"Spezial-Bonus" Bedingungen & Konditionen

1. Generelle Bedingungen

1.1 Die "Spezial-Bonus" Aktion gilt nur in besonderen Fällen und nur für ausgewählte Kundengruppe. Die Aktion ist nicht übertragbar und beschränkt sich ausschließlich auf die Empfänger dieses Angebots.

1.2 Dieses Dokument berechtigt zur Teilnahme an der "Spezial-Bonus" Aktion unter den Nutzungsbedingungen, die mit einem Vertreter von Admiral Markets per Email vereinbart wurden. Die Bedingungen können jederzeit im Trader Raum unter "Spezial-Bonus" eingesehen werden.

1.3 Das "Spezial-Bonus" Angebot gilt nur dann, wenn es von einem Admiral Markets Vertreter persönlich zugeschickt wurde.

1.4 Das "Spezial-Bonus" Angebot gilt für 30 Tage ab dem Absende-Tag. Sollte die Einzahlung nach diesen 30 Tagen bei uns eingehen, behält sich Admiral Markets vor, das "Spezial-Angebot" zu streichen.

1.5 Der Bonus (zu Beginn erweitertes Tradingkapital) liefert Ihnen zusätzliches freies Marginkapital. Der Bonus ist KEIN Teil Ihres Kontoguthabens und wird im MT4 unter dem "Credit" Feld aufgeführt. Somit kann der Bonusbetrag nicht zum decken von Tradingverlusten genutzt werden! Bitte achten Sie auf ausreichendes Kapital über Ihre Einzahlung.

1.6 Pro Tradingkonto kann nur ein Bonus und eine Aktion zur gleichen Zeit genutzt werden.

1.7 Alle teilnehmenden Kunden müssen ein Mindest-Tradingvolumen erfüllt haben, damit der Bonus von der Credit-Seite auf die Balance-Seite (Guthaben) wechseln kann. Erst dann ist der Bonusbetrag frei verfügbar (für Auszahlungen). Nach Gutschrift des Bonusbetrags auf das Tradingkonto hat der Kunde 180 Kalendertage Zeit, das Mindestvolumen gemäß den Bedingungen zu erbringen.

1.8 Wichtig: aufgrund des höheren Tradingguthabens über den Bonusbetrag weisen wir hiermit daraufhin, dass unabhängig zu den generellen Stop Out-Regelungen ("Margin Call") von Admiral Markets UK eine zusätzliche Stop Out Regelung greift für Tradingkonten mit Bonus: offene Positionen werden unverzüglich systemseitig geschlossen, wenn eine der beschriebenen Stop Out-Regelungen greift! Bitte achten Sie grundsätzlich auf genügend Kapital für Verlustphasen über Ihren eigentlichen Einzahlungsbetrag.

1.9 Die zusätzliche Stop Out Bedingung für Bonuskonten greift, wenn die Equity (Balance/Kontoguthaben + laufende offene Gewinne/Verluste + Swap + Bonusbetrag - Kommissionen) unter der Höhe des erhaltenen Bonusbetrages sinkt, siehe Beispiel 1 folgend:

Beispiel 1:


a) generelle Stop Out Regelungen:

Ein Kunde hat 1.000 Euro eingezahlt und erhält über die BONUS-Aktion zusätzliche 300 Euro als Bonusbetrag. Als Tradingkapital stehen damit insgesamt 1.300 Euro zur Verfügung. Wenn der Kunde 1.200 Euro als Margin nutzt, wird die generelle Stop Out-Regelung greifen, sofern die Equity unter 30% (Margin Level) fällt, also die Equity unter 360 Euro sinkt. Dieser verbleibende Betrag von 360 Euro ist größer als der erhaltene Bonusbetrag: somit greift nur die generelle Stop Out-Regelung und offene Positionen werden bei 30% Margin Level geschlossen.

b) Zusätzliche Stop Out-Bedingungen (Bonuskonten):

Folgend den gleichen Parametern wie im obigen Beispiel, jedoch unter der Annahme, dass die erforderliche Margin 600 EUR beträgt, würden die 30% der Margin genau 180 EUR betragen. Diese Summe ist jedoch kleiner als der Bonusbetrag: in diesem Fall greift die zusätzliche Stop-Out-Regel, nach der der Stop bei unterschreiten der 300 EUR Grenze ausgelöst wird (Bonussumme). Dies entspricht einem Margin Level von 50%.


