Wie Sie den Awesome Oszillator nutzen, um Elliott Wellen zu identifizieren

Mit dem Awesome Oszillator Elliott Wellen identifizieren

Die meisten Forex Trader fällen ihre Entscheidungen auf der Grundlage technischer Analysen. Diese Art der Analysen identifiziert Marktmuster und Trends anhand komplexer mathematischer Gleichungen, die mithilfe diverser Indikatoren kombiniert und dargestellt werden können. Auch die Elliott Wellen Theorie kann für eine solche Analyse genutzt und mithilfe eines Indikators dargestellt werden. Was die Theorie der Elliott Wellen besagt und wie Sie die Wellenmuster mit dem Awesome Oszillator darstellen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Theorie der Elliott Wellen

Die Elliott Wellen beruhen auf einer Theorie, die der Buchhalter Ralph Nelson Elliott in den späten 1920ern schuf. Er nannte sie die Elliott Wellen Theorie und widerlegte damit die zu dieser Zeit weit verbreitete Annahme, dass sich die Märkte chaotisch bewegen.

Elliott erkannte, dass die Marktbewegungen überwiegend auf den Reaktionen der Anleger beruhen, zu denen es im Zuge der verschiedenen makroökonomischen Impulse kommt. Bewegungen nach oben oder nach unten können sich innerhalb der gleichen Formation wiederholen - völlig unabhängig von äußeren Reizen. Es sind dort kleinere Teilbewegungen erkennbar, die als "Welle" bezeichnet werden. Durch die Identifizierung dieser sogenannten Elliott Wellen waren die Trader in der Lage, die sich wiederholenden Zyklen des Marktes zum ersten Mal vorherzusagen – zumindest glaubten sie das.

Doch die Elliott Wellen Theorie basiert teilweise auf der älteren Theorie von Dow. Der Unterschied zwischen diesen beiden Theorien ist aber, dass Elliott die eher fraktale Natur der Märkte erkannte.

Die Theorie besagt weiterhin, dass sich die Kurse in Wellenformationen bewegen, was als Wegweiser für die Kursentwicklung dient. Damit haben Sie die Möglichkeit, jede Kursbewegung in eine impulsive Bewegung oder ein Retracement einzuteilen, noch bevor der Kurs seine Gesamtstruktur ändert.

Im Laufe der Zeit hat sich diese komplexe Form der Marktanalyse unter den Tradern weit verbreitet. Zu detaillierteren Betrachtungen kam es durch A.H. Bolton, Charles Collins und später wurde die Theorie vollständig in dem Buch Elliot Wave Theorist von Robert Prechert dargelegt.

Um es auf den Punkt zu bringen: Die Elliott Wellen Analyse stellt die Verhaltensmuster der Trader in einem Chart dar.

Dabei ist zu erwähnen, dass Elliott nie beabsichtigte, seine Ergebnisse auf eine einzelne Aktie anzuwenden, da die damalige niedrige Aktivität zu inkonsistenten Massenverhaltensmustern führte. Dies entsprach auch den Ansichten von Dow, als er den Industriedurchschnitt erschuf. Wendet man diese Methode heute an, so muss jede Entscheidung mit einer gewissen Vorsicht genossen werden, wenn es um einzelne Aktien und Währungen geht.

Generell gilt im Trading: Treffen Sie Ihre Entscheidungen mit Bedacht und lassen Sie niemals das Risikomanagement außer Acht. Bilden Sie sich kontinuierlich weiter, um zu jeder Zeit fundierte Entscheidungen treffen zu können, statt sich von Ihren Emotionen leiten zu lassen. Auch erfahrene Trader lernen nie aus!

Schauen Sie professionellen Tradern in unseren kostenlosen Live-Webinaren über die Schulter!

Funktionsweise des Awesome Oszillators

Nach dem Elliott festgestellt hatte, dass sich die Kursbewegungen in sich wiederholenden Formationen abspielen, bemerkte er, dass Kursbewegungen die Trader in die Irre führen können, wenn sie sich die Frage stellen, ob es zu einer Formation gekommen war. Eine Lösung für dieses Problem bietet dafür heute der sogenannte Awesome Oszillator (AO).

