Die Admiral Markets Group besteht aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Pty Ltd

reguliert durch die Australische Securities and Investments Commission (ASIC)
  • Hebel bis zu:
    1:500 für Retail Clients
  • Volatility Protection
  • Negative Account Balance Policy
Webseite nur auf Englisch verfügbar
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
  • Hebel bis zu:
    1:30 für Retail Clients,
    1:500 für Professional Clients.
  • FSCS Schutz
  • Keine Nachschusspflicht
FORTFAHREN

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
  • Hebel bis zu:
    1:30 für Retail Clients,
    1:500 für Professional Clients.
  • ICF Schutz
  • Keine Nachschusspflicht
Webseite nur auf Englisch verfügbar
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulator fca

Wie Sie erfolgreich in IPO Aktien investieren

Lesezeit: 8 Minuten

Wie Sie erfolgreich in IPO Aktien investieren

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was ein Initial Public Offering (IPO) ist, welche die größten IPOs der Geschichte waren und wie Sie am besten in IPO Aktien investieren. Außerdem wollen wir Ihnen mögliche zukünftige Börsengänge prominenter Unternehmen vorstellen. Solche Börsengänge (Initial Public Offerings oder IPOs) bergen großes Potential für beträchtliche Profite. Natürlich gilt wie bei allen anderen Aktien auch: Manche Firmen werden nach ihrem IPO florieren, andere nicht.

Es ist eine interessante Zeit für neue Unternehmen, da wir uns seit mehreren Jahren in einem Bullenmarkt befinden. Ende September 2018 sah es für Investoren sehr rosig aus, amerikanische Aktienindizes erreichten wieder neue Rekordstände, nachdem es während der Sommermonate so ausgesehen hatte, als würden sie ihr Momentum verlieren.

Investieren Sie in IPO Aktien und ETFs mit einem Livekonto von Admiral Markets!

Im Herbst kehrte die Volatilität allerdings in die Märkte zurück, was einen starken negativen Druck auf die Aktienkurse auslöste. Kurz vor den Thanksgiving-Feiertagen verzeichneten die wichtigsten amerikanischen Indizes eine negative Jahresentwicklung:

  • Der S&P 500 fiel um 0,89%.
  • Der Dow Jones fiel um 1%.

Trotz des allgemeinen Drucks auf den Aktienmarkt ist es einigen jungen Unternehmen gelungen, das Wachstum zu halten, das sie über den Jahresverlauf hinweg generiert hatten. Eine Handvoll dieser IPO Aktien können sich gar über sehr robuste Gewinne freuen. Falls wir damit Ihr Interesse geweckt haben, sollten Sie weiterlesen. Wir werden im Folgenden die Vor- und Nachteile einer Investition in IPO Aktien diskutieren. Zuvor wollen wir aber eine Begriffsklärung bezüglich IPOs und IPO Aktien vornehmen.

Eröffnen Sie ein Livekonto bei Admiral Markets und legen Sie mit dem Aktienhandel los!

IPO Definition: Was heißt IPO bei Aktien?

Die Abkürzung IPO steht für Initial Public Offering. Im Deutschen bezeichnen wir diesen Vorgang als Börsengang eines Unternehmens. Dabei verkauft ein bislang privat geführtes Unternehmen zum ersten Mal Aktien über eine Börse an die Öffentlichkeit.

Unternehmen, die auf diese Art Aktien anbieten, sind oftmals relativ neu und klein und versuchen durch den Börsengang, neue Finanzmittel zu generieren und zukünftiges Wachstum zu finanzieren. Natürlich ist das nicht in allen Fällen so. Manche Unternehmen sind zum Zeitpunkt ihres IPO bereits riesig. Ein gutes Beispiel dafür ist der Börsengang des "chinesischen Amazon" Alibaba, dem bis heute größten der Geschichte. Darauf wollen wir im nächsten Kapitel näher eingehen.

Falls Sie Interesse am Aktienhandel haben, könnten Sie ein Investmentkonto bei Admiral Markets eröffnen. Damit haben Sie kostenlosen Zugang zu 15 der größten Börsen der Welt. Sie können in tausende Aktien investieren und diese mit der Trading Plattform MetaTrader 5 möglichst effektiv verwalten.