1.10 Wichtig: es ist die alleinige Verantwortung des Kunden, zum Aktionszeitende (nach 180 Tagen) ausreichend (eigenes) Kapital auf dem Tradingkonto zu besitzen für die Aufrechterhaltung von offenen Positionen, falls (aufgrund Nichterfüllung des Mindesttradingvolumens) der Bonusbetrag abgezogen werden muss.

2.Erhalt des Bonus

2.1 Der Bonusbetrag wird nur dem zugehörigen Tradingkonto gutgeschrieben, keinen anderen Konten.

2.2 Sobald der Kunde sein Live-Konto kapitalisiert hat, hat er Admiral Markets per Email zu benachrichtigen, damit eine Bonus-Zuweisung auf das Live-Konto erfolgen kann.

2.3 Nach folgenden 180 Kalendertagen hat Admiral Markets UK das Recht, jedwede Bonusbeträge vom Tradingkonto zu entfernen, sollte das benötigte Mindesttradingvolumen nicht erfüllt worden sein. Kunden sind verpflichtet, Ihr Tradingkonto zum Laufzeitende selbsttätig zu überwachen, um keine möglichen Nachteile beim Bonusabzug zu erlangen (falls offene Positionen bestehen und weiteres).

3.Bonus Auszahlungen

3.1 Sobald der Bonus auf die Credit-Seite des Tradingkontos transferiert wurde, kann der Bonus weder in Teilen noch im Ganzen ausgezahlt werden, solange das Mindest-Tradingvolumen nicht erfüllt worden ist.

3.2 Tradinggewinne und eigene Einzahlungen kann der Teilnehmer jederzeit auszahlen lassen. WICHTIG: Teilnehmer der Bonusaktion verstehen und akzeptieren, dass bei Auszahlungen von Geldbeträgen, die für die Bonuskalkulation herangezogen wurden, der Bonusbetrag vollständig vom Konto abgezogen wird, sofern das Mindest-Tradingvolumen noch nicht erreicht wurde!

3.3 Jeder Teilnehmer akzeptiert, das ein Auszahlungsauftrag NICHT ausgeführt wird, sofern dadurch das Margin-Level auf unter 65% fallen würde für das teilnehmende Konto. Dies ist notwendig für die offenen Positionen.

4.Weitere Bestimmungen

4.1 Admiral Markets behält sich das Recht vor, diese Aktion jederzeit zu ändern, abzubrechen, zu beenden oder Bedingungen neu aufzunehmen, ohne unmittelbare Informationspflicht an die Teilnehmern.

4.2 Admiral Markets geht von gegenseitigem “Fair play” aus. Sollte ein Teilnehmer betrügerische Absichten rund um diese Promotion tätigen, sich Leistungen doppelt oder sonstwie zu Unrecht „erschleichen“ wollen oder diese Promotion manipulieren, hat Admiral Markets jederzeit nach billigem Ermessen das Recht, Teilnehmer auszuschliessen, ohne Anrecht auf Bonuszahlung , auch nicht teilweise. Bereits gezahlte oder erbrachte Leistungen können rückabgewickelt werden.

4.3 Der Bonus bleibt im vollen Eigentum von Admiral Markets bis zum Zeitpunkt, bis der Teilnehmer das Mindest-Tradingvolumen erbracht hat.

4.4 Grundsätzlich sind Einzahlungen von Seiten Admiral Markets UK kostenfrei - sollten Sie eine Einzahlungsmethode wählen, bei Nutzung welcher von Dritter Seite Gebühren anfallen, liegt dies außerhalb der Verantwortung von Admiral Markets. Stellen Sie sicher, mögliche Gebühren für Ihren Überweisungsbetrag zu berücksichtigen.

4.5 Devisen- und CFD-Handel ist stets mit Risiken verbunden. Die Teilnahme am Handel sollte nur erfolgen, wenn der Trader sich der Risiken bewusst ist. Diese Promotion kann nicht als Motivation zum Traden dienen und soll nicht als solche betrachtet werden. Nehmen Sie an dieser Bonusaktion nur teil, wenn Sie auch sonst Devisen- und/oder CFDs traden möchten!

4.6 Die Teilnehmer sind verpflichtet, alle eventuell mit Erhalt der Bonusbeträge verbundenen Steuern allein und in Eigenverantwortung abzuführen.

