Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
Webseite nur auf Englisch verfügbar
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulator fca

So traden Sie das Währungspaar GBP USD

Lesezeit: 26 Minuten

So traden Sie das Währungspaar GBP USD

Wussten Sie, dass das Vereinigte Königreich die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt ist? Dies ist nur einer der Gründe, warum das britische Pfund zu den weltweit meistgetradeten Währungen gehört. Da die Vereinigten Staaten gerade für wachsende globale Spannungen sorgen, sich das Verhältnis zwischen Europa und Großbritannien durch den bevorstehenden Brexit stark verändert und die Bank of England eine aktive Rolle spielt, befinden wir uns in einem der besten Momente in der Geschichte, um das Währungspaar GBP USD zu traden.

In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, wie der GBP USD Kurs zustande kommt, wie man das GBP USD Chart richtig liest und interpretiert, wie man mithilfe der technischen Analyse eine GBP USD Prognose aufstellt und welche Handelsplattform sich am besten für GBP USD Trading eignet.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Was bedeutet GBP USD?

GBP USD (alternativ: GBPUSD oder GBP/USD) ist das Symbol für den Wechselkurs von britischem Pfund (GBP) und US-Dollar (USD). In diesem Fall bezeichnet man GBP als die Basiswährung und USD als die Quotierungs- oder Gegenwährung. Die Kursnotierung des Währungspaars zeigt an, wie viele US-Dollar man braucht, um 1 britischen Pfund zu kaufen.

Nehmen wir beispielhaft an, dass der GBP USD Kurs 1,2500 beträgt. Man braucht also 1,25 USD, um 1 GBP zu kaufen. Will man verkaufen, bekommt man 1,25 USD für 1 GBP. Wie lässt sich das nun auf das Forex Trading anwenden?

Wie funktioniert das Währungspaar GBP USD?

Wenn Sie mit dem Währungspaar GBPUSD handeln wollen, wird Ihr Broker Ihnen dafür zwei Preise angeben, wie der folgende Screenshot aus der Handelsplattform MetaTrader verdeutlicht:

GBP USD MetaTrader 4 Bid Ask Spread

Quelle: MetaTrader 4

Der GBP USD Kurs enthält einen Bid- und Ask-Kurs (zu deutsch: Geld- und Briefkurs), die ständig fluktuieren. Die Maßeinheit von Währungspaaren heißt Pip, was 0,0001 des angegebenen Kurses bedeutet. Bewegt sich der Bid-Kurs von 1,27366 auf 1,27376, hat er sich um 1 Pip erhöht.

Den Unterschied zwischen Bid- und Ask-Kurs nennt man Spread. In der obigen Abbildung beträgt der Spread weniger als 1 Pip: 1,27373 - 1,27366 = 0,00007, also 0,7 Pips. Die letzte Ziffer der Kursnotierung wird nur von Trading Robotern zur präzisen Kursbestimmung eingesetzt.

Der Spread ist ein Teil der Tradingkosten. Würden Sie GBP/USD bei 1,27373 kaufen und sofort wieder verkaufen, ohne dass sich der Kurs verändert hätte, würden Sie 0,7 Pips verlieren, da der Verkaufskurs 1,27366 beträgt. Deshalb muss sich der Kurs erst um 0,7 Pips nach oben bewegen, bevor Sie einen Profit machen können.

Die günstigsten GBP USD Spreads finden Sie üblicherweise während der besten Tradingzeiten des Währungspaars und in manchen fortgeschrittenen Tradingkonten wie Admiral.Prime. Auf diese beiden Punkte werden wir an späterer Stelle noch einmal detailliert eingehen. Sehen wir uns nun zwei mögliche Tradingszenarios an, wobei wir im Hinterkopf behalten, dass der Ask-Kurs für den Trader den Kaufpreis und der Bid-Kurs den Verkaufspreis darstellt. Überdies nehmen wir einen durchschnittlichen Spread von 1 Pip an.

Wir unterstützen Sie mit unserem breiten, kostenlosen Bildungsangebot auf Ihrem Weg zum Daytrader!