Holen Sie sich mit dem MetaTrader 5 die weltweit beliebteste Handelsplattform!

Das größte IPO der Geschichte: Alibaba

Eine der größten IPO Erfolgsgeschichten der jüngsten Vergangenheit war der Börsengang von Alibaba (BABA) an der New York Stock Exchange (NYSE) im September 2014. Die IPO Aktie eröffnete bei 92,70$, heute (März 2018) steht sie bei 161,91$, was einer Steigerung von knapp 75% entspricht.

Der chinesische Internet-Handelsriese ist das größte Handelsunternehmen der Welt, seine Marktkapitalisierung betrug zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels 467,65 Mrd. $. Die Firma ist damit beinahe so groß wie Facebook. Erst kürzlich stellte sie einen Verkaufsrekord auf, indem sie innerhalb von 24 Stunden Waren im Wert von 30,8 Mrd. $ verkaufte. Zum Vergleich: Am rekordträchtigen Cyber Monday im Jahr 2018 erreichten alle Handelsunternehmen der USA zusammengenommen 7,9 Mrd. $.

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Die größten IPOs aller Zeiten

Einige Unternehmen haben im vergangenen Jahr ihren Börsengang gefeiert und erfreuten sich eines aufblühenden Aktienkurses. Die folgende Tabelle enthält fünf Unternehmen mit zweistelligen oder größeren Wachstumsraten:

Unternehmen

Ticker

Industrie

IPO

Erzielter Betrag

Alibaba

BABA

Technologie

18.9.14

25 Mrd. $

General Motors Company

GM

Automobil

16.11.10

20,1 Mrd. $

Agricultural Bank of China

ABC

Finanzwesen

7.7.10

19,2 Mrd. $

Industrial and Commerical Bank of China

ICBC

Finanzwesen

19.1.07

19,1 Mrd. $

NTT DOCOMO, Inc.

TYO

Telekommunikation

22.10.98

18,4 Mrd. $

Visa Inc.

V

Finanzwesen

18.3.08

17,9 Mrd. $

AIA Group Ltd.

AAIGF

Finanzwesen

21.10.10

17,8 Mrd. $

Enel

ENLAY

Energie

1.1.99

17,4 Mrd. $

Facebook

FB

Technologie

1.5.12

16 Mrd. $

Deutsche Telekom AG

DTE

Telekommunikation

17.11.96

13 Mrd. $

An dieser Stelle wollen wir betonen, dass die vergangene Performance von Aktien keine zukünftigen Gewinne garantiert. Trotzdem ist es bemerkenswert, dass diese ehemaligen Neulinge trotz der jüngsten Entwicklungen solch stabile Wachstumsraten vorzuweisen haben. Welche IPOs gab es also in jüngster Zeit? Und welche stehen noch bevor? Das wollen wir im nächsten Abschnitt beantworten.

Jüngste IPO Aktien

Zwei Unternehmen, die kürzlich ihr IPO gefeiert haben (Moderna) oder eventuell bald feiern werden (Virgin Trains USA), wollen wir Ihnen hier vorstellen.

Moderna

Das Biotech-Unternehmen wurde 2011 gegründet. Ende November 2018 meldete es bei der SEC seinen Börsengang an. Das IPO Ziel waren 500 Mio. $, was dem größten Biotech Initial Public Offering der Geschichte entsprochen hätte. Am 8. Dezember war es so weit und die Erwartungen wurden übertroffen: Über 600 Mio. $ nahm Moderna bei der Erstemission ein.

Merkwürdig dabei ist, dass das Unternehmen bislang keine Produkte auf den Markt gebracht hat. Allerdings befindet es sich mit einigen Medikamenten, zum Beispiel einem Impfstoff gegen Krebs, bei dem es mit Merck kollaboriert, in der abschließenden Testphase. Außerdem hat Moderna bereits mehrere Milliarden Dollar durch private Investitionen eingenommen.

Die Firma ist auf dem Gebiet der mRNA-Therapie aktiv, bei der es darum geht, Boten-RNA zu nutzen, die Zellen beauftragen sollen, Proteine herzustellen und damit Erkrankungen zu bekämpfen. Passenderweise lautet der Ticker MRNA.

