76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulierung CySEC fca

Wie Sie online mit dem Gold Trading starten

Lesezeit: 18 Minuten

Wie Sie online mit dem Gold Trading starten

Gold Trading reicht bis zu den Zeiten des Römischen Reichs zurück, als Gold als Währung genutzt wurde. Heutzutage können Trader Gold mit nur einem Mausklick im Internet kaufen und verkaufen. Und da die Zentralbanken der Welt gerade ein so hohes Volumen an Gold kaufen wie im letzten halben Jahrhundert nicht mehr, könnte jetzt eine der besten Zeiten überhaupt sein, mit dem Online Gold Trading zu beginnen. In diesem Artikel werden wir Ihnen alles Wichtige zum Gold Trading erklären, zum Beispiel, welche Einflüsse den Goldpreis bestimmen, wie man mit dem Gold Trading bei Admiral Markets beginnt und welche Gold Trading Strategien es gibt.

Die Geschichte von Gold Trading

Gold hatte in der ökonomischen Geschichte der Welt immer einen hohen Stellenwert. Im Vergleich zu Papier, Münzen oder anderen Währungsformen hat Gold seinen Wert über die Jahrhunderte behalten. Es wird von Menschen seit jeher genutzt, um ihren Wohlstand von einer Generation auf die nächste zu übertragen.

Das Edelmetall wird kommerziell und industriell verwendet, zum Beispiel in Mobiltelefonen oder Schmuck, wird aber auch gerne im spekulativen Handel eingesetzt. Trader, Hegdefonds und Zentralbanken schätzen vor allem in Zeiten ökonomischer Unsicherheit die Stabilität des Goldes als sicherer Anlegehafen. Infolge dessen steigt der Goldpreis.

Die Anerkennung des Goldes als eine der sichersten Anlageklassen datiert zurück auf das Bretton-Woods-System, das 1944 etabliert wurde. Da die US-Zentralbank Federal Reserve (Fed) verpflichtet war, Gold im Wert von 40% des US-Dollars vorzuhalten, häufte die Bank beinahe 75% der weltweiten Goldreserven an. Aus diesem Grund stimmte eine Mehrzahl der entwickelten Länder der Welt zu, ihre Währungen an den Dollar zu binden, wodurch der Dollar zur weltweiten Leitwährung aufstieg.

Laut der Lobby-Organisation World Gold Council besitzen die USA im Jahr 2019 mit 8.133,5 Tonnen immer noch die weltweit größten Goldreserven, gefolgt von Deutschland, Italien, Frankreich, Russland, China, Schweiz, Japan, Niederlande und Indien. Das World Gold Council berichtet außerdem, dass ein Großteil der Zentralbanken ihre Goldreserven 2019 in Rekordgeschwindigkeit erhöht haben, was den Goldpreis weiter anheizte, wie das folgende Langzeitchart zeigt:

MetaTrader 5 Gold Monatschart

Quelle: MetaTrader 5 Gold Monatschart, Datenspanne: 1. Januar 1992 bis 4. September 2019, abgerufen am 4. September 2019. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

So beginnen Sie mit dem Online Gold Trading

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie am besten Gold traden oder in Gold investieren, sollten Sie als erstes sicherstellen, dass Sie über die richtigen Tradinginstrumente und -produkte verfügen.

1. Wie funktioniert Gold Trading? Mit dem richtigen Broker!

Die meisten Anleger finden es nicht praktisch oder sicher, Goldbarren zu kaufen und sie zu Hause oder in einem Tresor zu verstecken. Glücklicherweise gibt es andere Wege, wie man von der Bewegung des Goldpreises profitieren kann. Einer davon ist das Trading via CFDs (Contracts for Difference). Diese Finanzinstrumente erlauben es Tradern, auf die Bewegung des Goldpreises zu spekulieren und potenziell von steigenden und fallen Kursen zu profitieren.