Beispiel GBP USD Prognose: Steigend

Kaufen Sie zu einem Ask-Kurs von 1,2737 und der GBP USD bewegt sich auf 1,2757 Bid / 1,2758 Ask, können Sie Ihren Exit zum Bid-Kurs von 1,2757 machen. Sie hätten dann einen Profit von 20 Pips gemacht (1,2757 - 1,2737).

Würde der Kurs allerdings von 1,2737 auf 1,2717 Bid / 1,2718 Ask fallen, hätten Sie 20 Pips verloren (1,2717 - 1,2737).

MetaTrader 4 GBP USD steigende Kurse

Quelle: MetaTrader 4

Beispiel GBP USD Prognose: Fallend

Als Forex Trader können Sie mittels Short Trade auch von sinkenden Kursen profitieren. Nehmen wir beispielsweise an, dass Sie bei 1,2736 verkaufen und der GBPUSD Kurs daraufhin auf 1,2715 Bid / 1,2716 Ask fällt.

Sie können den Trade zu einem Ask-Kurs von 1,2716 verlassen. Daraus ergibt sich ein Profit von 20 Pips (1,2736 - 1,2716), da Sie mit dem Short Trade darauf gesetzt haben, dass der GBP USD Kurs fällt. Würde sich der Kurs allerdings von 1,2736 auf 1,2755 Bid / 1,2756 Ask erhöhen, würden Sie 20 Pips verlieren (1,2736 - 1,2756).

MetaTrader 4 GBP USD fallende Kurse

Quelle: MetaTrader 4

Als nächstes wollen wir uns die Frage stellen, welche Faktoren das GBP USD Chart beeinflussen. Viele Trader gehen davon aus, dass sie eine verlässliche GBP USD Prognose aufstellen können, wenn sie die verschiedenen Einflüsse des GBP USD Kurses verfolgen.

Was beeinflusst den GBP USD Kurs?

Da Großbritannien zu den führenden Handelsnationen gehört, gibt es viele Faktoren, die den GBPUSD Kurs beeinflussen. Wichtig sind vor allem die internationale Nachfrage nach GBP, die Politik der Zentralbank und diverse politische Spannungen. Die folgenden fundamentalen und ökonomischen Faktoren sollten stets beachtet werden:

  • Die Stärke der britischen und amerikanischen Volkswirtschaft: Die internationale Währungsnachfrage bewegt sich meist in Richtung starker und wachsender Volkswirtschaften. Ist die britische Volkswirtschaft stark und die amerikanische schwach, könnte das zu einem Anstieg des GBPUSD Kurses führen.
  • Die Politik der Bank of England: Die britische Zentralbank veröffentlicht ein Mal im Monat die Bank of England Monetary Policy Summary, in denen die Gründe der Mitglieder dargelegt werden, Zinsen zu senken, erhöhen oder stabil zu halten. Der Wert einer Währung sinkt üblicherweise, wenn Zinssenkungen angekündigt werden, und umgekehrt.
  • Politik und Regierung: Politische Ereignisse können massive Währungsbewegungen auslösen, wie man zum Beispiel am Einbruch des GBP USD infolge des Brexit sehen konnte. Wahlen und Regierungswechsel haben ebenfalls großen Einfluss auf den GBP USD Kurs.
  • Wirtschaftliche Daten: Während die bisher genannten Faktoren eher langfristige Auswirkungen auf die Währungskursentwicklung haben, gibt es einige kleinere ökonomische Datenveröffentlichungen, die kurzfristige Effekte auf den GBP/USD haben. Dazu gehören beispielsweise Einzelhandelszahlen, Inflationsrate oder Beschäftigtenzahlen.

