76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets Cyprus Ltd

Wir sind reguliert durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
FORTFAHREN

Admiral Markets UK Ltd

reguliert durch die Financial Conduct Authority (FCA).
FORTFAHREN
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen, ohne eine Auswahl getroffen zu haben, bestätigen Sie unter der FCA (UK) Regulierung fortzufahren.
Regulierung CySEC fca

Wie profitabel ist Forex Trading?

Lesezeit: 9 Minuten

Wie profitabel ist Forex Trading?

Die Frage "Ist Forex Trading profitabel?" wird seit langer Zeit diskutiert. Das liegt daran, dass viele Trader nicht den Erfolg gehabt haben, den Sie sich vom Forex Trading versprochen haben. Ihre Erfahrungen haben Zweifel darüber laut werden lassen, ob sich der Handel am Forex Markt als Investitionsmodell lohnt.

Ein Markt wie Forex, auf dem täglich 5 Billionen Dollar gehandelt werden, muss aber zwangsläufig Profiteure kennen. Andernfalls würde es ihn schon lange nicht mehr geben. Statt "Ist Forex Trading profitabel?" stellt sich also vielmehr die Frage, wie man am besten und nachhaltigsten vom Handel am FX Markt profitiert.

Wie jede andere Form von Investment birgt Forex Trading inhärente Risiken sowie das Potenzial von Gewinnen und Verlusten. Zu wissen, wie man diese Risiken am besten umgeht, ist ein wichtiger Aspekt auf dem Weg zum erfolgreichen Forex Trader. Bisweilen lassen sich Anfänger von den Erfolgen blenden, die andere Forex Trader eingefahren haben, und sie werfen Geld auf den Markt, ohne zu wissen, wie die fremden Profite entstanden sind.

Um eine reelle Chance zu haben, vom Forex Handel zu profitieren, müssen Sie zunächst die Funktionsweise des Markts verstehen und die Faktoren kennen, die zu konstanten Erfolgen führen. Ist Forex Trading profitabel? Es kann dies auf jeden Fall sein. Nachfolgend listen wir drei Faktoren auf, die dafür von großer Bedeutung sind.

Traden Sie Forex & CFDs bei Admiral Markets, dem Broker Ihres Vertrauens!

Wie profitabel ist Forex Trading: Passt der FX Markt zu Ihnen?

Ohne Zweifel ist das Trading am Forex Markt mit hohem Risiko, aber auch großem Potenzial verbunden. Die wichtigste Frage, die Sie sich dabei stellen müssen, ist, ob Sie bereit sind, mit dem Risiko umzugehen. Nicht alle Trades werden mit einem Gewinn enden, weshalb Sie imstande sein müssen, Verluste zu verkraften. Können Sie es sich vorstellen, auch nach mehreren verlustreichen Trades nacheinander weiterzumachen?

Selbst die erfolgreichsten Forex Trader verbuchen zeitweilig Verluste. Falls Sie also davon ausgehen, damit nicht klarzukommen, eignet sich der FX Markt nicht für Sie. Entscheiden Sie sich jedoch für das Forex Trading, sollte ein ausreichendes Risikomanagement stets Teil Ihrer Trading Strategie sein. Dieses hilft Ihnen dabei, die mit dem Trading verbundenen Risiken zu minimieren.

Mit unserem Volatility Protection Service schützen wir Sie vor zu hohem Risiko!

Wie profitabel ist Forex Trading: Vernünftiges Investieren

Zuallererst sollten Sie ein gutes Verständnis für die Funktionsweise des Forex Markts entwickeln. Falls dabei ein oder mehrere Faktoren auftauchen, mit denen Sie sich nicht wohlfühlen, sollten Sie auf das FX Trading verzichten. Das gilt nicht nur für den Forex Markt, sondern auch für alle anderen. Wenn Sie sich jedoch bereit fühlen, sollten Sie es wagen, allerdings nur mit Risikokapital, also dem Geld, das Sie sich zu verlieren leisten können.