Beim CFD Handel besitzt der Trader das Gold nicht, weshalb er sich auch keine Sorgen um Aufbewahrung und Sicherheit machen muss. Bei Admiral Markets können Nutzer auf das Preisverhalten von Gold spekulieren und auf die Sicherheit eines Brokers vertrauen, der die stärkste Regulierung anbietet. Weitere Vorteile sind:

  • Trading bei einem Broker, der von der britischen Financial Conduct Authority (FCA), der Australian Securities and Investments Commission (ASIC), der Estonian Financial Supervisory Authority (EFSA) und der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert ist.
  • Eröffnung mehrerer Tradingkonten wie einem CFD Handelskonto, um per LONG oder SHORT Trade potenziell von steigenden und fallenden Kursen zu profitieren. Außerdem Zugang zu einem Hebel von 1:500 für Professional Clients und 1:30 für Retail Clients, was Sie in die Lage versetzt, große Position mit kleiner Kontoeinlage zu eröffnen.
  • Zugang zur schnellsten und sichersten Gold Trading Plattform der Welt, dem MetaTrader. Verfügbar im Web und für die Betriebssysteme Windows, Mac, iOS und Android, um auch unterwegs traden zu können.
  • Trading mit verschiedenen Anlageklassen wie Rohstoffe, Indizes, Währungen, Aktien und Kryptowährungen.

Um noch heute mit dem Gold Trading zu beginnen, klicken Sie einfach auf den folgenden Banner. Dann können Sie mit Gold CFDs handeln, bei denen null Kommissionen anfallen.

Traden Sie Gold CFDs bei Admiral Markets!

2. Wann Gold traden? Kennen Sie die Gold Trading Stunden!

Bei der Auswahl der besten Gold Trading Stunden versuchen Trader die Zeit zu finden, zu der es am wahrscheinlichsten ist, dass sich der Goldkurs in der bevorzugten Richtung bewegt. Das hängt maßgeblich von der Nachfrage nach Gold zu einem bestimmten Zeitpunkt ab. Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Artikel auf die Faktoren eingehen, die den Goldkurs beeinflussen.

Bei Admiral Markets können Sie jedenfalls fast rund um die Uhr Gold traden, von Montag bis Freitag zwischen 1.00 und 23.59 Uhr (Eastern European Time, EET). Die Gold Trading Stunden, in denen die meiste Bewegung zu verzeichnen ist, finden üblicherweise während der amerikanischen Trading Session statt, von Montag bis Freitag zwischen 16.30 und 23.00 Uhr EET.

Das liegt an der Öffnung der US Börse, was auch die Aktivität anderer Gold Trading Produkte wie Gold Optionen oder Gold Futures beeinflusst, auf die wir später gesondert eingehen werden. Diese erhöhte Aktivität wird bestätigt, wenn man sich den Indikator Average True Range (ATR) ansieht. Der ATR bildet die Durchschnitte der Hochs und Tiefs einer bestimmten Periode wie des 1-Stunden-Charts (H1) über eine vom Nutzer bestimmte Stundenanzahl. Die folgende Abbildung zeigt zum Beispiel das Gold H1 Chart mit einem ATR (8), der die durchschnittliche Range der letzten acht Stundenperioden anzeigt:

MetaTrader 5 Gold Stundenchart ATR

Quelle: MetaTrader 5 Gold Stundenchart, Datenspanne: 12. August 2019 bis 4. September 2019, abgerufen am 4. September 2019. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Die vertikalen Linien im MT5 Gold Chart repräsentieren einen vollen Handelstag. Dabei fällt auf, dass der ATR (8) Indikator dazu tendiert, Richtung Mitte oder Ende des Handelstages höhere Ausschläge zu zeigen, was die US Trading Session verdeutlicht. Diese Analysemethode hilft vor allem denjenigen, die Gold Day Trading betreiben. Letztendlich hängt die beste Handelszeit davon ab, für welche Gold Trading Strategie Sie sich entscheiden.