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Behalten Sie den GBP USD Kalender im Auge

Viele kurzfristige Trader handeln GBP USD gerne rund um wichtige Nachrichtenereignisse, um von der Volatilität zu profitieren, die diese auslösen können. Auch langfristige Trader verfolgen Nachrichtenankündigungen, die Auswirkungen auf den GBP USD Kurs, um Trends aus guten oder schlechten Wirtschaftsdaten herauszulesen. An späterer Stelle werden wir noch einmal dezidiert auf GBP USD Trading Strategien eingehen.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie Sie am besten einen übersichtlichen Zugang zu ökonomischen Daten bekommen. Eine der besten Wege ist das Premium Analytics Feature, das Kunden von Admiral Markets exklusiv zur Verfügung steht. Dazu müssen Sie zuerst ein Demo- oder Livekonto eröffnen. Sobald Sie dies erledigt haben, können Sie Premium Analytics nutzen, wie der folgende Screenshot zeigt:

Admiral Markets Premium Analytics

Quelle: Admiral Markets Website

Nach dem Login können Sie den Wirtschaftskalender auf der linken unteren Seite vergrößern. Sie können die Option Advanced Filter einsetzen, um Nachrichten aus Großbritannien und den USA zu verfolgen, die am meisten Einfluss auf die Entwicklung des GBP USD hat.

Admiral Markets Premium Analytics UK US

Quelle: Admiral Markets Premium Analytics

Nun können Sie alle bevorstehenden Nachrichtenereignisse einsehen, die den GBP USD Kurs beeinflussen können. Ein Klick auf jedes einzelne gibt Ihnen eine Erklärung, worum es sich dabei handelt, sowie eine Einschätzung von Analysten, welche GBP USD Prognose sie machen. Auf der rechten unteren Seite sehen Sie außerdem die jüngsten GBP USD News bezüglich der Entwicklung des Dow Jones.

Überdies bietet die Premium Analytics und Admiral Markets Homepage viele weitere Features, die Sie bei Ihren Tradingentscheidungen unterstützen können, wie zum Beispiel fundamentale und technische Analysen oder unser Trader's Blog. Nun, da Sie die wichtigsten Werkzeuge kennen, um GBP USD erfolgreich zu traden, wollen wir Ihnen verraten, welches Tradingkonto sich am besten dazu eignet.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader!

Die beste Handelsplattform für GBP USD Trading

Die Auswahl der richtigen Trading Plattform ist eine wichtige Entscheidung für den Erfolg Ihres GBPUSD Handels. Bei Admiral Markets haben Sie die Auswahl zwischen drei beliebten Kontotypen, mit denen Sie GBP USD traden können. Diese werden wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Das Admiral.Markets MT4 Tradingkonto

Dieses Konto ist eine beliebte Option für das Forex Trading auf der Handelsplattform MetaTrader 4. Hier einige Details dazu:

  • Mindesteinzahlung: 200 EUR/USD/GBP/CHF
  • Kontowährungen: EUR, GBP, USD und viele mehr
  • Verfügbare Märkte: Währungen inklusive GBP USD, Indizes und Rohstoffe
  • Spreads: GBP/USD Mindestspread 0,1 Pips, typischer Spread 1 Pip
  • Keine Kommissionen
  • Plattformen: MetaTrader 4, MetaTrader WebTrader, MetaTrader Mobile Trading

Das Admiral.Prime Tradingkonto

Dieses Konto ist ein einzigartiges Angebot für alle, die Ihr Tradingniveau auf dem MetaTrader 4 verbessern wollen. Das Konto basiert auf der Admiral-Markets-eigenen STP-Technologie, wodurch Trader direkt mit den besten Liquiditätsprovidern handeln können. Der Zugang zu diesem fortschrittlichen Angebot bringt weitere Vorteile mit sich:

  • Mindesteinzahlung: 200 EUR/USD/GBP/CHF
  • Kontowährungen: EUR, GBP, USD und viele mehr
  • Verfügbare Märkte: Währungen inklusive GBP USD
  • Spreads: GBPUSD Mindestspread 0,1 Pips, typischer Spread 0,6 Pips
  • Kommissionen: GBP/USD 3 USD pro Lot (100.000 Währungseinheiten)
  • Plattformen: MetaTrader 4, MetaTrader WebTrader, MetaTrader Mobile Trading

Das Admiral.MT5 Tradingkonto

Dieses Konto ist beliebt bei Tradern, die mehrere Basiswerte handeln wollen. Eine der größten Unterschiede zwischen MetaTrader 5 (MT5) und MetaTrader 4, ist die Zahl der angebotenen Märkte. Weitere Vorteile sind:

