Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

So erkennen Sie signifikante Kursbewegungen mit dem Renko Indikator


Diverse Chart-Innovationen haben ihren Ursprung in Japan. Dieser Artikel beschreibt einen weiteren Indikator, der dazu gehört - Der Renko Indikator und dessen Charts, die entgegen der meisten anderen Charts ausschließlich auf Kursänderungen eingehen.

Ein gewöhnliches Chart stellt den Kurs innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens dar. Renko Charts hingegen visualisieren ausschließlich den Kurs, unabhängig von der Zeit. Sie stellen den Kurs nur dar, wenn dieser eine bestimmte Mindestmenge an Bewegungen durchlaufen hat. Kursänderungen, die diese Mindestmenge nicht erreichen, werden ignoriert, was es einfacher macht, sich auf signifikante Bewegungen zu konzentrieren und das Hintergrundrauschen auszublenden. Wenn Sie es gewohnt, sind alle paar Sekunden eine neue Kerze im Chart zu sehen, dann werden Renko Charts etwas gewöhnungsbedürftig für Sie sein.

Traden Sie Forex & CFDs beim Testsieger zahlreicher Kundenumfragen!

Wenn Sie sich zum Beispiel entscheiden, dass 20 Pips eine signifikante Bewegung im GBP/USD sind, und dass kleinere Bewegungen in dem Währungspaar nur ablenkend wirken, stellen Sie Ihre Renko Charts einfach so ein, dass 20 Pips die Mindestgrenze für eine Bewegung sind. Das Chart wird dann ab einer Bewegung von 20 oder mehr Pips einen Block (keine Kerze!) zeichnen, sollte dies Ihre bevorzugte Größe sein.

Diese Art der Darstellung hat den Vorteil, Trends sowie Unterstützungen und Widerstände einfacher erkennbar zu machen und irreführende Signale zu minimieren. Betrachten wir nun, wie sich das Ganze im MetaTrader darstellt.

Renko Charts im MetaTrader

Sowohl der MetaTrader 4 als auch der MetaTrader 5 umfassen standardmäßig bereits ein umfangreiches Sortiment an Indikatoren. Der Renko Indikator gehört allerdings nicht zur Standard-Ausführung der Handelssoftware.

Um den Renko Indikator im MetaTrader nutzen zu können, müssen Sie sich mit spezielleren, benutzerdefinierten Indikatoren befassen. Solche werden mithilfe einer Programmiersprache geschrieben. Das weite Spektrum verschiedener Indikatoren, das sich durch diese Möglichkeit der individuellen Programmierung ergibt, ist eine der größten Stärken des MetaTraders. Leider variiert auch die Qualität dieser Indikatoren massiv, abhängig davon, wo Sie sie finden.

Was ist also ein zuverlässiger Weg, Renko Charts in angemessener Qualität für Ihren MetaTrader zu finden?

Wir empfehlen, Renko Indikatoren für den MetaTrader nur von vertrauenswürdigen Quellen zu beziehen, zum Beispiel direkt von Ihrem Broker.

So umfasst unsere exklusive MetaTrader Supreme Edition neben vielen weiteren Tools & Indikatoren auch Renko Charts - Sie müssen also nicht lange nach einer zuverlässigen Quelle suchen. Neben Renko Indikatoren bietet unsere MetaTrader Supreme Edition viele weitere Vorteile, wie zum Beispiel den Trading Simulator, das beliebte Trade Terminal und einen Live News Feed, um nur einige zu nennen. Testen Sie die Erweiterung selbst! Kostenlos und risikofrei für Demo- und Livekonten!

Die MetaTrader Supreme Edition - für MT4 und MT5 kostenlos verfügbar!

Das folgende Bild zeigt den Admiral Renko Indikator, wie er im MetaTrader nach der Installation unseres Erweiterungspakets aussieht.

Admiral Renko Indikator Einstellungen im MT4

Doppelklicken Sie den Admiral Renko Indikator in ihrem Navigatorfenster. Dies wendet den Indikator auf Ihr aktuelles Chart an und öffnet das Einstellungs-Fenster, in welchem Sie ihn Ihren Wünschen entsprechend anpassen können. Das obige Bild zeigt einige Standardeinstellungen für den Renko - die vermutlich wichtigsten Einstellungen betreffen die Blockgröße und die Farben der verschiedenen Block-Arten.

Wie Sie sehen können, ist die Standardgröße für Blöcke 10 Pips in Renko Charts. Die Standardfarben des Admiral Renko Indikators sind blau für aufwärts gerichtete Blöcke und rot für abwärts gerichtete Blöcke.

Das folgende Bild zeigt ein Beispiel eines Renko Indikators im Minutenchart des EUR/USD-Symbols:

Renko Bars auf ein M1 Chart im EURUSD angewandt

In diesem MetaTrader Renko Chart wurden die aufwärts gerichteten Blöcke grün gefärbt, um einen sichtbaren Kontrast zu den anderen Farben darzustellen, ohne dabei die Chartlinie zu verbergen. Zudem wurden die Blockgrößen für dieses Beispiel auf fünf Pips eingestellt.

