden können.

In unserem kostenlosen Demokonto, können Sie unter Live-Bedingungen Ihre Routine entwickeln und diese durchziehen, wie Sie es auch mit echtem Geld tun würden. Starten Sie noch heute und eröffnen Sie ein Demokonto.

Schritt 2: Das Training

Ein Satz den Sie mit Sicherheit schon einmal gehört haben ist: "Übung macht den Meister". Im Forex- und CFD-Handel ist es genauso! Ohne ausreichende Übung werden Sie auch im Trading mit Währungen oder Indizes nicht erfolgreich sein können. Zum Training gehört aber natürlich auch das Kennenlernen der Handelsplattform. Wir bieten Ihnen zahlreiche Erweiterungen für Ihren MetaTrader 4 und 5 in der MetaTrader Supreme Edition an.

In dieser Vielfalt verliert sich als Einsteiger schnell der Überblick. Daher können Sie auch unser Erweiterungspaket kostenlos im Demokonto ausgiebig testen.


Admiral Markets Supreme Erweiterung, testen Sie jetzt!

Schritt 3: Lernen

Klingt einfach, oder? Jeder versteht die Wichtigkeit einer angemessenen Bildung. Auch im Forex- und CFD-Bereich ist dies essentiell.

Admiral Markets bietet Ihnen über 10 kostenlose Webinare die Woche und viele weitere Lernmöglichkeiten. Zusätzlich zu unseren Live-Webinaren, können Sie auch unsere Trader-Ausbildung "From Zero to Hero" besuchen. Machen Sie noch heute die ersten Schritte.


Pro Schritt 1: Entwicklung einer Handelsstrategie

Um ein erfolgreicher Trader zu werden, müssen Sie eine klare Vorstellung haben, wie sich z.B. eine Marktbewegung aufbauen kann, wie diese analysiert werden kann, aber auch welche Schlussfolgerungen aus der Analyse dieser Bewegung gezogen werden sollten. Wichtig ist, dass Sie sich festlegen, wie Sie auf bestimmte Bewegungen oder Muster reagieren.

Sie werden durchaus viele Handelsstrategien finden, vor allem wenn Sie nach diesen suchen. Spätestens nach einer gewissen Zeit sollten Sie sich festlegen, welche zu Ihnen passt und diese konsequent verfolgen. Es heißt nicht, dass Sie die Strategie nicht anpassen oder ändern dürfen. Viele Anfänger springen jedoch von einer Strategie in die nächste, ohne dabei notwendige Rückschlüsse zu ziehen oder Erfahrung zu sammeln.

Also Sie und nur Sie entscheiden, ob Sie den kurzfristigen Handel als Scalper oder den Handel als Swing- oder Day-Trader bevorzugen. Es gibt dabei kein richtig oder falsch, sondern kommt auf Ihre Vorlieben an. Wenn Sie herausgefunden haben, welcher Trading-Stil zu Ihnen passt, können Sie sich an die Entwicklung oder dem Finden einer Strategie heranwagen.

Die Entwicklung Ihrer Strategie, wird viel Zeit in Anspruch nehmen und Ihnen auch viel Geduld abverlangen. Es braucht Zeit, um die passende Strategie zu entwickeln und so auszubauen, dass Sie im Einklang mit Ihrer Persönlichkeit ist. Lassen Sie sich dennoch nicht von diesen Worten entmutigen, sehen Sie es als Ansporn und bleiben Sie am Ball!

Pro Schritt 2: Der Übergang zum Live-Trading

Viele wollen einen "Trader-Lifestyle" leben, doch nur wenige haben das Zeug dafür. Allgemein betrachtet ist ein professioneller Trader ("Daytrader") eine Person, die ihren Lebensunterhalt mit dem Trading erwirtschaften kann. Viele Trader bleiben sehr lange in der Testphase und kommen erst sehr spät dazu ein Live-Konto zu eröffnen. Was viele jedoch vergessen oder schlicht außer Acht lassen: Mit echtem Geld geht man durchaus anders um, als man es in einem Demokonto macht. Und dieser "anderer" Umgang muss ebenso erlernt sein. Ein Live-Konto mit einem kleinen Betrag kann Ihnen dabei helfen.

Wechseln Sie zu einem Live-Konto, sobald Sie bereit sind! Es ist schwer zu sagen, wann Sie vom Demokonto zum Live-Konto wechseln sollten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie benötigen und wechseln Sie danach zu einem Live-Konto. Bevor Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie eine handfeste und getestete Strategie haben und im Markt bestehen können. Prüfen Sie noch einmal Ihr Regelwerk und Ihr Risikomanagement. Wenn alles stimmig ist, kann es auch losgehen mit einem Live-Konto.

Pro Schritt 3: Erfolgreich handeln

Wenn Sie schließlich Ihre Trading-Strategie festgelegt und zu einem Live-Trading-Konto gewechselt haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritten fort.

  1. Setzen Sie einen Stop-Loss für jeden Trade, um mögliche Verluste zu begrenzen. Andernfalls kann es zu hohen Verlusten kommen.
  2. Halten Sie sich strikt an Ihre Regeln, die Sie zuvor festgelegt haben.
  3. Legen Sie einen festen Wert als Risiko fest, den Sie nie überschreiten sollten.
  4. Grenzen Sie Ihre Emotionen ein und versuchen Sie diese auszublenden.
  5. Handeln Sie niemals, um Ihre Verluste zu kompensieren.
  6. Handeln Sie nur, wenn die Kriterien Ihrer Handelsstrategie erfüllt sind.
  7. Haben Sie keine Angst vor Verlusten und lernen Sie diese zu akzeptieren. Verlust-Trades werden immer wieder vorkommen - wichtig ist, dass die Gewinne überwiegen!

Diese Punkte müssen Sie unter Kontrolle haben, um im Markt zu bestehen. Sie werden auf diesem Weg viele Verluste und Stress-Momente erfahren. Dies gehört aber zum Trading-Alltag dazu und Sie müssen lernen damit umzugehen. Mit Erfahrung und Leidenschaft können Sie die obigen Punkte strikt umsetzen und ein erfolgreicher Trader werden.

Lernen Sie Schritt für Schritt mit unserem neuem Forex-Kurs: Forex 1x1 und machen Sie sich mit dem Trading-Gegebenheiten vertraut.

Forex 1x1

Abschließende Gedanken

Als Trader können Sie von fast jedem Ort aus mit einer Internetverbindung arbeiten. Wir sprechen von Hotelzimmern, Cafés und - dank der neuesten technologischen Entwicklungen - auch von entfernten Gegenden der Welt. Dennoch müssen Sie als Trader auch viele Hürden überwinden, um erfolgreich zu sein.

Wenn diese Hürden überwunden sind, steht Ihnen nichts mehr im Weg. Je früher Sie mit der Übung und Ausarbeitung Ihrer Strategie beginnen, desto schneller kommen Sie ans Ziel. Starten Sie noch heute mit einem kostenlosen Demokonto durch.

Risikofreies Demokonto für Forex & DAX Trading: ohne Kosten und Gebühren


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.