  • Mindesteinzahlung: 200 EUR/USD/GBP/CHF
  • Kontowährungen: EUR, GBP, USD und viele mehr
  • Verfügbare Märkte: Währungen, Aktien CFDs, Index CFDs, ETF CFDs, Anleihe CFDs, Krypto CFDs, Rohstoff CFDs
  • Spreads: GBP USD Mindestspread 0,1 Pips, typischer Spread 1 Pip
  • Keine Kommissionen mit Ausnahme von Aktien und ETF CFDs zu 0,01 USD pro Aktie bei 1 USD Minimum
  • Plattformen: MetaTrader 5, MetaTrader WebTrader, MetaTrader Mobile Trading
  • Markttiefe: Im MetaTrader 5 können Sie exklusiv das Orderbuch einsehen, um die Liquidität des betrachteten Instruments einzuschätzen.

Die niedrigeren Spreads, die blitzschnelle Orderausführung und der Zugang zum Trading auf dem Interbankenmarkt machen das Admiral.Prime Konto zum bestgeeigneten für Forex Trader, die es ernst meinen. Kunden von Admiral Markets haben außerdem kostenlos Zugriff auf die MetaTrader Supreme Edition, die viele zusätzliche Indikatoren und Werkzeuge beinhaltet.

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning für Ihr Trading!

GBP USD Analyse: Long oder Short?

Bisher haben wir erfahren, wie sich der GBP USD Kurs bildet und was ihn beeinflusst. Nun, da Sie Zugang zu einer der beliebtesten Handelsplattformen der Welt haben, können wir uns darauf konzentrieren, die beste Zeit für das GBP USD Trading zu finden, bevor wir Ihnen erklären, wie man GBPUSD kauft und verkauft. Sehen wir uns zu Beginn ein GBP USD Chart mit dem Zeitrahmen 4 Stunden (H4) an:

MetaTrader 4 GBP USD H4 Chart

Quelle: MetaTrader 4 GBPUSD H4 Chart, Datenspanne: 3. Juni 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni um 8.00 Uhr. Bitte beachten Sie: Charts von Finanzinstrumenten in diesem Artikel dienen nur der Illustration und stellen keine Tradingberatung oder Werbung dar, von Admiral Markets angebotene Finanzinstrumente (CFDs, ETFs, Aktien) zu kaufen oder verkaufen. Vergangene Performances sind überdies kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Trader setzen oft Methoden der technischen Analyse ein, um die in einem Chart enthaltenen Informationen herauszufiltern. Eine technische GBP USD Analyse beinhaltet die Auswertung zurückliegender Price Action Muster und Zyklen, um eine GBP USD Prognose aufstellen zu können. Dabei greifen sie auf Trading Indikatoren zurück, die bei der Entscheidungsfindung behilflich sein können. In der bereits erwähnten MetaTrader Supreme Edition sind einige zusätzliche Indikatoren enthalten, die Ihnen einen Vorteil verschaffen könnten. Ein paar davon wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

GBP USD Analyse: Admiral Symbol Info Indikator

MetaTrader 4 Admiral Symbol Info Indikator

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 Supreme Edition GBPUSD H4 Chart, Datenspanne: 6. Juni 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 22.15 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Ein nützlicher Indikator zur GBP USD Prognose ist der Admiral Markets Symbol Info Indikator, der zur Supreme Edition gehört. Wie Sie dieses kostenlose Plugin installieren und bedienen, erfahren Sie im folgenden Video:

Nach Download und Installation gehen Sie bitte folgendermaßen vor, um den Admiral Symbol Info Indikator zu nutzen:

  1. Öffnen Sie den Navigator (Strg + N), der auf der linken Seite des Charts erscheint.
  2. Suchen Sie unter "Indikatoren" nach "Admiral Symbol Info".
  3. Wählen Sie den Indikator aus, indem Sie ihn anklicken, festhalten und ins Chart ziehen.
  4. Wählen Sie "Chartfunktionen" und "Indikatoren", um Einstellungsänderungen vorzunehmen.

