Admiral Markets Group consists of the following firms:

Admiral Markets UK Ltd

Regulated by the Financial Conduct Authority (FCA)
  • Leverage up to:
    1:30 for retail clients,
    1:500 for professional clients
  • FSCS protection
  • Negative balance protection
CONTINUE
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.
Selecting one of these regulators will display the corresponding information across the entire website. If you would like to display information for a different regulator, please select it.

Wie Sie die Märkte screenen, um täglich die besten Trading Chancen zu finden

Die Börse und die Märkte sind immer in Bewegung und jeden Tag anders. Es ist der Normalfall, dass ein Handelsinstrument an einem Tag mehr Bewegung und somit mehr Trading Chancen aufweisen kann, als an einem anderen Tag. Auch kann es vorkommen, dass ihr Lieblingsmarkt, zum Beispiel Gold, wochenlang kaum Aktivität zeigt, während in anderen Märkten, zum Beispiel im DAX, sprichwörtlich das Leben tobt. Wie findet man also in der Vielzahl der Handelsmöglichenkeiten täglich die interessanten Märkte mit den interessanten Chancen? Empfiehlt es sich vielleicht sogar, sich nur auf seinen Lieblingsmarkt konzentrieren?

Screening der Märkte

Anstatt mitunter lange auf ein geeignetes Signal im Lieblingsmarkt zu warten, suchen viele Daytrader aktiv nach Trading Chancen in einem Korb von Märkten. Oft screent man dazu zehn bis zwanzig verschiedene Märkte. Alle Märkte manuell durchzugehen ist kaum machbar, dafür existieren einfach zu viele von ihnen. Hier helfen nur noch automatische Screening-Programme, wie zum Beispiel Autochartist von Admiral Markets. Die Hauptaufgabe eines Trades besteht also zu Beginn eines jeden Tages im aktiven Suchen! Erst darauf folgt ein sinnvolles Trade-Management.

Das Screening der verschiedenen Märkte setzt eine Handelslogik oder ein Setup voraus. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten in unserem Video!

Die Vor- und Nachteile des Markt-Screenings

Das (tägliche) Screening macht natürlich nur Sinn für aktive Trader, also für Daytrader, die täglich an den Märkten Trades eingehen möchten. Weniger aktiv zu sein und in seinem Lieblingsmarkt zu verweilen, muss kein Fehler sein - es bedeutet lediglich, dass es auch Zeiten geben kann, in denen über Tage oder gar Wochen kein Trade platziert wird.

Vorteile Nachteile
„Verpassen" hochwertiger Trading Chancen wird durch das Screening minimiert
Das Management einer Vielzahl an offenen Positionen ist auf kleineren Zeiteinheiten nicht mehr sinnvoll durchführbar
Durchhandeln eines bestimmten Signals/Setups in verschiedenen Märkten kann zu mehreren offenen Positionen führen (Diversifikation = Risikostreuung)„Handy-Trader" sind hier klar im Nachteil! Screening + Feinabstimmung des Setups, sowie das Management verschiedener offener Trades benötigt mehrere Monitore und ist über das kleine Display des Smartphones kaum möglich
Screening mit Diversifikation ist in der Regel kein kurzfristiger Handel mehr, sondern eher mittel- bis langfristig durchführbarDie Gebührenstruktur, die Volatilität sowie auch die Liquidität sind von Markt zu Markt verschieden. Auch das schönste Setup kann so unter Umständen nicht in jedem Markt gehandelt werden

Zwei Daytrader und ihr Screening der Märkte

Heiko Behrendt, der High Speed DAX-Trader und Jochen Schmidt, der Markttechniker, im gemeinsamen Video über das Screening der Märkte und darüber, wie sie täglich die besten Trading Chancen finden:

Unsere kostenlosen Live-Webinare

Werden auch Sie zum Profi mit Ihrer Methode

Mit Hilfe des Videos konnten Sie "live" zwei verschiedene Daytrader und zwei verschiedene Screening-Methoden kennenlernen. Beide Trader sind mit unterschiedlichen Ansätzen auf Ihre Art und Weise erfolgreich. Bedenken Sie jedoch, dass die Umsetzung beider Ansätze letztendlich bei Ihnen selbst liegt. Keiner der beiden Ansätze ist besser oder schlechter als der andere. Jeder Ansatz hat seine Vor- & Nachteile. Es gilt, sich damit (auch in einem Demokonto) intensiv auseinandersetzen und die gewonnenen Erkenntnisse und Grenzen zu akzeptieren. Auf diese Weise können Sie zum Trading Profi werden und Ihre eigene, individuelle Vorgehensweise erarbeiten!

Risikofreies Demokonto für Forex & DAX Trading: ohne Kosten und Gebühren

Abschliessendes

Dieser Artikel ist Teil einer 20-teiligen, kompakten und gut strukturierten Reihe von Artikeln über das Daytrading. Sie möchten Daytrader werden oder einfach Ihr Wissen erweitern? Dann schauen Sie sich gerne alle unsere Themen an!


Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 83% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.