Forex Scalping Techniken anhand von "M1 Strategie" erklärt

Forex Scalping Techniken .png

Wenn Sie ein Einsteiger im Bereich des Tradings sind, werden Sie früher oder später über den Begriff "Scalping" stolpern. Eines vorweg: Dieser Begriff hat nichts mit den Indianern oder dem Wilden Westen zu tun.

Was steckt also hinter diesem Wort?

Scalping (es gibt leider keine tolle Übersetzung: to scalp: "herausschneiden") ist eine Trading-Methode basierend auf technischer Analyse in Echtzeit. Hauptziel des Scalpings ist das Erzielen von kleinen Profiten durch das Kaufen (Long) oder Verkaufen (Short) von Währungspaaren (oder auch anderen Instrumenten wie CFDs) über einen sehr kurzen Zeitraum. Oft sind es nur Sekunden bis Minuten.

Lassen Sie uns direkt starten, mit einer der beliebtesten Scalping Strategien,

basierend auf dem 1-Minuten-Chart (im weiteren Verlauf auch als "M1" oder "M1 Chart" bezeichnet, die gängige Bezeichnung für diesen Chart in der Handelssoftware MetaTrader).

Einführung in die "M1 Forex Scalping Strategie".

Die "M1 Scalping Strategie" ist vermutlich das beste Scalping System, mit dem Beginner starten können. Dennoch wird diese Strategie eine gewisse Menge Zeit und Konzentration von Ihnen abverlangen. Können Sie, aus welchen Gründen auch immer, mindestens ein paar Stunden am Tag für das Erlernen der Strategie nicht aufbringen, ist Scalping unter Umständen nicht die beste Strategie für Sie. Denn auch wenn man Handelspositionen nur kurz offen hält, ist ein gewisser Zeitaufwand unerlässlich.

Das 1-minütige Scalping ist eine Daytrading-Strategie, die sich größtenteils auf ein paar Pips Gewinn konzentriert. Es ist eine der grundlegendsten Strategien für Forex und CFD Scalping, mit der man einen Grundstein zur eigenen Trading-Erfahrung legen kann. Ein wesentlicher Aspekt der Strategie ist die Quantität. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Trader dieses Systems mehrere 100 Trades pro Tag platzieren. Somit ist es überaus wichtig einen Broker zu haben, der Ihnen geringe Spreads und niedrige Kommissionen (wenn überhaupt) bietet. Der zweite Aspekt dieser Scalping Strategie ist das überschaubare Risiko, wenn Ihre Trades mal nicht aufgehen sollten. Denn die eigentliche Strategie basiert darauf, keine großen Verluste oder Gewinne zu erwirtschaften.

Die wesentlichen Bestandteile des Forex Scalping Systems sind:

  1. Die passenden Handelsinstrumente
  2. M1 Chart
  3. Notwendige Indikatoren: Stochastik 5,3,3 und 50 EMA, 100 EMA (enthalten im MetaTrader 4)
  4. Bevorzugte Handel-Sessions: London, New York - wegen notwendiger Volatilität

M1 FX Scalping Strategie: Einstiegspunkt Long

Wir schauen uns die Indikatoren an, und warten bis die 50 EMA über der 100 EMA liegt (Signal 1). Ab hier warten wir, bis der Kurs wieder auf die EMAs zurückrudert (Signal 2). Zeitgleich achten wir beim Stochastik Oszillator darauf, dass die Linie die 20er Ebene von unten nach oben überquert (Signal 3).

In dem Moment, wo alle drei Elemente richtige Signale liefern, können Sie eine Long Position eingehen.

Um auf der sicheren Seite zu bleiben, ist das Setzen eines Stop-Loss von entscheidender Bedeutung. Der Stop wird etwa 2-3 Pips unter die letzte Kurs-Bewegung gesetzt, wir erwarten einen Gewinn von 8-12 Pips, was auch dem Take Profit entspricht.

Vor- und Nachteile der M1 Scalping Strategie

Die M1 Scalping Strategie braucht schnelle Reflexe, gute Instinkte und mathematische Fähigkeiten, und wie alles im Leben hat sie Vor- und Nachteile. Um festzustellen, ob diese Strategie etwas für Sie ist, werden wir Ihnen diese noch einmal erläutern.

Lassen Sie uns mit den Vorteilen starten:

  1. Kleineres Risiko, da Sie nur kurz im Markt sind und somit weniger unglückliche Ereignisse Ihre Trades negativ beeinflussen können.
  2. Kleinere Bewegungen sind schnell erreicht. Bei größeren Kursbewegungen muss ein großes Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage vorliegen.
  3. Auch bei vergleichsweise ruhigen Märkten, kann ein guter Scalper Gewinne verzeichnen.

Sie sehen, es gibt viele Vorteile, die verlockend klingen, dennoch ist es wichtig auch die Nachteile zu betrachten. Diese wären:

  1. Eine größere Einzahlung ist in der Regel notwendig.
  2. Banker und institutionelle Trader haben einen Vorteil gegenüber dem Privatkunden-Scalper, da sie weitere Informationen über den Markt haben.
  3. Es kann schwierig werden unter großem Druck, sein Chance-Risiko-Verhältnis beizubehalten. Zum Beispiel: Mit einem Verhältnis von 2:1 dies würde bedeuten, dass Ihr Profit 10 Pips beträgt und Ihr Stop bei 5 Pips liegt. Das kann in vielen Fällen dazu führen, dass Sie ausgestoppt werden.
  4. Sie werden sehr viel Zeit investieren müssen und sind hohem Stress ausgesetzt.

Sie können selbst entscheiden, ob die Vorteile oder die Nachteile überwiegen.

Demokonto für Scalping-Strategien - Testen Sie!

Abschließende Gedanken

Scalping, dass kurzfristige Sekunden- bis Minutentrading, kann eine sehr effektive Strategie sein, auch für diejenigen, die es nur ergänzend zur eigenen Strategie verwenden wollen. Dies gilt auch für das Scalping im M1 Chart. Es ist wichtig zu verstehen, dass Scalping harte Arbeit ist. Scalper werden für Ihre quantitative Arbeit belohnt, mit anderen Worte für sehr viele Trades. Für Sie ist es also entscheidend, dass die Scalping Strategie zu Ihrer Persönlichkeit passt und auch Ihren Fähigkeiten sowie Zielen entspricht.

Zum Nachdenken

Was vermuten Sie, was ist wahrscheinlicher?

  1. Zehn oder zwanzig Trades am Tag mit je 5 bis 15 Euro Gewinn, oder
  2. ein oder zwei große Trades am Tag, mit je 100 oder 200 Euro Gewinn?Scalping ist auch deshalb ein so beliebtes Thema, weil kleinere Gewinne statistisch viel eher vorkommen können. Am Ende des Tages kann es dem Trader "egal" sein, ob er mit 20 oder zwei Trades seinen Tagesgewinn erzielen konnte. Unter-dem-Strich ist entscheidend!

Wo Gewinne entstehen, gibt es aber auch stets die Risiken. Vergessen Sie bitte nie:

Wir empfehlen Ihnen immer einen Blick auf Ihre Einstiegspunkte und auf Ihre Stop Loss Marken zu haben, Stichwort Risiko Management. Es sollte ein Grundbedürfnis für Sie sein, ihre Kenntnisse über den Markt und das Trading ständig zu erweitern und Ihren Blick zu schärfen.

Wenn unser kurzer Ausblick in das Thema der Forex Scalping Techniken Ihr Interesse wecken konnte, laden wir Sie herzlich dazu ein, bei unserem Forex und CFD Scalper und High-Speed-Trader Heiko Behrendt live mit dabei sein, wenn er sein Wissen in einem der Webinare mit Ihnen teilt. Dazu registrieren Sie sich einfach zu unseren kostenlosen Webinaren.

Zum Ausprobieren

Für alle Trader, nicht nur Scalper, bieten wir über 60 sinnvolle Erweiterungen für den MetaTrader 4, vereint unter der Bezeichnung MT4 Supreme. Einfaches Order-Management aus dem Chart, Umrechnungen für Ihre Ein- und Austiegspunkte, automatische Teilschließungen, Chart-in-Chart Darstellungen und vieles mehr erhalten Sie bei uns kostenfrei und uneingeschränkt für Ihr Live-Konto.

MT4 Supreme Edition - Die Erweiterung für Ihren MT4 von Admiral Markets.