4.7 Bei Missverständnissen oder unterschiedlichen Interpretationen von Übersetzungen gilt in Zweifelsfällen die englische Originalfassung dieser Bedingungen.

4.8 Bei weitere Fragen im Zusammenhang mit der Bonusaktion kontaktieren Sie den Kundenservice.

5.Definitionen

5.1 “NEU-Kunde” – Eine Privatperson oder eine Unternehmung, die bei Start der Aktion, sowie 12 Monaten davor kein Live-Konto bei Admiral Markets hat oder hatte, und auch nicht im Kundenportal von Admiral Markets - Trader Room - registriert war.

5.2 „BESTANDS-Kunde“ – Eine Privatperson oder eine Unternehmung, die zum Start der Promotion bereits ein Live-Tradingkonto bei Admiral Markets UK führt oder zumindest im Kundenportal von Admiral Markets - Trader Room - registriert ist.

  • Anmeldung im Kundenportal Trader Room von Admiral Markets;
  • Live-Tradingkonto (aktiv oder deaktiviert).

5.3 „Einzahlung“ – Eine Eingangsbuchung von <b>neuem Kapital</b> auf das Konto, beispielsweise durch Banküberweisung & Kreditkartenzahlung. Interne Umbuchungen, Tradinggewinne oder Auszahlungen von früherem Geld und Neueinzahlung dessen wird in die Berechnung für den Bonus nicht berücksichtigt. Sollten wir berechtigten Zweifel an Einhaltung dieser Regel haben, behält sich Admiral Markets vor, dies nach billigem Ermessen nicht für den Bonus zu berücksichtigen.

5.4 „Mindest Tradingvolumen“ – das Handelsvolumen, welches der teilnehmende Kunde live über ein Konto gehandelt haben muss. Das Tradingvolumen wird in Forex-Lots kalkuliert, identisch zu den gängigen Handelsgrössen bei Admiral Markets (1 Lot Forex entspricht 100.000 gehandeltem Volumen an den Märkten). Ein Roundturn ist maßgebend für die Kalkulation des Volumens (Eröffnung und Schließung der ausgeführten Position zusammen). Beim Index-CFD DAX30 entsprechen 10 Kontrakte 1 Lot für das Mindestvolumen. Für weitere CFDs siehe das Verhältnis folgend:

Admiral.Markets Kontomodell:

  • US-Aktien-CFDs - 1/1000;
  • NGA-1/20;
  • BRENT, WTI - 1/10;
  • PALLADIUM, PLATIN – 1/100;
  • [ASX200]; [CAC40]; [STOXX50] - 1/20;
  • [DAX30], [DJI30]; [FTSE100]; [IBEX35]; [SMI20] — 1/10;
  • [HSI50], [NQ100], [SP500], [JP225] — 1/000;
  • [HSI50], [NQ100], [SP500], [JP225] — 1/000;
  • #USDX — 1/10000;
  • #USTNote, #Bund - 1/10

5.5 Gültiges Tradingvolumen für diese Aktion beinhaltet eine Kalkulation in Roundturn (Eröffnung und Schließung der Position zusammen) sowie:

  1. Mindest-Haltedauer als offene Position: 5 Minuten 00 Sekunden;
  2. Profit/Loss ist größer als 3 Pips/Punkte:

    1. Für Forex wird allgemein als Pip die 4. Nachkommastelle angesetzt;
    2. für die Forexpaare (bspw. EURJPY), die auf die 3. Nachkommastelle gepreist werden, gilt als Pip die 2. Nachkommastelle;
    3. für Spot Metall (Gold/Silber) gilt als 1 Pip die 2. Nachkommastelle;
    4. für Index-CFDs gilt hier für die Aktion 1 Index-Punkt als 1 Pip;
    5. Für andere Instrumente gilt 1 Pip entsprechend der Ticksize, wie in den Kontraktdetails auf der Admiral Markets UK Webseite hinterlegt ist.

  3. der Trade/die offene Position war nicht gehedgt, d.h. dass ALLE nachfolgenden Bedingungen erfüllt wurden:

    1. die Umkehrposition wurde nicht innerhalb der nächsten 15 Minuten nach der Ausgangsposition eröffnet;
    2. Die Volumenabweichung der Initial- und Umkehrposition beträgt nicht mehr als 20%;
    3. Die Umkehrposition ist frühestens 15 Minuten vor und spätestens 15 Minuten nach dem Schließen der Initialposition geschlossen worden.