3. Nutzen Sie eine Gold Trading Strategie

Eine Gold Trading Strategie hilft Tradern, den Goldkurs bezüglich der Frage zu analysieren, wohin er sich als nächstes entwickeln könnte. Da es unzählige Analysemethoden gibt, ist es essentiell, eine Regelliste aufzustellen, um über einen bestimmten Zeitabschnitt hinweg konstant diszipliniert zu bleiben. Zu den vielen Wegen, den Goldkurs zu analysieren, gehören unter anderem:

  • Fundamentale Analyse: Diese Methode beinhaltet das Studium ökonomischer Daten und der Stimmung auf dem Goldmarkt. In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit tendiert der Goldkurs beispielsweise zum Steigen, da Gold als sicherer Anlagehafen gilt. Fortgeschrittene Trader versuchen, die Veränderungen der Weltwirtschaft zu analysieren und daraus abzuleiten, wann der Goldkurs wieder steigt oder fällt.
  • Technische Analyse: Bei dieser Methode geht es darum, den Goldkurs auszuwerten und mögliche Entry- und Exit-Niveaus festzustellen. Das Studium des Kurses beinhaltet den Einsatz von Chartmustern, Price Action und technischen Indikatoren. Darauf werden wir im Abschnitt zu den Gold Trading Strategien noch einmal detailliert eingehen.

Da wir uns im Folgenden die Faktoren ansehen wollen, die den Goldkurs beeinflussen, sowie mögliche Gold Trading Strategien, könnte es für Sie nützlich sein, Ihre Admiral Markets Trading Plattform zu öffnen und unsere Gold Trading Beispiel darin gleich auszuführen. Falls Sie den MetaTrader 5 noch nicht kostenlos heruntergeladen und installiert haben, können Sie dies mit nur einem Klick auf den folgenden Banner sofort nachholen.

Traden Sie auf der weltweit beliebtesten Handelsplattform, dem MetaTrader 5!

Was beeinflusst den Gold Trading Kurs?

Es gibt viele Faktoren, die den Goldkurs beeinflussen, von denen sich einige im Zeitablauf verändern. Zu den wichtigsten gehören die folgenden:

  • Geopolitische Unsicherheit: In Zeiten globaler wirtschaftlicher Umwälzungen steigt üblicherweise der Goldkurs, da sich Investoren und Trader in einen sicheren Hafen begeben wollen. Das jüngste Beispiel ist ein ganz aktuelles: Mitte 2019 stieg der Goldkurs aufgrund des eskalierenden Handelskrieges zwischen den USA und China.
  • Zinsraten: Viele Trader und Investoren nutzen die Finanzmärkte, um eine gute Rendite für ihre Kapitalanlagen zu erzielen. In Zeiten steigender Zinsen verliert Gold an Attraktivität, da Investoren mit anderen Anlageklassen bessere Renditen erzielen können. Dazu gehören zum Beispiel Währungen oder Anleihen.
  • Globale ökonomische Daten: Da Gold den Status als sicherer Anlagehafen hat, kann jede signifikante Veränderung globaler Wirtschaftsdaten einen Einfluss auf die Nachfrage nach Gold ausüben. Verlangsamt sich beispielsweise das weltweite Wirtschaftswachstum, verlassen Investoren riskante Anlageklassen wie Aktien und legen ihr Geld lieber in sichere wie Gold an.
  • Der US-Dollar: Bewegungen der Forex Majors, die den US-Dollar beinhalten, haben einen großen Einfluss auf den Gold Trading Kurs, da dieser in USD dargestellt wird. Fällt der Dollar also, steigt normalerweise der Goldkurs. Steigt der Dollar, kann der Goldpreis sinken.

All diese Einflüsse sind Teil der Fundamentalanalyse, die kompliziert durchzuführen ist. Viele Trader warten, bis sich ein eindeutiges fundamentales Bild ergibt, das meist von fallenden oder steigenden Goldkursen abgeleitet werden kann. Eine Kombination dieser Analysemethoden kann sich lohnen, hängt aber auch von den individuellen Vorlieben des Traders ab, vor allem davon, ob er lang- oder kurzfristig tradet.

Sich für einen Trading Stil zu entscheiden, kann wichtig sein, da davon abhängt, wie Sie in Gold investieren beziehungsweise Gold traden. Das Gold Trading via CFDs haben wir bereits erwähnt, aber es gibt auch andere Methoden, in Gold zu investieren, die wir im nächsten Abschnitt darlegen werden.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Gold Trading: So investiert man in Gold

Es gibt viele unterschiedliche Wege, in Gold zu investieren und Gold zu traden. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten.

