Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
Webseite nur auf Englisch verfügbar
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulierung fca

So investieren Sie in Biotech Aktien & Pharma Aktien

Lesezeit: 8 Minuten

Wie Sie in Biotech Aktien, Pharma Aktien und Co. investieren

Im Dezember 2017 prognostizierte das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan, dass das globale Wachstum im Gesundheitswesen bis zum Ende des Jahres 2018 die Marke von 1,85 Billionen $ überschreiten würde. Allein 2017 wuchsen die Investitionen in digitale Produkte des Gesundheitswesens, zum Beispiel via Biotech Aktien, um erstaunliche 109%.

Im jährlich erscheinenden Transformational Health Report berichtete Frost & Sullivan, dass das Wachstum getrieben sei von technologischen Fortschritten, die Innovationen im Gesundheitsmanagement begünstigt hätten. Ein Teil des Wachstums bei den Pharma & Biotech Aktien sei außerdem in den Schwellenmärkten entstanden.

Das Beratungsunternehmen Deloitte bestätigt diesen Trend. Es prognostizierte in seinem Global Health Care Outlook 2018 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der globalen Ausgaben im Gesundheitswesen von 4,1% zwischen 2017 und 2021. In den vier Jahren davor, zwischen 2012 und 2016, betrug diese Zahl nur 1,3%.

Die Investmentfirma Charles Schwab gab dem Gesundheitssektor derweil das Rating "Outperform". Diese Statistiken machen eine Investition in Gesundheitswesen Aktien wie Biotech Aktien, Pharma Aktien oder Medizintechnik Aktien attraktiv. Im S&P 500 Index rangieren Biotech Aktien und Co. bereits auf dem dritten Platz, hinter Aktien aus dem Technologie- und Finanzsektor.Aber auch für einen solch attraktiven Sektor gilt, dass man als Investor stets gut informiert sein und die richtigen analytischen Werkzeuge einsetzen muss. Außerdem sollte man immer ein Auge auf die jüngsten Nachrichten und ökonomischen Kennzahlen des Sektors haben. Nachfolgend wollen wir Ihnen mehrere Bereiche des Gesundheitswesens vorstellen, deren Aktien wir für erwägenswerte Investments halten.

Wählen Sie neben Biotech Aktien aus über 4000 weiteren Werten - mit Admiral.Invest.

Biotech Aktien

Investitionen in Biotechnologie Aktien gelten üblicherweise als renditeträchtig, wenngleich sie auch Risiken bergen. Biotech Aktien stammen von einer großen Vielfalt an Unternehmen, die etwa Forschung und Entwicklung zur Behandlung von chronischen und tödlichen Krankheiten wie Krebs, AIDS, Diabetes, von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologischen Erkrankungen, immunologischen Erkrankungen sowie viralen Infektionen betreiben oder in der Stammzellenforschung und Geweberegeneration aktiv sind

Im Falle eines Erfolgs solcher Forschungsprojekte bedeutet dies eine merkliche Verbesserung des weltweiten Lebensstandards, was sich positiv auf den Kurs von Biotech Aktien auswirken würde. Ein weiteres Merkmal einer erfolgreichen Biotechnologie-Firma ist das Vorhandensein eines starken Netzwerks aus gegenseitiger Unterstützung, was finanzielle und logistische Stabilität der vernetzten Unternehmen begünstigt.

Biotech Aktien lohnen sich vor allem von Unternehmen, die am Ende ihrer Forschungsaktivitäten stehen oder darauf warten, grünes Licht von der entsprechenden Regulierungsbehörde für ein neues Produkt zu bekommen. Sollte eine klinische Studie scheitern oder die Regulierungsbehörde eine Absage erteilen, würde sich das natürlich negativ auf den Kurs der Biotech Aktie auswirken.

Pharma Aktien

Arzneimittelhersteller produzieren fast ausschließlich over-the-counter (OTC) und verschreibungspflichtige Medikamente. Pharma Aktien von großen Unternehmen stellen üblicherweise ein niedrigeres Risiko dar. Diese Firmen wenden einen Großteil ihrer Einnahmen für Forschung und Entwicklung auf, um innovative Behandlungen auf den Markt zu bringen

Wenn ein Unternehmen also ein neues Medikament mit hohem Ertragspotenzial herausbringt, wird sich der Kurs der entsprechenden Pharma Aktien positiv entwickeln. Die besten Pharma Aktien kommen üblicherweise aus einer Gruppe, die als "Big Pharma" bezeichnet wird. Zu ihr gehören die Arzneimittelhersteller mit der größten Marktkapitalisierung.

Falls Sie in Pharma Aktien von "Big Pharma" investieren wollen, sollten Sie stets über folgendes informiert sein:

  • Bandbreite der neuen Medikamente
  • Zahl der Betroffenen einer Krankheit, die mit dem neuen Medikament behandelt wird
  • Verfügbarkeit von Generika oder Alternativen konkurrierender Unternehmen
  • Eigentums- und Urheberrechte des Herstellungsprozesses
  • Medikamentenpatente
  • Profit- und Renditeabkommen mit anderen Unternehmen

Die vor der Veröffentlichung eines neuen Medikaments vorgeschriebenen klinischen Studien beeinflussen außerdem den Kurs von Pharma Aktien. Positive Resultate sorgen für eine Kurssteigerung der Pharma Aktien, negative für das Gegenteil. Investitionen in Pharma Aktien erfordern also eine ständige aktive Analyse.

Nase voll von Tagesgeldzinsen? Testen Sie Investments in Biotechnologie Aktien als Alternative

Aktien Gesundheitswesen

Krankenhäuser und Kliniken bilden das Fundament des Gesundheitswesens. Deshalb haben Aktien der entsprechenden Betreiberunternehmen ein gutes Investmentpotenzial. Auch hier gilt: Größere Unternehmen offerieren mehr Stabilität und weniger Risiko. Ganz ausschließen lässt sich das Risiko allerdings nie, weshalb es unerlässlich ist für jeden Investor, ein ausreichendes Risikomanagement zu betreiben.