Die grünen Blöcke erscheinen im Chart immer dann, wenn sich der Kurs um den festgelegten Wert nach oben verändert hat - in diesem Fall ab 5 Pips. Analog tauchen die roten Abwärts-Blöcke auf, wenn der Kurs um den gleichen Wert sinkt. Die gestrichelten, horizontalen Linien rechts im Chart deuten die Grenzen an, die der Kurs überschreiten muss, um neue Blöcke in das Chart zu zeichnen.

Beachten Sie, dass das Renko-Chart mit seinen Blöcken weniger komplex und dadurch einfacher zu lesen ist, als normale Candlesticks.

Viele Renko-Indikatoren lassen es nicht zu, die Blöcke direkt im Chart darzustellen. Der Admiral Renko Indikator ermöglicht dies, wodurch Sie bequemer die Renko-Blöcke mit den Candlesticks vergleichen können. Der Admiral Renko Indikator erlaubt es Ihnen aber auch, die Renko Kerzen in einem separaten Chart darzustellen, wenn Sie dies bevorzugen.

Renko Charts separat darstellen

Eine Alternative zu der Darstellung der Renko-Blöcke ist es, diese in einem separaten Chart anzeigen zu lassen. Um dies einzurichten, müssen Sie im MetaTrader den folgenden Schritten folgen:

  • Fügen Sie den Renko Indikator in ein Chart ein - in unserem Beispiel nutzen wir hierfür ein EUR/USD-Chart. Der Zeitrahmen ist hierbei unwichtig, da die Renko-Blöcke ohnehin in einem anderen Chartfenster landen werden. Alle Einstellungen für das neue Chart leiten sich aus den Einstellungen des Renko-Indikators ab.
  • Anschließend wählen Sie den Admiral Renko aus der Liste der Indikatoren aus (verfügbar durch einen Rechtsklick in das Chart). Scrollen Sie im Eingaben-Tab nach unten, bis Sie die OFFLINE CHART Sektion finden, wie in folgendem Bild:

Offline Chart Einstellungen für den Renko im MT4

  • hier geben Sie unter offline chart period den Wert an, um dessen Faktor sich das separate Chart von dem zwei Zeilen darüber festgelegten Zeitrahmen unterscheiden soll. Der Wert hinter Build Renko charts data ist in unserem Beispiel M1, wodurch sich das Offline Chart nach M6 ausrichtet.
  • Anschließend klicken Sie oben in der Menüleiste des MetaTraders auf Datei, dann Chart offline öffnen. Wählen Sie aus der sich öffnenden Liste das relevante Instrument wie folgt aus:

Das korrekte Chart im MT4 auswählen

  • Doppelklicken Sie das M6 Chart um es zu öffnen, und es sollte wie folgt dargestellt werden:

Admiral Renko in einem separaten Chart

Bitte beachten Sie, dass Sie gegebenenfalls den Candlesticks-Button betätigen müssen, um das Chart wie im Bild aussehen zu lassen (oder via Shortcut: ALT+2). Die ausgefüllten, weißen Blöcke im Bild stellen eine Abwärtsbewegung dar, während die leeren, schwarzen Blöcke eine Aufwärtsbewegung repräsentieren.

So sieht der Renko Indikator typischerweise aus, mit gleichmäßig großen Blöcken die im Chart ein Zickzack-Muster bilden.

Renko Strategie

Der Blick in das Renko Chart macht es Ihnen einfach, den momentanen Zustand des Marktes zu erfassen. Eine Abfolge von abwärts geführten Blöcken gibt Aufschluss darüber, dass sich der Markt in einem Abwärtstrend befindet. Eine der einfachsten Strategien ist es, diese Blöcke als Signale für Ihre Trades zu nutzen, und den Trends zu folgen.

Es ist aber auch durchaus möglich, komplexere Ansätze zu verfolgen.

Ziehen wir für unser Beispiel ein 19-Minuten Renko Chart im EUR/USD heran, und fügen einen 10-Perioden Moving Average hinzu. Der Moving Average betrachtet die Renko-Werte - also die letzten 10 Renko Blöcke, nicht die vergangenen 10 19-Minuten Perioden.

10-Perioden Moving Average in einem EUR/USD Renko

Hier können wir den Moving Average in Kombination mit den Renko Charts als Trading Signal nutzen. Wenn der Renko Indikator unter den Moving Average wandert, so kann dies unter Umständen ein Verkaufssignal darstellen - wenn er darüber wandert, ein Kaufsignal.

Das Renko Trading System zusammengefasst

Der Admiral Renko im MetaTrader ist ein vielseitiges Werkzeug, dessen Anwendbarkeit nur durch Ihren persönlich Ideenreichtum begrenzt ist. Die simpelste Anwendung ist die Veranschaulichung signifikanter Kursbewegungen. Wie signifikant diese Bewegungen sein sollen, ist Ihnen überlassen. Wenn Sie mit den Einstellungen des Indikators experimentieren, finden Sie mit Sicherheit noch weitere Wege, diesen in Ihr Trading einzubinden. Um dies ohne Risiko tun zu können, empfehlen wir ein kostenloses Demokonto, in dem Sie ohne Geldeinsatz an Ihren Strategien feilen können.

Risikofreies Demokonto für Forex & CFD Trading: ohne Kosten und Gebühren

Kombinieren Sie Renko Charts gerne auch mit weiteren Indikatoren, um noch mehr Wege der Entscheidungsfindung beim Trading zu ergründen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!


Das könnte Sie auch interessieren:

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.