Dieser Indikator basiert auf gleitenden Durchschnitten und ermöglicht es Tradern zu sehen, wann eine Welle beendet ist und wann eine neue beginnt. Es handelt sich um die Differenz aus einem einfachen gleitenden Durchschnitt von 34 Perioden und einem einfachen gleitenden Durchschnitt von 5 Perioden. Der stärkste Messwert des AO stellt dabei ein Signal für die dritte Welle dar.

Es ist ein wirklich bedeutender Forex Wellen Indikator, da es stets zu einer starken Korrelation der Elliott Wellen Formationen kommt. Damit handelt es sich um einen idealen Filter, mit welchem Fehlinterpretationen vermieden werden können.

Weitere Anwendungsbereiche und Funktionsweisen des AO finden Sie in folgendem Video:

Wenn Sie den Awesome Oszillator auf Ihr Trading anwenden möchten, dann können Sie das selbstverständlich tun. Sie finden Ihn als Indikator sowohl im MetaTrader 4 als auch im MetaTrader 5. Und wenn Ihnen das noch nicht reicht, dann erhalten Sie das ultimative Tuning für Ihren MetaTrader mit unserer Supreme Edition. Mit dieser erhalten sie kostenlos über 60 zusätzliche Tools und Indikatoren.

MT Supreme Edition für MetaTrader 4 und MetaTrader 5 kostenlos verfügbar!

Wie Sie den Awesome Oszillator lesen

Bei der korrekten Anwendung auf einen Trading Chart, wird der AO mit einem Histogramm angezeigt, das aus zwei Bereichen besteht - einem positiven und einem negativen.

Wenn sich eine neue Welle bildet, so beginnt dies oft mit einer Divergenz zwischen dem AO und dem Kurs. Als Faustregel gilt, dass die 1. Welle immer dort zu finden ist, wo eine Änderung des aktuellen Trends stattgefunden hat. Im Anschluss an diese Welle wird es stets zu einem Pullback zu der bereits geänderten Kursrichtung kommen. Dieses Retracement der neuen Bewegung ist für gewöhnlich die 2. Welle.

Es ist wichtig zu wissen, dass während der 2. Welle, der Markt kein neues Extrem erreichen wird. In den meisten Fällen wird jedoch ein Fibonacci Niveau der 1. Welle abgedeckt. Dieses Ereignis wird durch den Awesome Oszillator für das Forex Trading eindeutig erkannt. Wird die Korrektur vom AO bestätigt, so werden Sie feststellen, dass die Wellen zwei und vier immer einer Korrektur darstellen.

Eine weitere Regel besagt, dass die Korrekturwellen stets mit Fibonacci Retracements in Verbindung zu bringen sind. Nachdem das Retracement der ersten Welle abgeschlossen ist, werden Sie eine stärkere Bewegung beobachten können, als im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Wellen. Diese Bewegung stellt die Welle Nummer 3 dar und kann ganz einfach erkannt werden: Der Markt wird ein neues Hoch oder Tief erreichen, abhängig davon, ob die erste Welle bullisch oder bärisch war. Basierend auf einer Fiboancci Erweiterung, sollte das Gewinnziel etwa 100% bis 173,6% der Bewegung der ersten Welle betragen.

Beachten Sie jedoch, dass der Awesome Oszillator kein Signal für die Schließung eines Trades liefert.

Mit Welle 5 wird der Kurs für gewöhnlich ein neues Hoch erreichen, aber der AO wird keinen höheren Wert als in Welle 3 aufweisen. Dies führt zu einer Divergenz zwischen dem Indikator und dem Kurs.

Wenn Sie mehr über die Elliott Wellen und die geeignete Software, um mit diesen zu traden, erfahren wollen, dann lesen Sie auch unseren Artikel Welche Elliott-Wellen-Software ist die beste für das Forex und CFD Trading?


Was Sie auch interessieren könnte: