Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
Webseite nur auf Englisch verfügbar
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulator fca

Einfache Forex Scalping Strategien

Lesezeit: 17 Minuten

Einfache Forex Scalping Strategien

In diesem Artikel wollen wir Ihnen die Grundlagen von Forex Scalping Strategien und Techniken näherbringen. Dabei werden wir die folgenden Fragen beantworten:

  • Was ist Scalping?
  • Wie funktioniert Scalping auf dem Forex Markt?
  • Welche Scalping Strategien und Techniken gibt es?
  • Wie findet man das beste Forex Scalping System?

Darüber hinaus werden wir Ihnen die Scalping Strategie im 1 Minuten Chart, die Scalping Strategie im 5 Minuten Chart und andere vorstellen.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Was ist Scalping?

Im Forex Trading versteht man unter Scalping, eine hohe Anzahl an Trades zu tätigen, die jeweils kleine Profite abwerfen. Scalping ist eine Form von Daytrading. Forex ist der liquideste und volatilste Markt. Während viele Trader versuchen, niedrige Preisschwankungen für einen Ertrag von 100-200 Pips pro Trade auszunutzen, versuchen Forex Scalper, aus den kleinsten Preisveränderungen innerhalb kürzester Zeit Vorteile zu schlagen.

Scalping ist bei vielen Tradern beliebt, weil es innerhalb eines Tages viele Gelegenheiten bietet. Die Chancen, ein Entry-Signal zu erhalten, sind entsprechend groß. Beim Scalping erwartet der Trader üblicherweise nicht mehr als einen Gewinn von 10 Pips oder einen Verlust von 7 Pips pro Trade, inklusive Spread. Normalerweise wird Scalping mit sehr hohen Volumen betrieben. Daran liegt es auch, dass viele Scalping Trader die 2%-Regel des Risikomanagements nicht befolgen.

Wir unterstützen Sie mit unserem breiten, kostenlosen Bildungsangebot auf Ihrem Weg zum Daytrader!

Passt Scalping zu meinem Trading?

Die Entscheidung darüber, ob Scalping zu Ihrem Trading-Stil passt, hängt signifikant davon ab, wieviel Zeit Sie für Ihr Trading aufwenden können. Forex Scalping erfordert eine konstante Analyse der Märkte und die Platzierung vielfacher Orders, was so anspruchsvoll sein kann wie ein Vollzeitjob. Außerdem können Sie nur an ein paar Stunden des Tages Währungspaare scalpen.

Damit Ihre Scalping Strategie Erfolg hat, müssen Sie außerdem in der Lage sein, schnell vorherzusagen, in welche Richtung sich die Kurse bewegen werden. Dann müssen Sie Positionen innerhalb von Sekunden eröffnen oder schließen. Der Einsatz eines Hebels könnte Ihre Verluste, aber auch Ihre potentiellen Gewinne vergrößern. Wenn Sie gerade erst mit dem Scalping begonnen haben, lohnt es sich, ein Demokonto zu eröffnen. Damit können Sie Ihre Scalping Strategien völlig risikofrei in einer realistischen Marktumgebung auf die Probe stellen.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei aus!

Dabei sollten Sie stets im Hinterkopf behalten, dass die aus der Psychologie bekannte Herdenmentalität eine signifikante Rolle spielt bei der Vorhersage von Kursentwicklungen. Ein gutes Beispiel dafür ist die starke Aufwertung, die manche Währungen während des chinesischen Wirtschaftsbooms in den frühen 2000er Jahren erfuhren. Im ersten Jahrzehnt des neuen Millenniums stiegen sowohl der australische (AUD) als auch der kanadische Dollar (CAD) um 40% gegenüber dem US-Dollar (USD). Australien und Kanada sind Rohstoff-Exporteure, weshalb ihre Währungen aufblühen, wenn die chinesische Wirtschaft wächst.

Deshalb nehmen manche Forex Trader bei starkem Wirtschaftswachstum in China Long-Positionen auf AUD und/oder CAD ein. Bei Admiral Markets können Sie übrigens Währungspaare wie AUDCAD traden, genau wie die beliebten Währungspaare EURUSD und USDJPY. Überdies gibt es bei Admiral Markets die Möglichkeit, exotische Währungspaare wie EURCZK, GBPPLN oder NZDSGD zu traden.

Neben der Vorhersage der Kursentwicklung müssen an Scalping interessierte Trader imstande sein, mit Verlusten umzugehen. Während es Ihre Hauptaufgabe bleibt, mehr profitable als verlustreiche Positionen zu eröffnen, sollten Sie auch den richtigen Zeitpunkt erkennen können, zu dem ein unrentabler Trade verlassen werden sollte.

Profitieren Sie von den Erfahrungen unserer professionellen Trader in 15 Live-Webinaren pro Woche!

Wie funktioniert Forex Scalping?

Nun, da Sie die Scalping Grundlagen verstanden haben, wollen wir uns ihre praktische Durchführung näher ansehen. Üblicherweise scalpen Trader Währungspaare in einem Zeitabschnitt von 1-15 Minuten, wobei der 15-Minuten-Rahmen weniger beliebt ist. Die am meisten genutzten Strategien sind die Scalping Strategie im 1 Minuten Chart und die Scalping Strategie im 5 Minuten Chart. Sie sollten sämtliche Optionen ausprobieren, um herauszufinden, welche am besten zu Ihnen passt.

Ihre Profite und Verluste hängen davon ab, welchen zeitlichen Rahmen Sie nutzen. Bei der Scalping Strategie im 1 Minuten Chart zielt man üblicherweise auf einen Profit von 5 Pips pro Trade ab, während im 5 Minuten Chart 10 Pips realistisch sind. Bei der Auswahl des Währungspaars, das Sie scalpen wollen, ist dessen Volatilität unerlässlich, weil Sie viele Kursbewegungen brauchen.

Sollten Sie sich für Währungspaare mit niedriger Intraday-Volatilität entscheiden, könnten Sie Minuten, manchmal sogar Stunden warten, bis sich der Kurs verändert. Gleichwohl sollte die Volatilität nicht der einzige Faktor sein, wenn Sie sich für ein Währungspaar entscheiden. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie ein Währungspaar günstig traden, bei dem also der Spread möglichst niedrig ist. Für Scalper liegt der Spread meist zwischen 10 und 30% ihres Einkommens.

Die Nutzung technischer Scalping Indikatoren

Eine Scalping Strategie (dazu später mehr) entwickeln Sie basierend auf technischen Indikatoren. Danach entscheiden Sie sich für ein Währungspaar, das über ausreichend Volatilität und günstige Handelskonditionen verfügt. Sobald Sie ein Entry-Signal sehen, müssen Sie den Trade eingehen. Sobald Sie ein Exit-Signal erkennen oder ausreichend Profit gemacht haben, sollten Sie den Trade schließen.

Stop Loss und Take Profit im Scalping

Die Frage, wie wichtig das richtige Setzen von Stop Loss (SL) und Take Profit (TP) beim Scalping sind, ist umstritten. Der Grund dafür ist sehr einfach: Sie können keine Zeit bei der Ausführung Ihrer Trades verlieren, da jede Sekunde zählt. Sie können natürlich SL und TP bei der Entry festlegen, aber viele Trader scalpen im manuellen Modus, ohne SL und TP. Das gilt vor allem für die Scalping Strategie im 1 Minuten Chart. Sollten Sie schnell genug sein, ist es trotzdem ratsam, SL und TP zu setzen. Viele Trader machen das, vor allem wenn sie mehr als ein Währungspaar scalpen.

Die Rolle des Spreads beim Scalping

Sehen wir uns nun an, welche Rolle der Spread für einen Scalper spielt. Nehmen wir an, Sie zahlen bei Ihrem Broker keine Kommission und der Spread für EURUSD liegt bei durchschnittlich 2 Pips. Wenn Sie normalerweise 0,2 Lots traden, würden Sie wahrscheinlich mit ungefähr 1 Lot scalpen. Bei der Eröffnung einer Position würde der Spread für Sie also 20 USD betragen. Bei einem angepeilten Profit von 5 Pips pro Trade bedeutet dies, dass Sie eine Steigerung von 7 Pips benötigen. Das sind beinahe 50% zusätzlich. Deshalb sollten Sie nur diejenigen Währungspaare mit dem niedrigmöglichsten Spread traden. Auf die Scalping Strategie mit niedrigem Spread gehen wir später noch einmal gesondert ein.

Die Wahl des richtigen Scalping Brokers

Ein weiterer wichtiger Aspekt auf dem Weg zum erfolgreichen Forex Scalper ist die Wahl des besten Ausführungssystems. Ein Dealing Desk kann das Scalping erschweren. Es könnte sein, dass sie die perfekte Entry finden, Ihr Broker dann aber Ihre Order nicht annimmt. Die Situation ist noch schlimmer, wenn Sie einen Trade schließen wollen und Ihr Broker das ablehnt. Dann können Sie schnell viel Geld verlieren. Deshalb sollten Sie einen Broker wählen, der STP oder ECN Execution anbietet. Natürlich sollten Sie zuallererst sicherstellen, dass der Broker überhaupt Scalping anbietet.

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Forex Scalping Techniken

Eine effektive Scalping Technik ist es, verschiedene Zeitfenster miteinander zu vergleichen. Beispielsweise könnten Sie am 5 Minuten Chart ablesen, welche Signale im 1 Minuten Chart verwendet werden können. Außerdem könnten Sie erwägen, zusätzliche Scalping Indikatoren und einen Stop Loss einzusetzen.

Auf technischer Seite stellt Ihnen Admiral Markets zum Beispiel das 1-Click Trading Tool zur Verfügung, das in den Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 enthalten ist. Das kostenlose, bei Admiral Markets exklusiv verfügbare Plugin MetaTrader Supreme Edition beinhaltet eine weiterentwickelte Version, das 1-Click Trading Terminal.

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning-Tool für Ihr Trading!

Eine weitere Scalping Technik ist das Automatisieren Ihrer Scalping Strategie, was Ihnen viel Zeit und Energie sparen kann. Diese Scalping Strategien müssen allerdings entwickelt und dauernd verbessert werden. Sie sollten Ihre Strategien nur dann automatisieren, nachdem Sie über einen angemessenen Zeitraum hinweg konsistent gute Ergebnisse geliefert haben.

Die Scalping Strategie im 1 Minuten Chart

Die Scalping Strategie im 1 Minuten Chart ist eine einfache Strategie für Anfänger, die sehr beliebt ist, weil sie eine hohe Tradingfrequenz ermöglicht. Nachfolgend ein kurzes Beispiel dafür, wie diese Scalping Strategie funktioniert:

Setzen Sie das Zeitfenster in Ihrem Chart auf eine Minute. Nun stellen Sie sicher, dass diese beiden Scalping Indikatoren in Ihrem Chart angebracht sind:

  • Exponential Moving Average (EMA) mit Abschnitten von 100 und 50
  • Stochastik mit Abschnitten von 5 und 3

Sie können Ihren EMA-Linien unterschiedliche Farben geben, damit Sie sie einfacher auseinanderhalten können. Als Nächstes wollen wir uns die Signale ansehen, die es braucht, um eine Short- oder Long-Position einzunehmen.

Long-Orders:

  • Jedes Mal, wenn ein 50 EMA Indikator einen 100 EMA Indikator überholt, sollten Sie bereit sein, eine Long-Order aufzugeben.
  • Wenn sich der Kurs, zu dem Sie die Long-Order aufgeben wollen, in der Nähe der EMA Indikatoren befindet, und der Stochastik Indikator über 20 steigt, sollten Sie die Long-Position eröffnen.

Short-Orders:

  • Um herauszufinden, wann Sie eine Short-Order aufgeben sollten, nutzen Sie dieselben Indikatoren umgekehrt.
  • Der 50 EMA Indikator sollte sich unter 100 EMA befinden und der Kassakurs in der Nähe dieser Linien.
  • Der Stochastik Indikator sollte unter 80 fallen.

Wenngleich Sie diese Scalping Strategie mit allen Währungspaaren nutzen können, könnte es einfacher sein, sie mit den Forex Majors zu nutzen, weil diese über die niedrigsten Spreads verfügen. Außerdem könnte diese Scalping Strategie am effektivsten sein während der Handelszeiten mit der höchsten Volatilität, was normalerweise das Closing der New Yorker Börse und das Opening der Londoner sind.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader!

Wie Sie das beste Forex Scalping System finden

Jedes Forex Scalping System konzentriert sich auf die exakten Bewegungen des Währungsmarkts. Das Ziel des Traders ist es dabei, plötzliche Veränderungen der Liquidität für eine schnelle Orderausführung auszunutzen. Erfolgreiche Scalping-Strategien basieren nicht auf Trends, sondern auf Volatilität und Unvorhersehbarkeit. Man will so oft wie möglich kleine Profite aus kleinen Kursbewegungen machen.

Wegen dieser niedrigen Profite sehen die meisten Scalping Methoden einen größeren Hebel vor als üblich. Damit geht natürlich auch ein größeres Risiko einher, was zum Beispiel mit einem Stop Loss aufgefangen werden kann. Der Einsatz eines großen Hebels ist vor allem während der Veröffentlichung von Wirtschaftsnachrichten oder Non Farm Payrolls (aus dem amerikanischen Arbeitsmarktbericht) riskant, weil dabei hohe Spreads aufkommen können und der Stop Loss nicht ausgelöst werden könnte.

Während solcher Zeiten hoher Unvorhersehbarkeit ist es ratsam, eine Leverage Ratio (Verschuldungsquote) einzusetzen. Überdies spielen in einem Forex Scalping System psychologische Faktoren eine Rolle. Um erfolgreich zu scalpen, muss ein Trader in der Lage sein, seine Aufregung im Griff zu behalten und ruhig zu bleiben. Emotionale Reaktionen auf riskante Aktivitäten können den Trader zu schlechten Entscheidungen verleiten.

Trader sollten stets im Hinterkopf behalten, dass sie nie mehr verlieren, als sie sich leisten können. Trading jenseits Ihrer Sicherheitsgrenzen könnte zu schlechten Entscheidungen führen. Achten Sie deshalb stets darauf, keine zu hohen Risiken einzugehen, und vergessen Sie nie ein ausreichendes Risikomanagement.

Ein profitables Scalping System verfügt über folgende Merkmale:

  • Zielformulierung (dabei sollte beachtet werden, dass die Profite beim Scalping niedrig sind)
  • Disziplin
  • Flexible Strategie

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Scalping Strategien mit niedrigem Spread

Forex Scalping kann für Trader ein sehr verlockendes Konzept sein. Für eine erfolgreiche Scalping Strategie ist das Verständnis von Spreads und die Ausnutzung niedriger Spreads unerlässlich. Nachfolgend werden wir die folgenden Fragen beantworten:

  • Was ist ein Spread?
  • Warum sind niedrige Spreads wichtig?

Außerdem werden wir uns zwei wichtigen Scalping Strategien mit Währungspaaren mit niedrigen Spreads widmen.

Was ist ein Spread?

Der Spread bezeichnet den Unterschied zwischen Bid- (oder Buy-) und Ask- (oder Sell-)Kurs. Im Forex Trading bezieht sich der Spread auf die Kaufs- und Verkaufspreise von Währungspaaren. Dazu ein Rechenbeispiel:

Spread = Ask - Bid: Ask EURUSD 1,16949 - Bid EURUSD 1,6909 = 4 Pips

Beim Forex Trading hängt der Profit des Traders von der Kursbewegung des Währungspaars ab. Allerdings ist der Trade erst dann profitabel, wenn der Währungskurs höher ist als der Spread. Wenn das Währungspaar also einen Spread von 1 Pip hat, müsste der Wert des Währungspaars bei einem Long-Trade um mindestens 2 Pips steigen, um profitabel zu sein.

Je größer der Spread, desto länger dauert es, bis ein Trade profitabel wird. Das Währungspaar EURUSD mit seinem typischen Spread von 1 Pip ist damit im Vorteil gegenüber einem Währungspaar wie AUDNZD, dessen Spread meist zwischen 6-10 Pips liegt.

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Unsere besten Scalping Strategien mit niedrigem Spread

Erfolgreiche Scalping Strategien am Forex Markt geben Tradern viele Gelegenheiten, niedrige Spreads auszunutzen. Ein Währungspaar könnte sich beispielsweise innerhalb einer Minute um 25 Pips Long oder Short bewegen, sich in der nächsten Minute wieder zurückziehen, auf diesem Niveau fünf Minuten bleiben und dann über die nächsten zehn Minuten abermals eine starke Bewegung um 25 Pips machen.

Diese Volatilität gilt es für sich zu nutzen. Bevor wir erklären, welche Scalping Strategien man dazu am besten einsetzt, wollen wir uns aber die Vor- und Nachteile von Scalping ansehen.

Vorteile von Forex Scalping:

  • Die Möglichkeit höherer Profite als durch Positionstrading
  • Kein Warten auf die Entwicklung eines starken Trends
  • Viele Trading-Gelegenheiten
  • Kein Druck, den gesamten Markt zu analysieren

Nachteile von Scalping:

  • Niedrigere Fehlertoleranz
  • Zuviele erfolgreiche Trades könnten zu Überheblichkeit führen
  • Kann sehr ermüdend sein
  • Risiko des Overtradings
  • Mögliche Verluste sind höher

Scalping Strategie mit niedrigem Spread 1: Extrem Scalping

Bei dieser Scalping Strategie kommen folgende Indikatoren zum Einsatz:

Zeitrahmen: 1 Minute

Getradete Währungspaare. EURUSD, GBPUSD, USDJPY, USDCAD

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning-Tool für Ihr Trading!

Long Entry:

  • Warten Sie, bis der 3 EMA die Mittellinie der 18 Bollinger Bänder nach oben durchkreuzt hat.
  • Warten Sie, bis sich Relative Strength Index und MACD Histogramm auf einer Linie über 0 auf dem MACD und unter 50 auf dem RSI befinden.

Short Entry:

  • Warten Sie, bis der 3 EMA die Mittellinie der 18 Bollinger Bänder nach unten durchkreuzt hat.
  • Warten Sie, bis sich Relative Strength Index und MACD Histogramm auf einer Linie unter 0 auf dem MACD und unter 50 auf dem RSI befinden.

Stop Loss:

  • Platzieren Sie Ihren Stop Loss in einem Long Trade ein paar Pips unter dem unteren Band.
  • Platzieren Sie Ihren Stop Loss in einem Short Trade ein paar Pips über dem oberen Band.

Take Profit:

  • Platzieren Sie Ihren Take Profit auf dem gegenüberliegenden Band.
  • Der durchschnittliche Zielgewinn sollte zwischen 5-15 Pips liegen.

Scalping Strategie mit niedrigem Spread 2: Gold CFD

Für diese Scalping Strategie empfehlen wir eindringlich, die MetaTrader Supreme Edition herunterzuladen und zu nutzen, da diese über den Admiral Pivot Indicator verfügt, den wir in dieser Strategie einsetzen.