MetaTrader 4 GBP USD Admiral Symbol Info Indikator

Quelle: MetaTrader 4 Supreme Edition, Admiral Symbol Info Indikator

Die in der obigen Abbildung dargestellten Voreinstellungen zeigen Ihnen, wie sich die verschiedenen Zeitrahmen (wöchentlich, täglich, H4, H1, M30, M15, M5 und M1) zu einem bestimmten Indikator verhalten. In diesem Beispiel gehören folgende Indikatoren dazu:

  • 2 EMAs: Exponential Moving Averages
  • MACD: Moving Average Convergence Divergence
  • CCI: Commodity Channel Index

Wie können GBP/USD Trader daraus einen Vorteil ziehen? Die erste Zeile des Admiral Symbol Info Indikators stellt den 20-Perioden EMA dar. Da unter jedem Zeitrahmen ein blauer Kreis erscheint, bedeutet dies, dass sich der Kurs über den 20-Perioden gleitenden Durchschnitten für diese Zeitrahmen befindet. Der einzige rote Kreis erscheint unter dem Wochenchart, was bedeutet, dass sich der Kurs unter dem 20-Perioden gleitenden Durschnitt für diesen Zeitrahmen befindet.

Tradet der Markt über dem EMA20, wird dies oftmals als bullisches Signal gewertet. In diesem Beispiel bedeutet dies, dass sich das Währungspaar GBP USD auf sieben verschiedenen Zeitrahmen bullisch verhält, was nahelegt, dass das Pfund viel stärker ist als der Dollar.

Der Admiral Symbol Info Indikator ist sehr nützlich, um dem Trader Aufschluss über bullisches oder bärisches Verhalten des GBPUSD bezüglich mehrerer Indikatoren und Zeitrahmen zu geben.

GBP USD Analyse: Sentiment Trader Indikator

MetaTrader 4 Sentiment Trader Indikator

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 Supreme Edition GBPUSD H4 Chart, Datenspanne: 6. Juni 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 22.15 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Ein weiteres nützliches Werkzeug ist der Sentiment Trader Indikator, der hilft, die Marktstimmung bezüglich GBP USD festzustellen. Nach Download und Installation der MetaTrader Supreme Edition müssen Sie nur noch die folgenden Schritte befolgen, um diesen Indikator einzusetzen:

  1. Öffnen Sie das Navigator-Fenster (Strg + N), das auf der linken Seite erscheint.
  2. Suchen Sie nach "Admiral - Sentiment Trader" unter den Kategorien "Indikatoren" und "Experten".
  3. Wählen Sie den Indikator aus, indem Sie ihn anklicken, festhalten und ins Chart ziehen.

In unserem Beispiel zeigt der Indikator an, dass die Marktstimmung bezüglich GBPUSD bei 50% liegt, was zu erwarten war, da zu diesem Zeitpunkt die amerikanische Session beendet war und Trader auf die Öffnung der asiatischen Märkte warteten. Dieser Wert fluktuiert ständig und könnte während Zeiten hohen Volumens stark schwanken, zum Beispiel, wenn sowohl europäische als auch amerikanische Märkte offen sind. Dann können findige Trader profitabel handeln.

GBP USD Analyse: Kaufen und verkaufen

Das Währungspaar GBP/USD kann in der Handelsplattform MetaTrader auf mehrere Wege ge- und verkauft werden. Fortgeschrittene Trader könne die 1-Klick-Trading-Funktion nutzen, die es ermöglicht, mit nur einem Klick einen GBP USD Trade zu eröffnen. Für alle anderen lohnt es sich aber zu lernen, wie man per Order GBPUSD tradet.