Virgin Trains USA

Das Transportunternehmen Virgin Trains USA betreibt ein Schienensystem in Florida und hat sich am 16. November 2018 bei der SEC angemeldet. Es wünschte sich ein IPO im NASDAQ mit dem Ticker VTUS. Der maximale gebündelte Ausgabepreis sollte 100 Mio. $ betragen. Im Februar 2019 beschloss das Unternehmen allerdings, das IPO zu verschieben, da man alternative private Finanzierungsquellen gefunden habe. Bis dahin galt der mögliche Börsengang mit 538 Mio. $ als der potenziell größte des noch jungen Jahres. Ein IPO zu einem späteren Zeitpunkt sei weiterhin möglich.

Mit unserem kostenlosen Bildungsangebot helfen wir Ihnen, Daytrader zu werden!

Mögliche zukünftige IPO Aktien

Im Jahr 2019 könnte es zu einigen interessanten Initial Public Offerings kommen, zu denen wohlbekannte Technologieaktien mit potenziell riesigen Bewertungen gehören. Sehen wir uns also drei der heißesten Kandidaten des Jahres an.

Uber

CEO Dara Khosrowshahi, die frühere Chefin von Expedia, übernahm Uber im Sommer 2017 und hat die zweite Jahreshälfte 2019 als Ziel für ein mögliches IPO identifiziert. Das Wall Street Journal berichtete im Oktober 2018, dass der Börsengang einen Umfang von 120 Mrd. $ haben könnte, basierend auf den Kalkulationen von Goldman Sachs und Morgan Stanley. Schätzungen gehen davon aus, dass Uber über 60% des US-amerikanischen Ridesharing-Geschäfts kontrolliert.

Lyft

Der größte Rivale von Uber ist Lyft. Seit Jahren bekämpfen sich die beiden Unternehmen um die Vorherrschaft im Ridesharing-Markt. Während Uber international in mehren Ländern aktiv ist, kann man sich bislang nur in den USA und Kanada von Lyft befördern lassen. Trotzdem gehen Schätzungen davon aus, dass Lyft 32% des US-amerikanischen Ridesharing-Markts beherrscht. Zusammen mit den 60% von Uber ist das bereits fast der gesamte Markt.

Bezüglich zukünftigen Wachstums ist es nicht unbedingt ein Wettbewerbsnachteil, der kleinere Konkurrent zu sein, da mehr Wachstumspotenzial besteht. Im Oktober 2018 suggerierten einige Berichte, dass sich Lyft von JP Morgan hinsichtlich der Ausgabe von IPO Aktien beraten lasse.

Airbnb

Das Wohnvermittlunsunternehmen Airbnb verkündete Ende November 2018 die Berufung des langjährigen Amazon-Managers Dave Stephenson zum Chief Financial Officer (CFO), was zumindest eine Hürde auf dem Weg zum IPO aus dem Weg räumte. CEO Brian Chesky bezeichnete Stephenson als "Airbnbs Quarterback für langfristiges Wachstum". Bereits früher hatte Chesky erklärt, dass 2019 mit einem IPO zu rechnen sein könnte. Im November 2018 wurde bekannt, dass Airbnb im dritten Quartal des Jahres über 1 Mrd. $ eingenommen hatte.

Neue IPO Aktien kaufen: Investieren oder nicht?

Wir haben uns einige vielversprechende Erfolgsgeschichten angesehen sowie einige Unternehmen, die zukünftig IPO Aktien anbieten könnten. Wie bei jedem Aktieninvestment kommt es darauf an, informierte Entscheidungen zu treffen. Sie sollten recherchieren, wer das Unternehmen führt, und die langfristigen Erfolgsaussichten des unternehmerischen Geschäftsmodells abschätzen. In jedem Fall lohnt die Eröffnung eines Admiral.Invest Kontos, mit dem Sie weltweit in Aktien und ETFs investieren können.

Schaffen Sie sich ein ausgeglichenes Investmentportfolio mit Admiral Markets!

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmenberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 85% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.