Indikatoren:

  • Exponential Moving Average (5), Schließen
  • Exponential Moving Average (10), Schließen
  • Stochastic Oscillator (8, 3, 3)
  • Relative Strength Index (14) mit Level 50

Getradeter Rohstoff CFD: Gold

Traden Sie Gold CFDs bei Admiral Markets!

Long Entry:

  • Der Kurs sollte sich an oder sehr nahe an der Admiral Pivot Unterstützung (S1, S2, S3) befinden, oder knapp überhalb des Pivot-Punkts (PP).
  • Warten Sie, bis der 5 EMA überhalb von 10 EMA kreuzt.
  • Der Stochastic Oscillator sollte kürzlich von unten die 20 durchkreuzt haben.
  • Der RSI sollte über 50 sein.

Short Entry:

  • Der Kurs sollte sich am oder sehr nahe am Admiral Pivot Widerstand (R1, R2, R3) befinden, oder knapp unterhalb des Pivot-Punkts (PP).
  • Warten Sie, bis der 5 EMA unterhalb von 10 EMA kreuzt.
  • Der Stochastic Oscillator sollte kürzlich von oben die 80 durchkreuzt haben.
  • Der RSI sollte unter 50 sein.

Stop Loss:

  • Platzieren Sie den Stop Loss in einem Long Trade unter der vorherigen Unterstützung.
  • Platzieren Sie den Stop Loss in einem Short Trade über dem vorherigen Widerstand.

Take Profit:

  • Platzieren Sie den Take Profit in der Nähe des nächsten Pivot-Punkts.

Scalping Gold CFD

Quelle: MetaTrader 4 Gold, Datenspanne: 25. Januar 2017 - 27. Januar 2017. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Ergebnisse zu und sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Performances.

Weitere Tipps:

  • Wenn Sie Long Positionen einnehmen, stellen Sie stets sicher, dass der Stochastik-Indikator gerade von unten die 20 durchkreuzt hat.
  • Wenn Sie Short Positionen einnehmen, stellen Sie stets sicher, dass der Stochastik-Indikator gerade von oben die 80 durchkreuzt hat.
  • Nutzen Sie unsere Volatility Protection Settings

Mit unserem kostenlosen Volatility Protection Service sind Sie vor zu hoher Volatilität geschützt!

Abschließendes zu Scalping Strategien mit niedrigem Spread

Wir hoffen, Ihnen hier das Scalping mit niedrigem Spread nähergebracht zu haben. Sollten Sie die hier vorgestellten Scalping Strategien selbst ausprobieren wollen, können Sie dazu ein Demokonto eröffnen, das es Ihnen erlaubt, mit virtueller Währung völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung zu traden. Sobald Sie sich danach den echten Märkten gewachsen fühlen, können Sie ein Livekonto eröffnen und mit dem Trading loslegen. Wir wünschen dabei viel Erfolg!

Eröffnen Sie ein Livekonto bei Admiral Markets und legen Sie mit dem Trading los!

Forex Scalping als Beruf

Viele Trader wollen das Trading zu ihrem Beruf machen. Das ist sicherlich möglich, allerdings sollten Sie bedenken, dass Scalping viel Zeit in Anspruch nimmt und es lange dauern kann, bis sie eine erfolgreiche Scalping-Strategie für sich gefunden haben.

Scalping kann jedoch auch ein guter Startpunkt für Trading-Anfänger sein. Beim Scalping lernen bekommen Sie einen guten Überblick über die verfügbaren technischen Indikatoren. Außerdem lernen Sie, schnelle Entscheidungen zu treffen und Entry- und Exit-Signale schnell zu interpretieren.

Eröffnen Sie ein Demokonto bei Admiral Markets und testen Sie Ihre Trading Strategien aus!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.