GBP USD Live Trading Ticket

MetaTrader 4 GBP USD Live Trading Ticket

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 Supreme Edition GBPUSD H4 Chart, Datenspanne: 3. Juni 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 22.15 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Traden Sie GBP USD, indem Sie folgende Schritte befolgen:

  1. Analysieren Sie den Markt via technischer Analyse oder der Parameter einer Trading Strategie und machen Sie eine GBPUSD Prognose, ob der Kurs steigt (BUY) oder fällt (SELL).
  2. Klicken Sie die rechte Maustaste, wählen Sie "Handel" und dann "Neues Order". Alternativ können Sie auch einfach die Taste "F9" drücken.
  3. Geben Sie das gewünschte Volumen ein. Dies gibt an, wie viele Währungseinheiten Sie traden wollen. 1 Lot steht für 100.000 Währungseinheiten. Der niedrigste Volumenwert, den Sie eingeben können, beträgt 0,01 Lots.
  4. Geben Sie einen Stop Loss Wert ein. Der Stop Loss wird genutzt, um einen Trade bei einem vorher festgelegten Kursniveau zu verlassen, um Verluste zu minimieren, falls sich der Markt entgegen Ihrer Prognose entwickelt.
  5. Geben Sie einen Take Profit Wert ein. Der Take Profit wird genutzt, um einen Trade bei einem vorher festgelegten Kursniveau zu verlassen, um Gewinne zu maximieren und Profite zu sichern.
  6. Klicken Sie auf "Sell" oder "Buy", je nachdem, welche GBP USD Prognose Sie vorher gemacht haben.
  7. Sie können Ihren Live Trade im Terminal-Fenster (Strg + T) ansehen, verändern oder schließen. Dort finden Sie alle Ihre Live Trades und Pending Orders sowie Ihre Kontohistorie.

GBP USD Trading: Volatilität und tägliche Ranges

Da der GBP USD Kurs von vielen Faktoren beeinflusst wird, kann sich die Volatilität des Finanzinstruments im Laufe der Zeit signifikant verändern. Am besten lässt sich die GBPUSD Volatilität mit dem Indikator Average True Range (ATR) darstellen:

MetaTrader 4 GBP USD Average True Range

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 Supreme Edition GBPUSD Wochenchart, Datenspanne: 10. Juni 2012 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 11.36 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Der ATR Indikator, als blaue Linie unter dem GBP USD Chart dargestellt, zeigt den durchschnittlichen Kursbereich ("Range") der letzten 14 Balken des angezeigten Zeitrahmens. Wir können deutlich sehen, dass die durchschnittliche Range früh ansteigt und in der Mitte ihren Höhepunkt erreicht. Dieser koinzidiert mit der Brexit-Ankündigung, die dem Währungspaar GBP USD massive Volatilität bescherte.

Während des ATR-Höhepunkts betrug die durchschnittliche wöchentliche Range des GBPUSD circa 470 Pips. Zum Vergleich Der höchste ATR-Wert für das Jahr 2019 betrug 276 Pips (Stand: Juni 2019). Nach dem ersten starken Brexit-Effekt nahm die Volatilität des GBP USD also wieder ab. Der ATR Indikator kann überdies dabei behilflich sein, die besten Tradingzeiten für das Währungspaar GBPUSD herauszufinden.

Die besten GBP USD Handelszeiten

MetaTrader 4 GBP USD H1 ATR Indikator

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 GBPUSD H1, Datenspanne: 3. Juni 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 21.57 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Im oben abgebildeten GBP USD Stundenchart bewegt sich der ATR Indikator weiterhin von Berg zu Tal. Das liegt daran, dass sich die GBPUSD Volatilität ständig ändert, wenn der Markt neue Nachrichtenereignisse verarbeitet. Die höchste Volatilität tritt meistens während der wichtigsten Handelssessions auf. Außerhalb dieser Zeiten ist meist eine geringe Volatilität zu verzeichnen, obwohl man GBP USD und alle anderen Währungspaare an 5 Tagen die Woche rund um die Uhr traden kann.

Was sind also die wichtigsten Handelszeiten?