1. In Goldbarren oder -münzen investieren

Dabei kauft man echtes, physisches Gold in Form von Barren, Münzen oder Schmuck. Man muss einen Verkäufer finden, der sich im Besitz der entsprechenden Goldform befindet und auch willens ist, dieses zu verkaufen. Bei der Übergabe muss man den vollen Preis bezahlen, das Gold transportieren, es sicher aufbewahren und vielleicht sogar versichern, was meistens mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

2. Gold Trading via Futures

Ein Futures Kontrakt ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, bei der eine zustimmt, einen Rohstoff wie Gold zu kaufen. Der erste Future wurde im Jahr 1851 für Mais aufgesetzt und an der Börse Chicago Board of Trade (CBOT) angeboten.

Heutzutage kann man Gold Futures an der Chicago Mercantile Exchange traden. Futures haben jedoch ein spezifisches Enddatum, was es Tradern erschweren kann, langfristige Positionen zu halten. Das Trading von Gold Futures erfordert außerdem einen hohen Einsatz an Eigenkapital, da die Kontraktgrößen ziemlich groß sind.

Gold wird beispielsweise in 100 Unzen pro Kontrakt getradet, wobei jede Bewegung um einen Punkt 100$ wert ist. Der Kauf von nur einem Gold Future Kontrakt (die Mindestgröße an der Börse) bedeutet, dass eine Bewegung um 10$ in die ungewünschte Richtung bereits in einem Verlust von 1.000$ resultieren würde.

3. Gold Trading via Optionen

Mit dem Kauf einer Option sichert sich der Käufer das Recht, aber nicht die Pflicht, den entsprechenden Basiswert zu einem vorher festgesetzten Preis und Zeitpunkt zu kaufen oder verkaufen. Gold Optionen laufen also aus und ihr Wert verändert sich in Abhängigkeit der Volatilität des Basiswertkurses und der Nähe zum Kontraktende. Beim Trading mit Optionen muss man eine Kontoeinlage von mindestens 2.000$ haben, beim Daytrading sogar 25.000$.

4. Gold Trading via CFDs

Wie bereits erwähnt, gibt es einen Weg, in Gold zu investieren, auf dem man die in diesem Abschnitt erwähnten Nachteile umgehen kann. Mit CFDs haben Trader die Möglichkeit:

  • Einen Hebel einzusetzen. Da Gold CFDs auf Margin gehandelt werden, kann man bereits mit einer kleinen Kontoeinzahlung große Positionen eröffnen.
  • In jede Richtung zu traden: Mit CFDs kann man auf steigende und fallende Kurse setzen, also LONG und SHORT gehen bzw. BUY und SELL Positionen einnehmen.
  • Trades so lange zu halten, wie sie möchten: Mit CFDs können Sie Positionen innerhalb von Sekunden eröffnen oder schließen. Alternativ können Sie Ihre Positionen über Tage, Wochen oder Monate offenhalten.

Traden Sie Gold CFDs bei Admiral Markets!

Warum Gold Trading bei Admiral Markets?

Falls Sie sich für das Gold Trading bei Admiral Markets entscheiden, genießen Sie folgende Vorteile:

  1. Traden Sie verschiedene Anlageklassen von Montag bis Freitag rund um die Uhr.
  2. Traden Sie bei einem renommierten Unternehmen, das von den Regulierungsbehörden Financial Conduct Authority (FCA), Australian Securities and Investments Commission (ASIC), Estonian Financial Supervisory Authority (EFSA) und Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert ist.
  3. Traden Sie auf Margin. Retail Clients können mit einem Hebel von bis zu 1:30 traden, Professional Clients mit einem Hebel von bis zu 1:500.
  4. Profitieren Sie von unserer Negative Balance Protection Policy.
  5. Zugang zu den schnellsten und sichersten Trading Plattformen der Welt, inklusive der kostenlosen MetaTrader Supreme Edition, die exklusiv bei Admiral Markets erhältlich ist.
  6. Mindestkontoeröffnung bereits ab 200 EUR, GBP, USD oder CHF.
  7. Traden Sie Gold mit einem Spread von nur 16-22 Pips und null Kommission.