Unternehmen des Gesundheitswesens unterliegen enormen regulatorischen Risiken. Krankenhäuser müssen oftmals schnelle Veränderungen in den Bereichen Hardware und Software beschließen, um weiterhin auf dem neuesten medizintechnischen Stand zu bleiben und neue Patienten anzulocken. Daraus können schnell hohe Schuldenbeträge entstehen, was sich negativ auf die Dividende von Gesundheitswesen Aktien auswirken kann.

Deshalb ist es wichtig, das Aufwand-Ertrag-Verhältnis von Behandlungskosten zu analysieren, bevor man eine Investition in Gesundheitswesen Aktien macht. Die Volatilität im Gesundheitswesen, wozu auch die Versicherungswirtschaft gehört, ist groß, weil die Regulierung ständigen Veränderungen unterworfen ist. Deshalb ist es für Sie als Investor unerlässlich, die Politik und Regulierung rund ums Gesundheitswesen dauerhaft im Auge zu behalten.

Aktien Medizintechnik

Mit einer steigenden Lebenserwartung werden Produkte aus dem Bereich Medizintechnik immer wichtiger. Firmen aus diesem Sektor haben üblicherweise eine niedrige Wachstumsrate. Die von ihnen angebotenen Produkte reichen von Bandagen bis zu künstlichen Gelenken, von digitalen Blutdruckgeräten bis zu Herzgefäßprothesen ("Stents"), und vieles mehr. Solche Produkte werden stets nachgefragt werden, ein plötzlicher Boom eines speziellen Produkts ist jedoch unwahrscheinlich.

Diese Unternehmen wenden ebenfalls einen Großteil ihres Einkommens für Forschung und Entwicklung sowie die Schritte danach auf. Lohnenswert könnten Medizintechnik Aktien von alten, stabilen Firmen sowie kleinen Startups mit großem Wachstumspotenzial sein. Software-Hersteller bieten derweil größeres Potenzial an als Hardware-Produzenten. Krankenhäuser auf der ganzen Welt bieten heute automatisierte Medizintechnik an, um ihre Patienten besser versorgen zu können.

Andererseits sorgen technologische Fortschritte bezüglich künstliche Intelligenz und Robotik im Gesundheitswesen dafür, dass sich die Art der medizinischen Versorgung verändert. Bevor Sie ein Investment in Medizintechnik Aktien tätigen, sollten Sie über Technologie, alternative Produkte und Wettbewerber der betreffenden Firma informiert sein. Adoptionsraten neuer Produkte und Kosteneffizienz der Unternehmen bestimmen üblicherweise den Erfolg von Medizintechnik Aktien.

Investieren Sie mit Admiral.Invest in Pharma Aktien

3 weitere Tipps zur Investition im Gesundheitswesen

  • Big Pharma: Investitionen in Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung bergen üblicherweise ein geringeres Risiko. Sie offerieren zwar keine explosiven Wachstumsraten, verfügen aber über eine hohe Stabilität.
  • Immobilien für das Gesundheitswesen: Erhöhte Patientenzahlen bedeuten mehr Bedarf nach Krankenhäusern, Labors und Kliniken. Deshalb ist eine Investition in Fonds erwägenswert, die Immobilien für das Gesundheitswesen als Grundlage haben (genannt REIT: Real-Estate-Investment-Trust). Bevor Sie in REITs investieren, sollten Sie unbedingt deren Kredit-Rating recherchieren. Hier einige Beispiele von REIT CFDs (Contracts for Difference), die Sie bei Admiral Markets kaufen können:
  • ETF Gesundheitswesen: Falls Sie unsicher sind, ob Sie in individuelle Biotech Aktien oder sonstige investieren sollen, könnten Sie eine Investition eines Gesundheitswesen ETF erwägen. Diese sind so gestaltet, dass sie die Entwicklung des gesamten Sektors abbilden. Dies ermöglicht Ihnen einen einfachen Zugang zum Sektor, ohne sich über die individuellen Firmen informieren zu müssen. Unter den Schirm von Gesundheitswesen ETFs fallen zum Beispiel Versicherungsunternehmen, Pflegeeinrichtungen, Gesundheitsversorger und andere. Hier einige Beispiele für ETF CFDs, die von Admiral Markets angeboten werden:

Wie in jedem Investmentportfolio ist auch hier Diversifikation wichtig. Biotech Aktien, Pharma Aktien, Medizintechnik Aktien und sonstige aus dem Gesundheitswesen bieten in dieser Hinsicht großes Potential. Eine Investition in Biotech Aktien und Co. kann ihnen gute Renditen bescheren, birgt aber natürlich auch Risiken. Der Sektor bietet viele Optionen und Untersektoren an, die Sie für ein Investment auswählen können. Die Auswahl der richtigen Instrumente ist somit der erste Schritt zum Erfolg.

Sollten Sie Investment- oder Trading-Anfänger sein, bietet sich zunächst eine Investition in Firmen mit hoher Marktkapitalisierung oder Gesundheitswesen ETFs an. Auch für diesen ersten Schritt ist allerdings der Einsatz von Analyseinstrumenten wichtig, um die Kursbewegungen von Aktien und ETFs verfolgen zu können. Hierzu empfehlen wir die weltweit beliebteste Handelsplattform, den MetaTrader 5. Falls Sie diese erst testen wollen, können Sie das problemlos mit unserem kostenlosen Demokonto tun.

Üben Sie den Handel mit Biotech Aktien in einem risikofreien Demokonto!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.