Die besten Anbieter für Forex Signale in 2018

Als Trader sind Ihnen sicher auch schon diverse Forex Signale begegnet. Als Einsteiger ist es eigentlich einer der ersten und wichtigsten Schritte, den Forex Markt grundlegend zu verstehen, anstatt nur Signale zu kopieren. Das Wissen über die Bedeutung der unterschiedlichen Forex Signale und darüber, wie man sie anwendet, kann sich für Trader aller Kenntnisniveaus als sehr nützlich erweisen.

Um von diesen Hinweisen profitieren zu können müssen Sie wissen, welche Rolle die Anbieter solcher Forex Trading Signale spielen. Achten Sie bei Ihrer Suche unbedingt darauf, einen zuverlässigen Anbieter zu finden, der die Ergebnisse nicht manipuliert und völlig falsche Aussagen macht. In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Forex Signale ein und geben Ihnen einige Hinweise, wie Sie den besten Anbieter für diese Forex Trading Signale identifizieren können.

Die MetaTrader Supreme Edition - für MT4 und MT5 kostenlos verfügbar!

Gehen wir zuerst darauf ein, was Forex Signale eigentlich sind. Sie fungieren als Trading-Alarme für den Währungsmarkt und benachrichtigen einen Trader über eine Möglichkeit, einen Trade einzugehen, oder einen solchen zu schließen. Forex Signale lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  • News Trading Signale
  • Technische Signale
  • Allgemeine Trading Signale

Erstere sind der fundamentale Ansatz für Forex Signale, mit dem Ziel, den Trader möglichst schnell über News zu informieren, um ihm so größtmögliche Gewinnchancen innerhalb eines kurzen Zeitraums nach Veröffentlichung dieser Nachrichten zu ermöglichen. Diese Signale werden häufig zusammen mit täglichen oder wöchentlichen Kommentaren und Analysen veröffentlicht.

Technische Signale sind ganz einfach Trading Tipps auf Basis technischer Analysen. Diesen sollten Sie nur dann vertrauen, wenn der Signalgeber stets nachweislich zuverlässige Signale bereitgestellt hat. Einige Trader ziehen diese Art der Forex Signale heran, anstatt ihre eigenen Order-Entscheidungen zu treffen. Technische Forex Signale werden häufig zusammen mit Strategien zum Risikomanagement veröffentlicht, um Verluste zu minimieren, sollte der Tradingplan nicht wie erhofft funktionieren. Der Großteil der Forex Signale gehört dieser Form an, wodurch es durch die schiere Masse an Anbietern schwierig werden kann, den besten Anbieter für Ihre Ziele zu identifizieren.

Aber ganz gleich, ob Sie sich dafür entscheiden, bei Ihrem Trading mit Signalen zu arbeiten oder nicht: Testen Sie auch als erfahrener Trader jede neue Strategie in einem Demokonto und verwenden Sie sie erst für Trades mit realem Geld, wenn Sie sie auf Herz und Nieren getestet haben und ihr vertrauen. Insbesondere Einsteiger sollten in keinem Fall sofort mit realem Geld traden, sondern sich stets in einem solchen Demokonto mit der Trading Plattform, den Märkten und deren Funktionsweisen vertraut machen.

Risikofreies Demokonto für Forex & CFD Trading: ohne Kosten und Gebühren

Eine Übersicht zu Anbietern für Forex Trading Signale

Durch ein allgemeines Grundwissen im Bereich von Forex Signalen haben Sie die besten Chancen, einen geeigneten Anbieter zu finden, der zu Ihnen passt. Diverse Unternehmen, wie auch einige Forex Broker bieten solche Signale an. Die Kosten dieses Service unterscheiden sich dabei von Anbieter zu Anbieter - manche stellen ihn kostenlos zur Verfügung, andere bieten ihn für 5 bis 10 USD pro Tag an. Es existieren allerdings auch zeitlich beschränkte Abonnements, die dann typischerweise bei 100 - 150 USD anfangen, je nach Anbieter aber auch mehr kosten können.

Die Services, die mit einem solchen Abonnement einhergehen, unterscheiden sich ebenfalls je nach Anbieter. Dazu gehören verschiedene Dienste: Von Performance-Statistiken über SMS-Alarme und telefonische Kundenservices bis hin zu tiefergehenden Analysen. Da diese Signalgeber ihre Strategien und Algorithmen aber schützen müssen, geht ein solches Abonnement immer damit einher, dass Sie dem Anbieter blind vertrauen müssen.

Dabei variiert die Vertrauenswürdigkeit der Anbieter, wie bei praktisch jeder Dienstleistung rund um das Online Trading, leider stark. Wenn Ihnen Anbieter begegnen, die von 80 bis 90-prozentigen Erfolgsraten sprechen, dann sollte Sie das misstrauisch stimmen. Wenn etwas den "zu gut um wahr zu sein"-Eindruck erweckt, ist es das in der Regel auch. Selbstverständlich gibt es auch ehrliche Unternehmen mit derartigen Erfolgsraten, aber solche können dann auch historisch nachweisen, dass ihre Behauptungen wahr sind. Beachten Sie auch, dass die Performance Ihres Brokers maßgeblich zum Erfolg des signalbasierten Tradings beiträgt. Wenn es beispielsweise um News-Trading geht, müssen Sie so schnell wie möglich handeln - gerade hier sind Slippage und fehlerhafte Kursausführung kritische Faktoren, die Ihren Gewinn erheblich schmälern können.

Bevor wir nun die drei wichtigsten Anbieter für Forex Signale unter die Lupe nehmen, müssen noch einige Punkte geklärt werden.

Ob Sie Forex Signale in Ihr Trading einbauen sollten, hängt zu großen Teilen von Ihrem Tradingstil und Ihren Zielen ab. Wenn Sie beispielsweise sehr aktiv sind und wenig Zeit haben, umfangreiche Marktanalysen durchzuführen, dann sind Trading Signale eine attraktive Alternative zum manuellen Trading. Wenn Sie allerdings daran interessiert sind, die Mechaniken der Märkte tiefgründig zu verstehen, dann werden Ihnen diese Signale weniger nützlich erscheinen. Ein weiterer Faktor, den man nicht außer Acht lassen kann, sind die hohen Kosten für derartige Signale. Wie bereits erwähnt, sind Forex Signale nicht für jeden Trader geeignet. Dies hängt von Ihrer Erfahrung, Ihren Zielen und Erwartungen ab.

Sie möchten mehr über das Trading mit Forex und CFDs erfahren oder sind bereits ein erfahrener Trader und wollen stets Up-to-Date sein? Dann nutzen Sie gerne unser umfangreiches Bildungsangebot und profitieren Sie von unseren börsentäglichen Live-Webinaren!

Forex Signale im MetaTrader

Der MetaTrader 4 & 5 bietet über den integrierten MQL5-Signalservice eine umfassende Bibliothek an Forex-Signalen für Ihr Trading.

Mit Ihren Live- oder Demokonten können Sie Demo- oder Echtgeld Signale abonnieren. Wenn der Signal-Anbieter einen Trade durchführt, wird dieser dann auch auf Ihrem Konto ausgeführt. Wichtig ist dabei zu beachten, dass es kostenlose und kostenpflichtige Signale gibt. Kostenpflichtige Signale sind mit einem Monatsabonnement verknüpft, das jederzeit kündbar ist. Dennoch sollten Sie sich im Klaren darüber sein, dass für den Service eine Gebühr anfallen kann. Sie sollten also vorher genau überprüfen, ob das Signal für Sie und Ihre Strategie geeignet ist.

Der MetaTrader bietet dazu umfangreiche Statistiken für jedes einzelne Handelssignal. Im Terminal Ihres MetaTrader 4 oder 5 finden Sie den Menüreiter Signale.

Hier erhalten Sie zuerst eine Übersicht über alle verfügbaren, im MetaTrader angebotenen Trading Signale. In dieser Übersicht sehen Sie auch schon wichtige statistische Daten, die für Ihre Entscheidung für oder gegen ein Forex Signal notwendig sind:

  • Das Wachstum des Signals über den gesamten Zeitraum
  • Die Anzahl an Wochen, die das Signal existiert
  • Die Anzahl an Abonnenten
  • Der maximale Rückgang in Prozent und der Profit-Faktor
  • Die Abonnement-Kosten

Quelle: MetaTrader 5, Mai 2018

Selbstverständlich ist es sinnvoll, ein Signal zu wählen, das bereits lange existiert und dabei kontinuierlich Erfolge erzielen konnte. Hier können Sie also schon Ihre erste Filterung vornehmen

Wenn Sie nun auf ein Signal klicken, erhalten Sie zusätzlich umfassende Statistiken über das Signal. In diesem Fenster sehen Sie eine Verlaufskurve und erhalten Statistiken über die wichtigsten Parameter des Signals. Hier treffen Sie Ihre finale Auswahl, da Sie hier alle gesammelten Informationen erhalten.

Anhand der Kurve und der verschiedenen statistischen Auswertungen können Sie beispielsweise das Risiko des Signals einschätzen, die gehandelten Handelsinstrumente sehen, und entscheiden, ob das betreffende Forex Signal für Sie passend ist.

Über die Schaltfläche Visualisierung haben Sie sogar die Möglichkeit, alle Trades der Historie direkt in einem Chart anzeigen zu lassen.

Forex Signale im MetaTrader

Quelle: MetaTrader 5, Mai 2018

Bevor Sie ein kostenpflichtiges Trading Signal abonnieren, sollten Sie sich sicher sein, dass Sie die richtige Entscheidung treffen. Beachten Sie, dass bei einem Abonnement echte Trades auf Ihrem Konto ausgeführt werden, die sich natürlich auch auf Ihren Kontostand auswirken - und zwar im Zweifelsfall nicht ausschließlich positiv.

Sein Sie also nicht vorschnell, sondern analysieren Sie das vorhandene Angebot gründlich. Forex-Signale sind gut geeignet, um auch mit wenig Erfahrung an den Forex-Märkten Gewinne zu erzielen. Das Risiko von Verlusten dürfen Sie aber auch nie außer Acht lassen und sollten daher stets ein angemessenes Risikomanagement anwenden.

Zusätzlich zu den im MetaTrader verfügbaren Forex Signalen könnten die Tipps und Trading Ideen aus unseren unzähligen kostenlosen Live Webinaren eine sinnvolle Ergänzung für Sie darstellen: Werfen Sie professionellen Daytradern wie Jochen Schmidt und Heiko Behrendt bei Ihren Trades einen Blick über die Schulter und lernen Sie so von den Profis. Dabei haben Sie die Wahl: Guten Morgen DAX-Index!, Punkt 10: Am Puls der Märkte oder vielleicht doch Live-Trading mit Jochen Schmidt? In über 10 Live-Webinaren pro Woche erhalten Sie somit verschiedene Impulse, die die Nutzung von Forex Signalen ergänzen können.

Unsere kostenlosen Live-Webinare

Abschließend

Wir haben über Forex Trading Signale gesprochen, wofür sie stehen, welche Arten von Signalen existieren und wie sie in das Forex Trading einfließen. Insbesondere sind wir auf die drei Top Anbieter eingegangen, die für Sie interessant sein könnten. Wir wollen Sie jedoch nicht dazu motivieren, sofort auf das signalbasierte Trading umzusteigen - wir wollen Ihnen lediglich alle zur Verfügung stehenden Optionen vorstellen. Vergessen Sie nicht, dass Signale Ihrem Trading zwar zuträglich sein können, aber niemals als Ersatz für Erfahrung und Trading-Geschick betrachtet werden sollten. Erweitern Sie Ihr Wissen, um Ihr Verständnis für die Märkte zu vertiefen, bevor Sie sich für das Signaltrading entscheiden. Wir hoffen, dass dieser Artikel auf diesem Weg informativ für Sie war.


Was Sie auch interessieren könnte:


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.