Falls Sie das Gold Trading bei Admiral Markets erst ausprobieren wollen, ohne echtes Geld einzusetzen, empfehlen wir Ihnen die Eröffnung eines Demokontos. Damit können Sie Ihre Gold Trading Strategien völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung testen, bevor Sie zum Live Trading wechseln.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Gold Trading Strategie

Der Online Gold Trading Markt eignet sich für nahezu alle Trading Strategien wie Gold Day Trading, Intraday Gold Trading, Swing Trading, Positionstrading und mehr. Besonders beliebt ist das Gold Day Trading, da der Goldmarkt an 5 Tagen die Woche beinahe 24 Stunden geöffnet und damit äußerst liquide ist.

Weil der Goldkurs aber von vielen Faktoren beeinflusst wird (wie wir bereits besprochen haben), kann die Price Action von Gold sehr volatil sein. In kurzer Zeit können viele verschiedene Marktbedingungen wie Aufwärtstrend, Abwärtstrend und Seitwärtstrend auftreten. Aus diesem Grund nutzen einige Trader technische Indikatoren wie Bollinger Bänder als Teil ihrer Gold CFD Trading Strategie.

Bollinger Bänder werden eingesetzt, um Märkte zu identifizieren, die sich seitwärts bewegen und damit ruhig verhalten, aber auch, um Märkte mit erhöhter Volatiltät zu finden, die kurz davor stehen, einen Trend nach oben oder unten zu beginnen. Das Instrument besteht aus drei Linien:

  • Die mittlere Linie ist ein 20-Tage Simple Moving Average (SMA) und wird genutzt, um die Werte des oberen und unteren Bands zu berechnen.
  • Die äußeren Bänder sind zwei Standardabweichungen vom 20-Tage SMA entfernt.

Der Bollinger Bänder Indikator ist im MetaTrader bereits enthalten . Um ihn zu nutzen, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

  1. Öffnen Sie den MetaTrader.
  2. Suchen Sie im Fenster "Marktübersicht" (Strg+M) nach GOLD, klicken Sie auf das Symbol und ziehen Sie es auf Ihr Chart.
  3. Wählen Sie "Einfügen", "Indikatoren", "Tendenz" und klicken Sie auf "Bollinger Bands", wie die folgende Abbildung illustriert:

MetaTrader 5, Bollinger Bänder

Quelle: MetaTrader 5, Bollinger Bänder

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, öffnet sich ein Fenster mit den Voreinstellungen für die Bollinger Bänder:

MetaTrader 5, Bollinger Bänder Voreinstellungen

Quelle: MetaTrader 5, Bollinger Bänder Voreinstellungen

Klicken Sie nun "OK". Der Indikator wird nun auf Ihr MT5 Gold Chart gezeichnet, wie an unserem 4-Stunden-Chart zu sehen ist:

MetaTrader 5 Gold 4-Stundenchart Bollinger Bänder

Quelle: MetaTrader 5 Gold 4-Stundenchart, Datenspanne: 6. Juni 2019 bis 4. September 2019, abgerufen am 4. September 2019. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Die Standardabweichung der Bollinger Bänder ist ein Maß der Volatilität, weshalb viele Bollinger Bänder Regeln die Price Action rund um das obere und untere Band fokussieren. Wie in der folgenden Abbildung zu sehen ist, gibt es oftmals Price Action Abprallpunkte beziehungsweise Umkehrpunkte des Kurses beim oberen und unteren Bollinger Band:

MetaTrader 5 Gold 4-Stundenchart

Quelle: MetaTrader 5 Gold 4-Stundenchart, Datenspanne: 6. Juni 2019 bis 4. September 2019, abgerufen am 4. September 2019. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Die gelben Kästchen heben Abprallpunkte des Kurses am unteren Bollinger Band, die violetten am oberen Bollinger Band hervor. Um eine effektive Gold Day Trading Strategie aufzustellen, brauchen wir jedoch eine weitere Regel, die uns dabei hilft zu identifizieren, auf welches Band wir uns konzentrieren sollen.