Überdies raten wir Ihnen zur Diversifizierung Ihres Investmentportfolios. Das Forex Trading sollte nicht mehr als 20% Ihrer Investmentaktivitäten ausmachen. Viele professionelle Trader wenden die Regeln der Diversifizierung an.

Wie profitabel ist Forex Trading: Mit Strategie traden

Unerlässlich für erfolgreiches Forex Trading ist der Einsatz einer Trading Strategie. Es gibt keinen falschen und richtigen Tradingweg, wichtig ist vor allem, dass Sie vor Ihren Tradingaktivitäten festlegen, welche Strategie Sie einsetzen wollen - und diese dann auch befolgen. Manchmal werden Sie herausfinden, dass eine bestimmte Strategie besonders gut mit einem bestimmten Währungspaar funktioniert, während eine andere unter veränderten Marktbedingungen besonders gut klappt.

Profitables Forex Trading erfordert eine hohes Maß an Disziplin. Die richtige Strategie hilft dabei, sich zu konzentrieren und emotionales Trading zu vermeiden, das für viele ambitionierte Trader bereits zum Verhängnis wurde. Die Entwicklung einer eigenen Trading Strategie basiert auf viel Erfahrung. Anfängern empfehlen wir deshalb, zunächst ein kostenloses Demokonto zu eröffnen, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Trading Strategien völlig risikofrei in realisitischer Marktumgebung auszutesten.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Wie profitabel ist Forex Trading: 3 wichtige Faktoren

Die Antwort auf die Frage "Wie profitabel ist Forex Trading?" ist ziemlich einfach. Um beim Forex Trading Profite zu erwirtschaften, müssen Sie niedrig kaufen und hoch verkaufen. Besonders attraktiv am Forex Trading ist, dass man die Basiswerte nicht besitzt, sondern nur auf ihre Entwicklung spekuliert. Per CFD (Contract for Difference) kann man nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen.

Wäre Forex Trading allerdings besonders einfach, würden Millionen von Online Tradern jeden Tag große Gewinne machen. Das ist natürlich nicht der Fall, sondern eher das Gegenteil. Die meisten Forex Trader verlieren Geld. Es ist eine ziemlich große Herausforderung, mit dieser Art von Trading erfolgreich zu sein.

Nachfolgend wollen wir Ihnen die Grundprinzipien des Forex Tradings vorstellen, wozu unter anderem Risikomanagement und Trading Psychologie gehören. Folgen Sie diesen Prinzipien, garantiert dies noch lange keinen Gewinn, erhöht aber die Chance darauf in einem Markt, der sich durch seine Liquidität und Volatilität auszeichnet. Ohne diese Grundkenntnisse dürfte es aber äußerst schwer werden, Forex profitabel zu traden.

Mit unserem Volatility Protection Service schützen wir Sie vor zu hohem Risiko!

Faktor 1: Stop Loss

Egal, welche Trading Strategie Sie einsetzen, ein Stop Loss sollte immer Teil davon sein. Mit diesem Tradinginstrument können Sie einen Kurs festlegen, zu dem Ihre Position automatisch geschlossen wird, um zu hohe Verluste zu verhindern. Sobald Sie einen Stop Loss platziert haben, können Sie sich sicher sein, dass Sie nicht mehr als die maximal zu erwartenden Verluste erleiden werden.

Ausnahmen davon entstehen bei sogenannten Kursgaps. Tritt eine Gap auf, wird Ihr Stop Loss nicht automatisch zum vorherbestimmten Niveau ausgeführt, sondern beim nächsten verfügbaren. Die daraus entstandene Differenz bezeichnet man als Slippage.

Faktor 2: Emotionen

Dieser Punkt mag sich simpel anhören, ist aber extrem wichtig. Emotionen sind der schlimmste Feind des Traders. Manche Trader versuchen den Handel als eine Art Spiel zu betrachten, in dem es darum geht, den Markt zu schlagen. Sobald Sie das Spiel jedoch verlieren, versagen ihnen die Nerven. Dazu ist zunächst zu sagen, dass Trading auf gar keinen Fall ein Spiel ist. Sie sollten es niemals als solches behandeln. Vielmehr handelt es sich beim Forex Trading um eine aufregende Aktivität, die eine Mischung aus Analyse und Disziplin erfordert.

Sie sollten sich niemals über den Markt, seine Teilnehmer und sein Verhalten aufregen, oder sich zu viele Sorgen um verlierende Positionen machen. Stattdessen sollten Sie hinter Ihren Entscheidungen stehen, Ihrer Analyse vertrauen und den Regeln folgen, die Sie anhand Ihrer Trading Strategie aufgestellt haben. Dies ist der ultimative Schlüssel zu einem erfolgreichen Forex Trading. Emotionen können die Erfahrungen eines jeden Traders verderben, weshalb es unerlässlich ist, sie so gut wie möglich aus Ihren Tradingaktivitäten herauszuhalten. Geht es Ihnen nicht gut, sollten Sie nicht traden. Geht es Ihnen zu gut oder sind Sie zu aufgeregt, sollten Sie es ebenfalls sein lassen. Ein übersteigertes Selbstvertrauen kann zu großen Verlusten führen.

Faktor 3: Marktnachrichten

Um Forex Trading profitabel zu betreiben, sollten Sie stets einen guten Überblick über alle relevanten Markt- und Wirtschaftsnachrichten haben. Viele große Kursbewegungen ereignen sich nach wichtigen Nachrichten oder Verkündungen oder in Antizipation auf solche. Die Auswertung dieser Nachrichten nennt man fundamentale Analyse. Selbst als Trader, der die technische Analyse bevorzugt, sollten Sie die wichtigsten Nachrichten im Auge behalten.

Selbst wenn Sie also über eine verlässliche Trading Strategie verfügen, deren technische Indikatoren alle auf einen Long Trade deuten, sollten Sie unseren Forex Kalender überprüfen, um zu sehen, ob der angezeigte Trade mit den aktuellen Nachrichten einhergeht. Ihr technische Setup kann wie ein Schweizer Uhrwerk funktionieren, was aber immer noch nicht bedeutet, dass es durch fundamentale Nachrichten nicht durcheinandergewirbelt werden kann.

Schauen Sie unseren professionellen Daytradern über die Schulter und lernen Sie von ihnen!

Abschließendes zur Frage "Wie profitabel ist Forex Trading?"

Für die in diesem Artikel gestellte Frage gibt es keine goldene Regel. Viele Trader suchen nach einer direkten Antwort darauf und landen bei fragwürdigen Signalanbietern. Damit lässt sich Forex Trading leicht beginnen, aber langfristig nur schwer in ein profitables Unterfangen verwandeln. Die Wahrheit zur Profitabilität im Forex Trading ist so einfach wie banal: Man muss mehr Gewinn- als Verlusttrades einfahren.

Das geht nur, wenn Sie die in diesem Artikel aufgeführten Punkte verinnerlichen und stets befolgen. Es ist wichtig, Instrumente wie Stop Loss (und Take Profit) einzusetzen, emotional ausgeglichen zu bleiben und - vor allem - eine verlässliche Trading Strategie zu entwickeln. Außerdem sollte man Forex Trading nicht als Spiel betrachten, sich über die inhärenten Risiken bewusst und diesen nicht allzu sehr abgeneigt sein. Forex wird mit Margin gehandelt, was bedeutet, dass Sie mehr einsetzen können, als sich in Ihrem Konto befindet.

Daraus können hohe Gewinne, aber auch Verluste entstehen. Als Anfänger empfehlen wir Ihnen, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen, mit dem Sie Ihre Trading Strategien (die Sie vielleicht schon zu einem Trading System zusammengefasst haben) in realistischer Marktumgebung testen können, ohne Gefahr zu laufen, echtes Geld zu verlieren. Mit einem Klick auf den folgenden Banner können Sie sofort damit loslegen.

Eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto und testen Sie Ihre Strategien völlig risikofrei!

Das könnte Sie außerdem interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.