  • Europa: 7 bis 17 Uhr MEZ
  • USA: 13 bis 21 Uhr MEZ
  • Asien: 12 bis 5 Uhr MEZ

Beispiel für eine GBP USD Trading Strategie

Es gibt viele GBP USD Trading Strategien, aus denen Sie auswählen können. Das Wichtigste hierbei ist, sie nicht zu kompliziert zu gestalten und dem Prozess zu folgen, statt dem gewünschten Ergebnis hinterherzujagen, was dazu führen kann, schlechte Angewohnheiten zu entwickeln. Um es einfach zu halten, schauen wir uns einige beliebte Werkzeuge an, die Teil einer GBP USD Trading Strategie sein könnten:

MetaTrader 4 GBP USD H4 Exponential Moving Average

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 GBPUSD H4, Datenspanne: 13. Mai 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 22.10 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Im obigen GBP USD Vierstundenchart (H4) ist ein 34-Perioden Exponential Moving Average (EMA) eingezeichnet. Um diesen zu nutzen, klicken Sie auf "Einfügen", "Indikatoren", "Tendenz" und "Moving Average", wie die folgende Abbildung zeigt:

MetaTrader 5 Moving Average Indikator

Quelle: MetaTrader 5 Moving Average Indikator

In der daraufhin auftauchenden Box können Sie verschiedene Parameter wie Periode, Methode und Stil eingeben:

MetaTrader 5 Moving Average Einstellungen

Quelle: MetaTrader 5 Moving Average Indikator

Moving Average Indikatoren werden oftmals als Trendfilter eingesetzt, um schnell festzustellen, wer gerade die Kontrolle über den Markt hat: Käufer oder Verkäufer. So bekommen wir einen Regelsatz an die Hand:

  • Regel 1: Gehen Sie LONG, wenn sich der Kurs über dem 34 EMA befindet.
  • Regel 2: Gehen Sie SHORT, wenn sich der Kurs unter dem 34 EMA befindet.

Nun, da wir über die Richtung des Trades Bescheid wissen, brauchen wir noch Aufklärung über das richtige Timing. Dabei kommt die Price Action ins Spiel. Es gibt viele Candlestick Muster, die damit verwendet werden können, zwei der meistgenutzten heißen "Hammer" und "Shooting Star". Sie sehen folgendermaßen aus:

Hammer Candlestick

Hammer Candlestick

Quelle: Eigene Darstellung

Das oben abgebildete Hammer Price Action Trading Muster ist ein bullisches Signal, das anzeigt, dass es den Verkäufern nicht gelungen ist, den Markt bei einem neuen Tief zu schließen, und Käufer zurück in den Markt strömen, um ihn nahe bei einem neuen Hoch zu schließen.

Shooting Star Candlestick

Shooting Star Candlestick

Quelle: Eigene Darstellung

Das Shooting Star Price Action Trading Muster stellt das Gegenteil des Hammers dar: Es ist ein bärisches Signal, das anzeigt, dass es den Käufern nicht gelungen ist, den Markt bei einem neuen Hoch zu schließen, und Verkäufer zurück in den Markt strömen, um ihn nahe bei einem neuen Tief zu schließen.

Mit diesen neuen Erkenntnissen lassen sich unsere Regeln weiter verfeinern:

  • Regel 1: Gehen Sie LONG, wenn sich der Kurs über dem 34 EMA befindet und sich das Hammer Muster formt.
  • Regel 2: Gehen Sie SHORT, wenn sich der Kurs unter dem 34 EMA befindet und sich das Shooting Star Muster formt.

MetaTrader 4 GBP USD H4 Chart EMA Hammer Shooting Star

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 GBPUSD H4, Datenspanne: 13. Mai 2019 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 22.15 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Das obige Chart hebt das Auftreten beider Regeln hervor. In den meisten Fällen setzte sich der Kurs in Richtung der Empfehlungen fort, die Moving Average und Price Action nahegelegt hatten. Es wird sicherlich öfter vorkommen, dass die von Ihnen aufgestellten Regeln weniger effektiv sein und zu Verlusten führen werden, wie das in manchen der im Chart hervorgehobenen gelben Boxen der Fall ist. Deshalb ist es unerlässlich, ein ausreichendes Risikomanagement zu betreiben und immer einen Stop Loss zu benutzen.