Dazu eignet sich der Moving Average Indikator, den man als Trendfilter einsetzen kann, um einen aktuellen oder bevorstehenden Trend im Markt zu erkennen. Das sieht zum Beispiel so aus:

  1. Befindet sich der Kurs über einem langfristigen Moving Average wie dem 200-Perioden Exponential Moving Average (EMA), sollten Trader nur LONG bzw. BUY Positionen einnehmen.
  2. Befindet sich der Kurs unter einem langfristigen Moving Average wie dem 200-Perioden EMA, sollten Trader nur SHORT bzw. SELL Positionen einnehmen.

Um den Moving Average auf Ihr Chart zu zeichnen, wählen Sie im MetaTrader "Einfügen", "Indikatoren", "Tendenz" und klicken Sie auf "Moving Average", wie die folgende Abbildung illustriert:

MetaTrader 5 Moving Average

Quelle: MetaTrader 5 Moving Average

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, öffnet sich ein Fenster mit den Voreinstellungen für den Moving Average:

MetaTrader 5, Moving Average Voreinstellungen

Quelle: MetaTrader 5, Moving Average Voreinstellungen

Geben Sie im Feld "Periode" 200 und im Feld "Methode" Exponential ein und wählen Sie die unter "Stil" die Farbe Ihrer Wahl (in unserem Beispiel ist es rot). Der 200-Perioden EMA wird daraufhin auf Ihr Gold Chart gezeichnet:

MetaTrader 5 Gold 4-Stundenchart Moving Average

Quelle: MetaTrader 5 Gold 4-Stundenchart, Datenspanne: 6. Juni 2019 bis 4. September 2019, abgerufen am 4. September 2019. Bitte beachten Sie: Vergangene Performances sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.

In unserem Beispiel ist der Goldkurs über dem Moving Average geblieben, was bedeutet, dass die Käufer die Kontrolle haben. In diesem Fall sollten Trader nur den Handel der Abprallpunkte am unteren Bollinger Band erwägen, die bei uns durch die gelben Kästchen hervorgehoben sind. Diese zeigen einige interessante Gold Day Trading Setups, da der Goldkurs in den meisten Fällen tatsächlich am unteren Bollinger Band in der Richtung des langfristigen 200-Perioden Moving Average abprallte.

Bei Admiral Markets haben Sie die Möglichkeit, jeden Tag an kostenlosen Webinaren teilzunehmen, in denen auch vielfältig über günstige Gold Trading Gelegenheiten gesprochen wird, wie zum Beispiel hier:

Abschließendes zum Gold Trading

Natürlich wird es vorkommen, dass Ihre Gold Trading Regeln nicht aufgehen und Sie einen Trade verlieren. Deshalb ist es unerlässlich, ein ausreichendes Risikomanagement zu betreiben und einen Stop Loss einzusetzen, der Sie vor zu hohen Verlusten schützt.

Die hier vorgestellte Strategie wurde bisher nicht auf ihre historische Effektivität geprüft. Sie soll Ihnen lediglich als Startpunkt dienen, auf dem Sie aufbauen können, indem Sie zum Beispiel mit unterschiedlichen Werten des Moving Averages experimentieren, Oder Sie können zusätzliche Price Action Muster und das Trading auf unterschiedlichen Zeitebenen erlernen. Hierzu steht Ihnen unsere kostenlose Admiral Markets Bibliothek zur Verfügung, in der Sie nicht nur unsere Webinare, sondern auch viele Artikel zur Weiterbildung finden.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, die exklusiv bei Admiral Markets erhältliche MetaTrader Supreme Edition zu installieren. Damit haben Sie kostenlos Zugriff auf zusätzliche Funktionen wie die Korrelationsmatrix, aktuelle Marktdaten in Echtzeit, Tipps von professionellen Tradern und viele weitere nützliche Werkzeuge. Mit nur einem Klick auf den folgenden Banner können Sie die Supreme Edition herunterladen.

Holen Sie sich die MetaTrader Supreme Edition, das ultimative Tuning für Ihr Trading!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.