Die hier vorgestellte GBP USD Trading Strategie wurde historisch noch nicht auf ihre Belastbarkeit abgeklopft, sondern soll nur als Startpunkt dienen, auf dem aufgebaut werden kann. Trader können einen Schritt weitergehen, indem sie mit unterschiedlichen Moving Average Werten experimentieren, im Admiral Markets Wissensbereich weitere Price Action Trading Muster erlernen, die Zeitrahmen verändern oder fortgeschrittene Werkzeuge aus der kostenlosen MetaTrader Supreme Edition nutzen.

Wenngleich sich eine GBPUSD Trading Strategie als sehr nützlich erweisen kann, bleibt es unerlässlich, die allgemeine Situation zu verstehen, die den Forex Markt umgibt, sowie die Trading-Gelegenheiten zu erkennen, die sich daraus ergeben könnten.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

GBP USD Prognose für 2019

2019 könnte ein historisches Jahr für GBP USD Trading werden. Die Verwerfungen innerhalb der britischen Regierung, der Rücktritt der Premierministerin, eine gespaltene Wählerschaft und fortgesetzte Unsicherheit bezüglich des Brexit veranlassen Analysten dazu, ihre GBP USD Prognose regelmäßig zu verändern. Trotzdem gibt es für den flexiblen Trader, der stets das große Ganze im Blick hat, auch in diesem Jahr viele Gelegenheiten.

MetaTrader 4 GBP USD Wochenchart Unterstützung und Widerstand

Quelle: Admiral Markets MetaTrader 4 GBPUSD Wochenchart, Datenspanne: 1. Oktober 2017 bis 24. Juni 2019, Zugriff am 24. Juni 2019 um 22.30 Uhr BST. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Das oben abgebildete GBP/USD Wochenchart zeigt eine Konsolidierungsphase des Währungspaars zwischen einer horizontalen Unterstützungs- und einer horizontalen Widerstandslinie. Bis der Kurs jenseits dieser Bereiche ausbricht, können Trader erwägen, diese Niveaus zu handeln. Wenn der GBP USD beispielsweise von der horizontalen Unterstützungslinie abprallt, könnte das ein Hinweis auf einen weiteren Anstieg sein.

Aus Sicht der fundamentalen Analyse ist anzunehmen, dass der GBP USD Kurs langfristig steigen könnte, sobald Sicherheit bezüglich des Brexit herrscht und sich die politische Stimmung in Großbritannien wieder stabilisiert. Verschlechtert sich die Situation allerdings weiter und der GBPUSD Kurs bricht nach unten unter die horizontale Unterstützungslinie aus, ist es wahrscheinlich, dass der Wert des Währungspaars weiter sinkt.

Warum GBP USD bei Admiral Markets traden?

Wenn Sie GBP USD bei Admiral Markets traden, haben Sie folgende Vorteile:

  • Trading an fünf Tagen die Woche rund um die Uhr
  • Hebel von bis zu 1:500 für Professional Clients und 1:30 für Retail Clients
  • Handel mit einem etablierten, hochregulierten Unternehmen, das unter Aufsicht der hochrespektierten Financial Conduct Authority (FCA) aus Großbritannien steht
  • Zugang zur weltweit beliebtesten Handelsplattform MetaTrader via Desktop, Internet oder Mobilgerät
  • Institutionengleiche Spreads, die im Kontomodell Admiral.Prime bereits bei 0,1 Pips anfangen
  • Direkte Verbindung zu den besten und schnellsten Liquiditätsprovidern
  • Zugang zur kostenlosen MetaTrader Supreme Edition
  • Negative Balance Protection Policy

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel alles Wichtige zum Thema GBP USD Trading nähergebracht zu haben. Falls Sie nun inspiriert sind, mit dem Trading loszulegen, wollen wir Ihnen noch nahelegen, dass Sie bei Admiral Markets mit über 80 Währungen handeln können, wobei Ihnen die aktuellsten Marktnachrichten und technischen Analysen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Bevor Sie mit dem Live Trading loslegen, wollen wir Ihnen empfehlen, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Dieses ermöglicht es Ihnen, Ihre Trading Strategien völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung auszutesten. Sobald Sie sich dann gewappnet fühlen, können Sie jederzeit zum Live Trading wechseln.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.